Security = Nazis!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Pandorius, 02. August 2009.

  1. Pandorius

    Pandorius Newbie

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, so dieser Thread geht ned an alle Securitys sondern nur an ein Paar!
    Wacken selber sagt : Wir sind gegen Nazis! Klingt ja ganz gut, doch es kann es nicht sein , das bei The Boss Hoss ein Security Mensch steht mit einer Thorsteiner Hose und bei andern Bands welche mit diversen Tattoos. Erst groß sagen dagegen und dann darauf nicht achten! Das ist richtig Scheisse!

    MINUS!
     
  2. IbanezoO

    IbanezoO W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    sicherlich is das scheiße, aber die orga kann mit sowas nich rechnen. sie engagieren ne security-firma und die schicken die leute hin, und nach meinen erkenntnissen gibt es sehr sehr viele security-firmen, bei denen nazis arbeiten
     
  3. chunic

    chunic W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Wacken ist ein Riesending, auch für ne erfahrene Sec-Firma, da muss auch mal Ansprüche stellen dürfen! Mir selber sind keine Secs aufgefallen in der Richtung, hab aber auch ent drauf geachtet...
    Aber wie sieht denn das aus? Ich meine, wenn sie Nazis sind, dann ist das ne echt doofe Sache und ich kann dieses pack nicht ab, aber dann sollte man so viel Gefühl für die Sache haben, dass die Sec-Firma wenigstens keinen in Thor Steinar(Consdaple, Race War, etc.) Klamotten dahin gehen lässt, die Tattoos nicht zu sehen sind usw.
     
  4. NRolf

    NRolf Newbie

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Absurdes vor Sarke

    Nabend,

    ich hatte auch eine Begegnung der eher mittelmäßig erfreulichen Art. Direkt vor dem Sarke Gig ist mir ein ein sympathischer Teenager im Absurd-Shirt aufgefallen, der auf meine Nachfrage kein Wort Deutsch und schon gar kein Englisch verstehen wollte. Da ich keine Lust auf Diskussionen mit Nazis oder Schlägereien mit Minderjährigen hatte, wollte ich die Wurst mit Hilfe der Umstehenden aus dem Zelt komplimentieren. Ergebnis: a) "Er ist ja wohl mit dem Shirt reingekommen, also ist es auch erlaubt", b) "das ist Nocturno Culto zwar nicht würdig, aber machen sollten wir da jetzt auch nichts" usw. Also bin ich zur Security - Typ (so klischeehaft es klingt): keine Haare, kein Spaß, kein westdeutscher Zungenschlag -, nur um zu hören, dass das ja wohl das Gleiche sei, als wenn ich mich über Lonsdale oder Thor Steinar beschweren würde und also komplett lächerlich. Mal abgesehen davon, dass die lechere Lonsdale-Birne hier ganz toll mit dem vergammelten TS-Apfel verglichen wird - was für ein Scheiß ist das denn? Absurd sind immer noch das wiederliche Aushängeschild des deutschen NSBM schlechthin. Nun ja, ich bin dann reichlich genervt zum Zelt zurüch und habe mich die ganze Zeit gefragt, wie ich wohl durchschlafen soll mit den quälenden Gewissensbissen, dem Teenie-Fascho nicht doch vor den Augen des Security-Faschos (Nr. 618, nebenbei) einen verpasst zu haben...
    Beim heiligen Barney von ND - das nächste Mal interpretiere ich meine Vorbildfunktion anders... :mad:
     
  5. chunic

    chunic W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Hmm naja, n Absurd Shirt ist halt tatsächlich erlaubt, und wenn er weder deutsch noch englisch spricht, wäre sogar im Rahmen des Möglichen, dass er nichtmal weiß worums bei den geht, außerdem haben sich, soweit meine Infos, die Aussagen, auf neueren Alben relativiert. Würde bei nem Absurd nicht unbedingtn großen Aufriss machen, eher bei Landser, Stahlgewitter, Spreegeschwader, Kahlschlag, Kraftschlag und wie sie alle heißen;D
    und Nazis ahuen hilft dir nicht weiter im Übrigen;D
     
  6. BarneyGumble666

    BarneyGumble666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Januar 2007
    Beiträge:
    38.373
    Zustimmungen:
    0
    Wat, nu bin ich schon Heiliger? Das ging aber flott! :D:cool:

    Hm, is aber schon ne beschissene Sache. "das ist Nocturno Culto zwar nicht würdig, aber machen sollten wir da jetzt auch nichts" finde ich noch mit der Aussage vom Securitymacker am besten...:rolleyes:
     
  7. IbanezoO

    IbanezoO W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    so blöd es auch klingt, viele secs waren ausm tiefsten osten...ich hab mit ein paar gelabert und die kamen aus cottbus und umgebung

    ich, selber "ossi", weiß, dass es in den gegenden echt gruselig is, was nazis angeht

    ein bsp aus dem fanblock von energie cottbus

    [​IMG]


    ich will damit jetz nich alle über einen kamm scheren, aber es würde zu dem passen, was bisher hier geschrieben wurde
     
  8. BarneyGumble666

    BarneyGumble666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Januar 2007
    Beiträge:
    38.373
    Zustimmungen:
    0
    Ist doch egal, ob die auf den neuen Alben keine Rechte Propaganda bringen. Sind Rechte Pisser, das wars! :rolleyes:
     
  9. Pandorius

    Pandorius Newbie

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Nun eine "pro Sec - Firma " hat auch darauf zu achten dad ihre Mitarbeiter ned irgendwelche Nazi scheisse anhat!
    Und grade bei so einer veranstaltung ist das schon wichtig!
     
  10. NothingRemains

    NothingRemains W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    4.645
    Zustimmungen:
    0
    Rechte gibts überall. Selbst hier oben gabs mal nen Club, wo sich Nazis getroffen haben. Der wurde aber (zum Glück) geschlossen, die Polizei musste auch öftermal da für Ordnung sorgen. Also, es müssen keine "Ossis" sein, wir "Wessis" haben auch solche Dinger :o
     
  11. Heisenmü

    Heisenmü W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    70.635
    Zustimmungen:
    50
    aber interessantweise ist die hochburg der nazis garnich der osten, sondern das ruhrgebiet. :o:eek:
     
  12. IbanezoO

    IbanezoO W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. September 2008
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    0
    das is mir schon klar, nur is es wenn man sich wahlergebnisse etc anguckt klar, dass es im osten wesentlich mehr nazis, rechtsoffene, sympathisanten etc gibt, was natürlich 1A ins klischee passt, das hat sich glücklicher weise im "westen" noch nich ganz so etabliert

    aber im enteffekt hast du natürlich recht, nazi ist nazi, egal ob "ost" oder "west" und gehört da einfach nich hin

    aber das bestätigt immernoch meine meinung, dass "Metalheads against Racism" ne reine imagekampagne is
     
  13. NRolf

    NRolf Newbie

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Naja, um Absurd zum Kreis des Erlaubten zu rechnen, muss man sich - bei aller Liebe - dann doch schon richtig weit Richtung braune Jauche verbeugen.

    Und nebenbei, auf dem Wolfszeit-Festival in Thüringen, das für jemanden in diesem Szene-Teil eher Unkundigen wie mich auf den Blick auch so einige Klischees bedient, findet sich unter FAQ folgender Eintrag:

    "ACHTUNG, VERBOTEN:

    Es gibt keine Verwarnung!
    Entweder Shirt ABGEBEN (wird sofort und vor euren Augen entsorgt) oder Bändchen ab!

    - Absurd
    - Ad Hominem
    - Der Stürmer
    - Landser
    - Lunikoff
    - Stahlgewitter
    & eindeutig politisch extreme Kleidung (NPD, APPD etc.)

    Musik dieser Bands am Zeltplatz/Auto -> BÄNDCHEN AB ohne Vorwarnung!

    Böser Gruß -> BÄNDCHEN AB und sofortige Anzeige bei der Polizei!

    Unsere Leute sind auf diese 6 Bands geschult, nicht eindeutig zuzuordnende Kleidung (bsp. BURZUM oder Thor Steinar) können und wollen wir nicht beachten.

    Es ist unser Hausrecht und wir wollen es so, akzeptiert es oder bleibt daheim!
    Fuck politics in metal! All hail to Party! "

    Das allgemeine "fuck politics" teile ich zwar nicht und auch finde ich, dass Thor Steinar und eigentlich auch Burzum schon recht eindeutig zuzuordnen sind, aber, ansonsten sollte Wacken doch locker recht sein, was der Wolfszeit billig ist... Gute Nacht zusammen.
     
  14. Vikmentor

    Vikmentor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. Oktober 2007
    Beiträge:
    962
    Zustimmungen:
    0
    kein bock ne diskussion auszulösen - endet eh im spam -.-
     
    Zuletzt bearbeitet: 02. August 2009
  15. Pandorius

    Pandorius Newbie

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    in erster linie ist mir das doch scheiss egal ob irgend welche "ich hab haare am Sack bekommen" kleinkinder so ein scheiss shirt tragen es geht darum das die scheiss Security teilweiße aus Nazis besteht.. einige von denen waren echt OK aber halt andere auch ned.
    Klar sollten die kleinen scheiss kinder ned mit nem scheiss NSBM ( Natur Sekt Bondege Metal ) :D rum laufen..
    Vor allem ist den Sec leuten auch scheiss egal was passiert. Beim Machine Head standen ein paar Nazis hinter uns und haben gepöbelt usw und das war echt offensichtlich .. eisernes kreuz mit ss runen drinnen usw ... und die haben nüchts gemacht .... ne die haben lieber in der menge geschaut -.-..
    Das fand ich einfach erschreckend! Wemm wir grade bei Nazi´s sind.. ich hab auch ein paar stände gesehn wo man son nazi quatsch kaufen konnte.. aber dad is ein anderes theme.. denn die Sec leute die auf mich aufpassen sollen sind da schon erstmal vorranging! Denn wenn ich weiß das sowas unter den rumläuft hab ich kein bock auf so ein großes Event!
     

Diese Seite empfehlen