Sicherheitspersonal zur Vorbeugung von Diebstählen

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von AnyChris, 22. März 2013.

  1. AnyChris

    AnyChris W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    126
    Zustimmungen:
    0
    Hiho, letztes Jahr wurde ja wieder reichlich geklaut. Ein Schritt in die richtige Richtung war gemacht: Es gab Sicherheitspersonal. Aber leider viel zu wenig.

    Mit der preis Erhöhung von 20€ pro Ticket nimmt Der Veranstalter ja ca 1,4 Millionen Euro Brutto mehr ein. Ich würde es gut finden, und ich spreche sicher für alle (besonders die Opfer), wenn es DEUTLICH MEHR Sicherheitspersonal geben würde.

    LG
     
  2. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.463
    Zustimmungen:
    215
    Sag mir doch mal bitte, wo es eine Preiserhöhung gegeben hat. :confused:
    2012 und 2013 ist der Preis doch genau gleich.

    Das Diebstahlproblem ist erkannt, und man versucht dem, Herr zu werden. Aber ich glaube nicht, dass man mit immer mehr Sicherheitspersonal dem Problem Herr werden wird. Eine flächendeckende Überwachung bekommst Du kostendeckend mal eben nicht für so ein riesiges Areal hin. Und selbst wenn: Ich kann mir auch was schöneres vorstellen, als alle 50m einen Security auf dem Campground stehen zu haben...
     
  3. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Richtig. Wenn ich mir vorstelle, dass permanent en Sec oder Guard oder Stuart oder sonstwer am Camp vorbei kommt und man sich rund um die Uhr beobachtet fühlt ... Ne danke, dann bleib ich lieber Zuhause. Immer noch mehr Überwachung hat eh keinen Zweck und die Kosten (auch im Sinne von Einbüßen der persönlichen Freiheit) übersteigen die Nutzen irgendwann bei Weitem.
     
  4. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Ja, es soll ja noch sowas wie Atmosphäre geben. :rolleyes:
    Eventuell wäre eine geringfügige Erhöhung OK. Dennoch muss man sich im Klaren sein, dass es nie 100% Sicherheit geben kann.

    Nebenbei war die Preiserhöhung von 2011 auf 2012. Zu 2013 gab es keine Preiserhöhung.
    Es ist aber sicherlich nicht so, dass eine Preiserhöhung sich zu 100% in mehr netto Verfügbarkeit an Geld niederschlägt. Die Gagen der Bands steigen z.B., ebenso wie die Strompreise. ;)
    Um 2011/2012 hatten zufällig viele Festivals Preiserhöhungen. Sicherlich nicht ohne Grund.
     
  5. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.463
    Zustimmungen:
    215
    Warum glauben eigentlich immer alle, eine Preiserhöhung bedeutet auch gleich immer, dass die Mehreinnahmen zu 100% verfügbar und noch nicht verplant sind? :confused:
     
  6. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Das frag ich mich auch immer. :rolleyes:
    Naja ausgezogen sind sie wohl noch nicht. ;)
    Wenn jedes mal eine Gehaltserhöhung sich genau netto niederschlagen würde wärs ja fein...leider kosten die Brötchen aber inzwischen mehr als vor 3 Jahren und viele andere Produkte haben hier 10 Cent, da 5 Cent drauf bekommen...der Strom hat deutlich zugelegt, ebenso wie Wasser und Miete...und bla blubb. ^^
     
  7. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.463
    Zustimmungen:
    215
    Deswegen nennt sich sowas ja auch Inflationsausgleich. :D
     
  8. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Genau das. Der oft zitierte Satz "Wer Freiheit aufgibt um Sicherheit zu erlangen verdient weder eines von beidem noch wird er es jemals erlangen" (Benjamin Franklin; wenn mich nicht alles täuscht) hat auch hier wieder einen wahren Kern.
    Man könnte ja mal darüber nachdenken, die Guards einfach etwas zu schulen vor allem in Richtung Aufmerksamkeit. Andererseits kannst du ja auch nicht jeden, der gerade in einem Zelt mit ner Taschenlampe rumwühlt kontrollieren ob das auch wirklich sein Zelt ist.
    Im Prinzip is man also darauf angewiesen, dass die Nachbarn aufmerksam sind und man selber keine Wertgegenstände unbeaufsichtigt liegen lässt.
     
  9. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Einmal das...und dann sollten einfach mal so ein paar Dinge wie Laptop und Wertsachen nicht im Zelt gelagert werden und nur das wirklich Nötigste überhaupt mitgerbacht werden. Besser ins Auto oder noch besser in die vom Veranstalter angebotenen Schließfächer.
    Man selbst solle einfach die Gelegenheiten so weit es geht reduzieren.
    Am besten auch immer den Nachbarn vorstellen etc. und nachts den Autoschlüssel am Körper tragen...
     
  10. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.798
    Zustimmungen:
    439
    der Hauptgrund waren garantiert auch die erhöhten Auflagen durch die Loveparade-katastrophe

    so siehts aus, wir wollen doch KEINEN ÜBERWACHUNGSSTAAT !
    Und am besten schützt man sich wenn man den Dieben erst gar nichts zum klauen geben würde, denn inzwischen ist es ja fast schon "verleitung" zum Diebstahl wenn laptops und eierphone und sowas alles mitgenommen wird.

    Denn eins ist sicher, wer nichts zum Klauen hat, dem kann auch nichts geklaut werden.
     
  11. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.463
    Zustimmungen:
    215
    Eben. Das ist kein Wacken-spezifisches Problem:

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    ...das allersicherste ist es, am Mittwoch nach Wacken anzureisen. Damit reduziert man die Anzahl der möglichen Diebstähle auf nahezu Null. :ugly:
     
  12. Wacki10

    Wacki10 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    20.598
    Zustimmungen:
    3
    Die andere Seite ist die...ich kann auch nicht nackt anreisen :D. Meinem Kumpel wurde aus dem Zelt sein Rucksack geklaut mit seiner Wäsche. Sonst war nix drin. Aber allein das war sehr sehr ärgerlich...:mad:.
     
  13. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.463
    Zustimmungen:
    215
    Gegen sowas ist man nicht gefeit. Bei uns auf der Wohnebene haben sie mal gewaschene Unterwäsche vom Wäscheständer geklaut. :eek:

    ...wir haben ja immer noch die Putzfrauen im Verdacht.
     
  14. Wacki10

    Wacki10 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    20.598
    Zustimmungen:
    3
    :D:D:D
     
  15. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Bei getragener Unterwäsche hatte man wenigstens noch den skurrilen und etwas menschenscheuen Japaner aus dem zweiten Stock verdächtigen können :ugly:

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen