Schwerstbehinderten Campingplatz

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von stromi, 11. August 2010.

  1. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Hallo liebes WOA Team,


    Schon Monate vorher haben wir uns für den Schwerstbehinderten Campingplatz auf dem WOA 2010 angemeldet,was auch alles prima geklappt hat.

    Als wir dann aber am Dienstag mittag das Festival Gelände erreichten, mußten wir leider feststellen, das dieser Platz schon fast hoffnungslos überfüllt war.
    Wir haben so gerade noch ein Plätzchen ergattert aber vielen anderen Schwerstbehinderten ist das nicht mehr so gut gelungen.
    Für Rollstuhlfahrer war die Situation ganz blöd denn es war kaum ein durchkommen auf dem Campingplatz.
    Rettungswege waren auf diesem Campground gar keine mehr vorhanden da er so voll war.Schwerstbehinderte die zwischendurch ärtzliche Hilfe in anspruch nehmen mußten kamen entweder nicht mehr mit dem Auto vom Platz runter oder später nicht wieder rauf.
    Die extra von euch herangekarrten 2 Behinderten WC's waren entschieden zu wenig.

    Unsere Frage ist jetzt warum war der Schwerstbehinderten Campingplatz so dermaßen voll?
    Vorallem stellt sich diese Frage für uns weil ihr doch durch die Anmeldungen genau gewußt habt wie viele Leute auf den Schwerstbehinderten Campground kommen.

    Unsere Vermutung geht dahin das Leute auf diesem Platz gestanden haben die dort gar nicht hingehören.
    Wäre es nicht möglich für 2011 jemanden abzustellen der sich darum kümmert und darauf achtet das auf diesem Campground wirklich nur Personen campen die dort auch laut Anmeldung hingehören?
    Denn durch die Anmeldung würde sich das ja ziemlich einfach feststellen lassen.

    Bitte für 2011 das Behinderten Campgelände etwas großzügiger auslegen.
    Damit man überall soviel Platz lassen kann damit Leute mit Rollis problemlos ihre Zelte erreichen können,das Rettungskräfte den Hilfebedürftigen ereichen können und das jeder diesen Campground für einen nötigen Arztbesuch problemlos verlassen und wieder befahren kann.

    Gruß Stromi
     
  2. black_widow

    black_widow Newbie

    Registriert seit:
    11. August 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Campingplatz für Scwerbehinderte

    Ich muss mich meinem Vorredner anschließen. Es war für Rollifahrer kaum ein durchkommen, geschweige denn für evtl benötigte Rettungskräfte. Für mich war es sehr schwierig, da ich jeden Tag zum Arzt musste und nur mit sehr viel Mühe den Campingplatz für Schwerbehinderte verlassen und wieder befahren konnte. Wir haben die ganze Zeit die Daumen gedrückt dass nur ja kein Zelt in Flammen aufgeht. Dann wäre wohl manch ein Behinderter nicht mehr rechtzeitig vom Platz gekommen, weil es einfach zu eng und ungeordnet war.


    Aber mal was positives: Ich finde es klasse, das man als behinderter Mensch die Möglichkeit bekommt auch an so einem Festival teilnehmen zu können.

    Bitte fürs nächste Jahr den Behinderten Campingplatz großzügiger gestallten und darauf zu achten das diesen Campingplatz auch nur die Leute benutzen, die dafür angemeldet sind.

    Gruß black_widow
     
  3. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wie sehen denn die Erfahrungen von anderen Schwerbehinderten aus die das Festival auf dem Schwerbehinderten Campground verbracht haben?
     
  4. chaoskatze

    chaoskatze Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte schon in einem anderen Bereich dasselbe geschrieben. Hatten uns registrieren lassen und dann keinen Platz mehr bekommen.
    Uns irgendwo dazwischen gestellt, neben uns noch einer im Rolli und einer mit schwerer Gehbehinderung.
    Das macht keinen Spaß. Vor allem, wenn man sich davor in einem Mordstheater anmelden muss.
     
  5. METi

    METi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    9.760
    Zustimmungen:
    0
    Die letzten 2 jahre waren wir auch dort....da war der auch schon hoffnunglos zu klein geplant.
     
  6. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin auch immer noch der Aufassung das dort viele standen die da nicht hingehört haben
     
  7. Merle

    Merle Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren auch auf dem Campingplatz für Schwerbehinderte. Wir sind am Donnerstagnachmittag angekommen und ich kann nur sagen: Gottseidank sind wir nicht mit dem Auto gekommen, sonst hätten wir dort definitiv keinen Platz mehr gefunden! Und zum Glück sind wir statt der vier angemeldeten Leute auch nur zwei gewesen, denn auch für zwei Zelte wäre kein Platz mehr gewesen. Mit Müh und Not haben wir noch Raum für unser eines Zelt gefunden ...

    Nun hat mein Freund das Glück, dass er nicht auf einen Rollstuhl angewiesen ist, wir haben uns auch ernsthaft gefragt, wie da für Rollifahrer noch ein Durchkommen sein soll.

    Welchen Sinn hat denn die ganze Anmelderei, wenn dann der Platz nicht ausreicht? Ich kann mich den Vorrednern also nur anschließen! Bitte nächstes Jahr deutlich großzügiger bemessen und vor allem: kontrollieren, wer da alles drauf ist!!! Unsere Reservierung hat niemanden interessiert, die hätten wir auch grad zuhause lassen können, und daher vermute ich auch, dass da einige auf dem Platz waren, die da eigentlich nichts verloren hatten.
     
  8. Mantamieze

    Mantamieze Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Schwerbehinderte

    Hallo

    Liebe Leute

    Wacken ist einfach ein geniales erlebnis,aber leider tut ihr für die Schwerbehinderten zu wenig. Mein Mann hatte eine reservierung für P und wurde auf K abgestellt,er kann nicht gut laufen und hatte deshalb große Probleme überhaupt etwas mitzubekommen,der Preis des Eintritts ist gerechfertigt,aber es kann nicht sein,das man eine reservierung hat und dann irgendwo meilenweit weg vom schuss abgestellt wird,wenn ihr merkt das der Platz nicht ausreicht,dann solltet ihr dafür Sorge tragen,das Behinderte Menschen ebenso teilnehmen können wie normale und nicht auf ein Abstellgleis kommen,die Nachbarn auch ein behindertes Mädchen welches auf ein Sauerstoffgerät angewiesen war,hatte erstickungsanfälle und es dauerte über eine halbe Stunde bis Sanitäter da waren,das kann es nicht sein,wir hatten wohlweislich ein Stromagregat mit und konnten so dafür Sorge tragen,das die Frau ihr Sauerstoffgerät benutzen konnte,das sind Sachen da macht man sich echt Gedanken,wann passiert mal was.Ich reserviere den Platz ja nicht aus jux und Dollerei sondern weil mein Mann darauf angewiesen ist,deshalb hat er auch das G im Behinderten ausweis das heisst Gehbehindert,also bitte lasst euch was einfallen,denn wir möchten gerne nächstes Jahr wiederkommen und auch was sehen für unser Geld,also macht es möglich,das Gehbehinderte auch ihren reservierten Platz bekommen und das Sanitäter auch in der Nähe sind.Man weiss nie wie lange es gut geht,deshalb ermöglicht den Menschen bitte auch am Leben teilzuhaben und wenigstens etwas schönes zu erleben,solange sie es können.
    Positiv ist das Wacken super friedlich abläuft und alle Leute sehr nett waren.
    Bitte macht es möglich das wir nächstes Jahr kommen können und das mein Mann auch was mitkriegen kann.
    Danke im Voraus

    Gruß
    Karin Leisten
     
  9. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    bin froh das wir das nicht alleine alles so erlebt und empfunden haben.
     
  10. Deichtroll

    Deichtroll Newbie

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    behindert

    Vorab spreche ich ein grosses Lob den Veranstaltern aus,was in Wacken für Leute mit Handycap getan wird, gibt es meines Wissens nach auf keinem Festival in Deutschland. Dafür ein ganz grosses Danke.
    Aber, wie immer, nichts ist perfekt.
    Bereits letztes Jahr, nach diversen anderen Festivals unser erstes Wacken, haben wir uns für die "Sonderfläche" auf P registriert und waren begeistert ob der Ankündigung des Campingplatzes. Anreise Mittwoch früher Nachmittag, zugesagter behindertengerechter Platz voll, Ausweichfläche auf A, neben dem Duschcamp... Behindeten-Dixi war da (und fast immer sauber!). Im Nachhinein ein Superplatz.Sollte mal eine Überlegung wert sein, das "Behindertencamp" in entsprechender Grösse dort anzusiedeln. Kurze Wege zum Supermarkt, zu den Toiletten und Duschen... Kurzum, wir waren gut zufrieden da.
    Dieses Jahr, Anreise Mittwoch mittag, zugesagter Platz brechend voll, nach einigen Diskussionen mit Steward Ausweichplatz auf K. Zwar etwas längere, aber meist befestigte Wege zum Festivalgelände, für uns... ich muss meine Frau rollen, da sie sich nicht selbständig mit dem Rolli bewegen kann, nicht das Problem.
    Nur fehlte mir beim ersten Rundblick bereits ein Behindeten-Dixi.
    Nicht aufs Maul gefallen, den nächstbesten Ordner angesprochen... Dixi wäre geordert. Das hörte ich, aufgrund sicher in mancher Ordner nerviger, Nachfragen öfter, ohne das was geschah. Gen Abend war dann eine sehr nette Ordnerin da, die sich, so mir schien, der Sache persönlich annahm. Danke, Marie.
    So wurde dann nach 7 Stunden Ordner-Nerven (sorry nochmal Jungs... ich war immer nett:) endlich das Dixi geliefert.
    Leider war dieses Dixi wohl nicht in der Streckenplanung des Reinigungsteams, noch mangelt es offensichtlich auch an der Rücksicht der angeblich so trven Gemeinschaft (womit ich meine, dass wir mit dem Rolli vor verschlossener Tür standen, nur weil ein hier so hochgelobter Metalhead nicht 10m weiter zum Pissstern gehen wollte).
    Nun denn, nach erneutem Stewardnerven wurde das Klo auch kurz vor Oberkante Unterlippe geleert.
    Edit:Wir waren zufrieden mit unserem Zeltplatz, hatten nette Leute um uns. Eine entspanntere Klosituation häte uns noch entspannter. Wir haben unser X-Mas-Ticket und hoffen, nächstes Jahr wieder adäquat unterzukommen.

    Nochmals sei den Veranstaltern gedankt, ob der Mühe und Gedanken sie sich Behinderten machen.
    Als Anregung: Die Ausweichfläche 2009 auf A bietet sich doch allein infrastruktuell an, hier ein behindertengerechtes Camp aufzubauen.
    Ausserdem habe nicht nur ich den Eindruck, dass die Fläche auf P von vielen Leuten "fremdgenutzt" wurde, um Nähe zum Festivalgelände zu haben.
    Vielleicht ist eine sorgfältigere Kontrolle für die dafür namentlich per Mail versandten Parkausweise nicht nur sinnvoll, sondern notwendig.

    Rain or shine
     
  11. dennis029

    dennis029 Newbie

    Registriert seit:
    04. Oktober 2007
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Also, nehme nun auch mal Stellung dazu:wir waren auch angemeldet und sind am Montag angekommen, mussten uns komplett ausweisen und wurden erst dann auf den Platz gelassen.Mein Vater der die Behinderung hat, hatte sich absichtlich mit uns an den Zaun gestellt, damit er im Notfall immer mit dem Auto durch den Zaun kann.
    Fand aber auch das dieser Campground zu klein war und bereist Dienstag fast voll war.
    Aber wohl auch auf diesem Campground lautet wohl das Motto, der frühe Vogel fängt den Wurm!!!
    Denke mal das dort keine Leute waren die dort nicht stehen durften, das eigentliche Problem sind wohl die Anzahl der Begleitpersonen.Wir selber waren bereits 8 Leute inkl. meinem Vater.Denke mal das die Orga sich da etwas verplant hat und der Platz deswegen so schnell belegt war.
    Zudem kommen ja auch die Wohnwagen bzw. Wohnmobile usw dazu.
    Also nächstes mal etwas grösser bitte, obwohl wir diesen Platz wohl nächstes Jahr nicht in Anspruch nehmen werden, da mein Vater wohl nicht wieder fahren wird.
    Trotzdem werden wir dann auch nächstes Jahr wieder Montag fahren und uns halt einen schönen Platz auf dem normalen P Campground suchen.
     
  12. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Dem kann ich nur zustimmen!
    A wäre bestimmt ein sehr geeigneter Platz.
     
  13. oldmetal2061

    oldmetal2061 Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2010
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Wir sind am Mittwoch sehr früh morgens auf dem Behinderten-Camp angereist undhaben uns gewundert wie voll es schon war. Wir hatten uns eng gestellt und die Autos dann dicht an den Pavillon gefahren, damit andere auch noch Platz haben. Fluchtwege waren gar nicht mehr vorhanden, die Zelte standen so eng, dass ständig Menschen über die Zeltschnüre stolperten, schlimm war es vor allem für Sehbehinderte. Unser Zelt ist dann auch an einer Fensteröffnung zerissen, das ist ärgerlich denn das Zelt hat 600 Euro gekostet, brauche nunmal viel Platz. Die Toiletten wurden wohl überwiegend von den vorbei gehenden Leuten genutzt, war ja auch günstig noch mal schnell was loswerden bervor man aufs Gelände geht.
    Also auch von uns die Bitte, den Platz großzügiger, mit Fluchtwegen und vor allem kontrollierter zu gestalten. Gut wäre es die Rollifahrer immer außen zu platzieren, damit diese ohne Probleme den Platz erreichen können.

    Habe die Tickets für 2011 auch schon bestellt, denn nur in Wacken hab ich die Möglichkeit ein Festival zu erleben.
    Vielen Dank!!
     
  14. stromi

    stromi Member

    Registriert seit:
    20. September 2009
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Tickets für 2011 haben wir auch gekauft in der Hoffnung das sich ja vielleicht an der Situation auf dem Schwerstbehinderten Campingplatz etwas zum besseren verändert.
     
  15. Hail & Grill

    Hail & Grill W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin zwar kein Schwerstbehinderter, aber eine der Begleitpersonen.

    Ich muss den Vorrednern zustimmen - es war zuwenig Platz. Das war auch letztes Jahr so. Da mussten Zelte verrückt und Abspannleinen gekillt werden damit Rollifahrer zumindest ne Gasse hatten. Diesjahr war es noch ein wenig voller, fand ich.
    Hilfreich wäre wirklich eine Vergrößerung und das ein Ordner mit Sinn und Verstand da ist, der zumindest drauf achtet das Gassen für Rollstühle bleiben(soooo, breit sind die ja eigendlich nich). Im Prinzip würd es schon reichen wenn ein kleiner Ring frei bleibt zwischen Rand- und innen Bereich. Mehr Platz ist aber definitiv erforderlich.
     

Diese Seite empfehlen