So viel dazu ......... Onkelz

Dieses Thema im Forum "Q&A - Festival - Only W:O:A 2004" wurde erstellt von Midian, 05. September 2003.

  1. Midian

    Midian W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. März 2002
    Beiträge:
    100
    Zustimmungen:
    0
    Quelle: Quelle: 14.06.2002 - Rhen-Neckar-Zeitung /
    Regional / MANNHEIM

    Staatsanwaltschaft ermittelt
    Hat der Sänger der Rockband vor einem
    Mannheimer Konzert 17-jährigen NPD-Aktivisten
    misshandelt?
    Mannheim, (aka) "Wir sind hässlich, brutal und
    gewaltig, wir schrecken vor nichts zurück!", heißt es
    in einem Song der umstrittenen Rockgruppe "Böhse
    Onkelz" aus den 80er Jahren. Doch die Aussage ist
    offenbar noch heute aktuell. Die Staatsanwaltschaft
    Mannheim ermittelt nach Informationen der Rhein-
    Neckar-Zeitung gegen den Sänger der Band, weil er
    vor dem Konzert in der Maimarkthalle Ende Mai
    einen Minderjährigen brutal misshandelt haben soll.
    Wo die "Böhsen Onkelz" auftreten, tummeln sich
    auch heute noch gerne Skinheads und die, die es
    werden wollen. Die Band hat sich zwar schon vor 15
    Jahren aus der Nazi-Szene verabschiedet, ist aber
    noch immer für viele Jugendliche eine
    Art "Einstiegsdroge" auf Weg nach rechts außen. Die,
    NPD witterte deshalb unter den Besuchern des
    Mannheimer Konzerts Potenzial und schickte eine
    kleine Gruppe junger Anhänger los, um vor der
    Maimarkt-Halle Unterschriften für die
    Bundestagswahl zu sammeln. Nach den Ermittlungen
    der Staatsanwaltschaft soll dabei ein 17-jähriger NPD-
    Aktivist aus dem südpfälzischen Bellheim von vier
    Security-Leuten erwischt und in den Backstage-
    Bereich gebracht worden sein. Dort, so schilderte er
    später der Polizei, hätten die Gruppe und andere
    Personen auf den Auftritt gewartet. Nachdem Onkelz-
    Sänger Kevin Russell von der Wahlkampfaktion
    erfahren habe, sei er zunächst mit einem
    Gummiknüppel auf den 17-jährigen Skinhead
    losgegangen. Anschließend habe sich der rechte
    Wahlkämpfer vor den Leuten ausziehen müssen.
    Der 38-jährige Russell habe ihn dann an Hinterkopf
    und Rücken mit Silberfarbe eingesprüht. Danach
    habe er schließlich seine Unterschriftenliste aufessen
    müssen. Die Staatsanwaltschaft ermittelt nun gegen
    den Onkelz-Sänger wegen gefährlicher
    Körperverletzung und Nötigung. Der 17-jährige
    Pfälzer trug erhebliche Verletzungen davon. Was
    genau vor dem Konzert im Backstage-Bereich
    abgelaufen ist, müssen nun die weiteren
    Ermittlungen klären. Dass es einen ungewöhnlichen
    Vorfall gegeben hat, steht für die Beamten fest. Ein
    Hinweis findet sich nämlich auch auf der offiziellen
    Homepage der "Böhsen Onkelz". Im Internet-Tour-
    Tagebuch heißt es, ein "junger Nazi" sei vor der
    Halle beim Unterschriftensammeln für die NPD
    erwischt worden. Er habe "es später sehr bereut,
    dass er überhaupt in die Nähe der Halle gekommen
    ist." Weiter heißt es auf der Internet-Seite: "Armes
    Schwein - der kommt nie wieder zu einem Onkelz-
    Konzert. Hart aber gerecht, mehr gibt es dazu nicht
    zu sagen." Die "Böhsen Onkelz" waren in den 80er
    Jahren zwar nicht die erste deutsche Skinhead-Band,
    aber mit Abstand die bekannteste. Mit Liedern
    wie "Türken raus" und "Deutschland den Deutschen"
    erreichten sie beim kahl geschorenen Publikum
    Kultstatus. Mitte der 80er Jahre distanzierten sie sich
    von der rechten Szene. Noch heute ist die Band
    umstritten. Viele Radiostationen spielen
    grundsätzlich keine Lieder der "Böhsen Onkelz". Der
    ehemalige Tätowierer Kevin Russell ist für seine
    Wutanfälle bekannt. Auf der Band-Homepage heißt
    es dazu, er habe unter der Alkoholkrankheit seiner
    Mutter und der beruflich bedingten Abwesenheit
    seines Vaters gelitten. In frühen Kindesjahren habe
    sich durch "Abweisungserlebnisse"
    ein "Isolationstrauma" entwickelt, das sich
    in "unreflektierten Gewaltausbrüchen" ausdrücke.

    --------------------------------------------------------------------------------

    Jaja klar und die Onkelz sind noch rechts ????!!!! Ihr habt sie nich alle *gg*
     

Diese Seite empfehlen