Sicherheit auf dem Campinggelände

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von REX, 08. August 2011.

  1. REX

    REX Newbie

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Kurzer Bericht was uns auf Zeltplatz T passiert ist:

    Wir waren in erster Reihe zum Ein/ ausgang zur Strasse aud Zeltplatz T. Wie jede Nacht blieb der Zaun offen, nur ausgerechnet in dieser Nacht hat dort niemand kontrolliert.
    Auf der Nacht zum Donnerstag wurden wir auf krassester Art und Weise ausgeraubt.

    Das Dreckspack ist zu allen Zelten in denen mehrere Leute schliefen und haben uns in ganzer Ruhe ausgeraubt, sogar vor einen Wohnwagen vor uns und Autos in denen Leute schliefen haben sie nicht halt gemacht.

    In völliger Ruhe wurden die Zelte geöffnet (im grösseren Zelt geht man ja ein und aus, wenn man mal muss) die Diebe sind dann zu uns in die Einzelkabinen gekrochen, und haben Jacken und Hosen (ich lag halb drauf) herausgezogen und die Geldbörsen leergemacht und zurückgelegt. Nett genug waren die Herrschaften, denn meine Geldbörse mit Führerschein und Kreditkarten wurden da gelassen. Nur meine Thai Baht und indonesisches Geld wurde fein Säuberlich wieder reingesteckt.........

    So passierte es mit allen Zelten und Autos in denen Leute schliefen in unserer Umgebung, bei mir haben sie noch das Ticket aus der Hose gestohlen. Bei der Polizei habe ich gehört, dass jede Menge Bändchen bei schlafenden abgeschnitten wurden, um diese später anzunähen um im Infield weitermachen zu können.

    Lange Rede kurzer Sinn ( habe mich geärgert wie die Sau)

    1. Mit personalisierten Tickets macht man das mit den Bändchen schwerer. Ich wette, dass mein guter Freund Mr. Dieb jemanden das Bändchen abgeschnitten hat, um es zusammen mit meinem Ticket zu einem neuen Bändchen zu bringen.

    2. Für mich wären die Schliessfächer beim Infield besser bei den Duschcamps untergebracht, offensichtlich schreckt das Pack nicht davor zurück richtig dreist zu sein, so kann man auch Gegenstände für die Nacht einschliessen.

    3. Bitte kontrolliert die Zäune und Ein und Ausgänge besser, bei uns war erst ab Donnerstag jemand Tag und Nacht da und hat Bändchen kontrolliert.

    4. Die Stewards sollten bitte Bescheid wissen, was in so einem Fall zu machen ist. Der Mensch am Duschcamp hat mir empfohlen die 110 anzurufen. Dort wurde ich erstmal zurecht gewiesen, ich sollte mich an das Polizeibüro auf dem Festivalgelände wenden, ein 2. Quad-steward konnte mir nicht mal sagen wo es ist..........ich möchte mir nicht vorstellen, was los ist, wenn mal Not am Mann ist und irgendwas passiert, da braucht es ewig bis jemand kommt um zu helfen........

    Mir ist klar dass Diebe auch über Ticketkauf reinkommen, um dann loszulegen..........die Aktion war aber mal richtig heftig und kostet Nerven.....absolute Sicherheit gibt es halt nicht.
     
  2. Isa AlldayCynical

    Isa AlldayCynical Member

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ouch das ist mies. :/

    Stimmt aber im Allgemeinen, dass die Mitarbeiter nicht wirklich ne Peilung hatten..

    Haben am Montag Vormittag rumgefragt, wann den Bändchen in der Nähe des Wackinger Village verteilt werden, ein Duschmitarbeiter meinte um 15Uhr würden die Schalter geöffnet..
    Wir also hin und erstmal knapp 45 Mins. gewartet, ohne dass sich auch nur ansatzweise was geregt hat. Irgendwann hatten wie keine Lust mehr und sind zurückgelaufen - der gleiche Mitarbeiter war völlig geschockt und irritiert als wir ihm erzählten, dass die Schalter auch nach einer knappen Stunde nochmal offen wären, hat Leute versucht durch den Funk zu kontaktieren, usw.
    Witzig wurde es dann als ein Securitymensch vorbeifuhr der Mitarbeiter ihn fragte, wo das Problem bei den Schaltern für die Bändchen sei und die Antwort ein pampiges "Die gab's schon immer erst ab Mittwoch" war. :D

    Super die Planung. Evtl. sollte es mehr Meetings geben nächstes Mal, damit die Mitarbeiter nicht ganz so hilflos aussehen. ;)
     
  3. talocan

    talocan Member

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Das is echt krass das es zu sowas kommen konnte :/
     
  4. Nicky_86

    Nicky_86 Member

    Registriert seit:
    03. August 2011
    Beiträge:
    84
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren auch auf T aber bei uns waren sie Freitag spät Abends / frühe Nacht. Gott sei dank hatte wir alle Wertsachen im Auto eingeschlossen. Als wir zurück kamen waren alle Zelte durchwühlt, Rucksäcke gelehrt und alles wild im Zelt verteilt. Hatte mich echt gewundert das sie meine Zigaretten da gelassen haben. Damit hätte man ja auch noch verdienen können.

    Das war echt eine riesen Sauerei.
     
  5. Hammer Of The Gods

    Hammer Of The Gods W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2011
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich so etwas höre, kriege ich echt eine riesen Wut! :mad:
    Aber vor solchen Dreckspennern ist mal leider nirgends mehr sicher.
    Ich schließe mein Zelt natürlich immer ab, aber natürlich nicht Nachts, wenn ich drin schlafe. Dass die Diebe so dreist sind, und sogar angekrochen kommen, wenn man grade im Zelt schläft, ist einfach nur krass und unglaublich. :confused:
     
  6. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Was bringt es denn ein Zelt abzuschließen? Dann schneiden sie es halt auf. Eher noch vielleicht sogar als sonst, denn wenn ein Schloss dran baumelt, sehen sie ja dass niemand drin ist.
     
  7. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.638
    Zustimmungen:
    3
    Das Schloß macht man ja auch an das Fliegengitter vom Zelteingang, so das potentielle Diebe reinsehen können, um festzustellen das da nur ein gammeliger Schlafsack und ein paar versiffte Klamotten rumliegen.
    Ein Zelt abzuschliessen dient eher dem Zweck da nicht uneingeladene Untermieter drin aufzufinden.
     
  8. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    36
    das ist wirklich heftig.. ich werde das nächste mal versuchen mit meinen leuten eine wache aufzustellen.. am besten gut getarnt..
     
  9. REX

    REX Newbie

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem ist,mdass die Jungs überall zuschlagen. Das sind Vollprofis, die von Event zu Event ziehen.
    Die warten auf dem Infield auf Crowdsurfer, um die auszunehmen.

    Der Typ der neben mir bei der Polizei im Wartebereich sass um Anzeige aufzugeben wurde in der DUSCHE ausgeraubt. Der hatte die Sachen auf eine Bank in sichtweite platziert, einmal umgedreht, um die Seife vom Pullermann zu waschen, Sachen weg.........
    Das war einer, der ohne Auto alleine da war. Alle Klamotten, Geld und Papiere weg.
    Der hatte nur noch seine Unterbutze und die kurze Hose, die er neben seine Tasche gepackt hat.
    Die Polizei warten dann imer auf den Nachmittag auf die Fundsachen, dort erscheinen dann die Geldbörsen, die aus Mülltonnen gefischt werden, sicher waren seine Sachen auch dabei.

    Versteht mich nicht falsch, ich fand Wacken dieses Jahr super, aber so was macht einem echt den Spass kaputt.........
     
  10. Macht kaputt was euch kaputt macht. Erwischten Dieb halb totschlagen und in einem dieser Gräben entsorgen. Maisfelder gibet ja leider so nicht mehr.
     
  11. ThiefMaster

    ThiefMaster Member

    Registriert seit:
    06. Dezember 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    [_] Du weißt was Raub ist. Zelte "friedlich" auszuräumen ist Einbruch(?) + Diebstahl, aber kein Raub.

    Ne Spaß beiseite.. solches Gesocks sollte man einfach mal nach arabischem Recht aburteilen ;)
     
  12. FromTheToedden

    FromTheToedden W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. Mai 2007
    Beiträge:
    39.810
    Zustimmungen:
    19
    Schloss am Zelt is ja gleich "hier gibt es gut zu klauen" :D
    Klar, für SChlafwandler ne gute Lösung.

    Hatte auf dem RHOA '10 auch Nachts wen im Zelt am pennen,
    aber da er auf nix reagierte, war es dann auch egal :D ^^

    Morgens war er weg :(
     
  13. Mwmaikel

    Mwmaikel Member

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    61
    Zustimmungen:
    0
    Mein Tipp für erwischte Diebe man führt die Wackenrolle ein . Man nehme ein Dixi richtig schön voll Die Typen da rein Tür dicht gemacht und ab zur Polizei gerollt . Hat den Vorteil das man den dann schon klometerweit selbst bei gegenwind richt .
     
  14. Backo89

    Backo89 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. April 2011
    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    0
    Bei uns auf D wurde auch zugeschlagen, jedoch aber nicht wirklich so dreist und "effektiv" wie bei euch.

    Uns wurde ein 25l-Kanister geklaut, ein Sack voll mit Pfandgut (lag unterm Auto) sowie ein Trinkhorn (lag im Vorzelt). Zusätzlich noch 2 Plastikbecher ausm Infield welche auch im Vorzelt lagen.
     
  15. Ezekyle

    Ezekyle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    196
    Zustimmungen:
    0
    Bei solchen Hackfressen muss man strikt nach dem gebot gehen, einer für alle und alle auf einen. Wenn ihr seht, das einer jemanden im Zelt plündert, gerade wenn man seine Zeltnachbarn einigermaßen kennt, nicht Lange Fakeln, gleich am nächsten Flutlichtmast aufknüpfen und abfackeln. So ein dreckspack kann ich nicht ausstehen.:mad:
     

Diese Seite empfehlen