Schwerbehindert in Wacken 2012

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Dolli12, 06. August 2012.

Schlagworte:
?

Wie fandet ihr (nur Betroffene!) die neue Rampe für schwerbehinderte Besucher?

  1. Sehr gut!

    6 Stimme(n)
    27,3%
  2. Gute Umsetzung

    5 Stimme(n)
    22,7%
  3. Alles in allem okay

    4 Stimme(n)
    18,2%
  4. Eher schlecht gemacht

    4 Stimme(n)
    18,2%
  5. Sehr schlecht gelöst

    3 Stimme(n)
    13,6%
  1. Dolli12

    Dolli12 Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen, ich habe dieses Thema erstellt, um die Erfahrungen anderer Schwerbehinderter in Wacken zu sammeln.

    Als erstes möchte ich hier meine persönlichen Erfahrungen mitteilen:

    Die Behindertentoiletten waren dieses Jahr sehr gut. Es gab sie an jedem Duschcamp und das Personal war immer sehr zuvor komment. Ich habe die Toiletten immer in gutem Zustand vorgefunden.:p

    Die Duschmöglichkeiten für Behinderte waren leider nicht vorhanden. Ein Zustand, der nächstes Jahr behoben werden sollte. Auch wenn man den Zaun bei der Dusche am behinderten Camp zur Seite stellen konnte um nicht durch den schmalen Eingang zu müssen, sind zwei große Stufen für so manchen Rollifahrer zu viel. Außerdem ist es manchmal doch peinlich, wenn ein Schwerbehinderter mit anderen in einer Gemeinschaftsdusche duschen muss.

    Nun zum Thema Behindertenstage. Sie war sehr schön groß. Es gab viel Platz für Schwerbehinderte und Ihre Begleitpersonen. Leider hören hier die guten Nachrichten auch schon auf. Liebes Wacken-Team, wir werden schon oft genug im Leben außen vor gelassen, da muss man die Behindertenstage nicht noch außerhalb des Innenfeldes bauen, um uns wieder das Gefühl zu geben, nicht erwünscht zu sein. Letztes Jahr waren wir drinnen und konnten uns bei den Konzerten als Teil des ganzen fühlen. Dieses Jahr waren wir Zuschauer die von außerhalb auch noch gucken durften. In den Gesprächen, die ich auf der Stage geführt habe, kam bei vielen Unmut auf und hätte uns das Wetter nicht so übel mitgespielt, wäre auf der Stage nicht genutzt worden und leer geblieben. Wenn ich bei einem Konzert die Musik nicht fühlen kann, ist es sinnlos mir dies live anzuschauen. Nur die Musik zu hören, kann ich zu Hause billiger und bequemer haben.
    Ein anderes großes Problem war die Musik an sich. Solange nur die True Metal Stage bespielt wurde kam zwar nicht der beste Sound rüber, aber wenn die Party- und die Black Metal Stage bespielt wurden, gab es bei den Behinderten nur noch einen fürchterlichen Soundmix und man konnte weder der einen noch der anderen Band wirklich folgen. :mad:

    Also liebes Orga-Team, lasst euch bitte etwas anderes einfallen. Damit ich und andere Schwerbehinderte Wacken wieder genießen können.

    Ein großes Lob auch noch für alle Ordner die mir während meiner Zeit in Wacken begegnet sind. Ihr habt einen tollen Job gemacht.
     
  2. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Wie? Du/ihr beschwert euch echt über die Position des Podiums weil es nicht AUF dem Infield stand? Omg :uff:

    Wo willst du den sonst hin? In die Mitte des Infields gehts nicht , es sei ihr möchtet gerne von den Leuten dahinter gehasst oder von Bechern beworfen werden. Genau ins Infield hinten rein geht auch nicht, sonst gibst keine Klos mehr oder der Platz wird zu eng.
    Die Podiumstellen in den letzten Jahren waren für euch genauso unbeliebt, weil ihr ja angeblich nie dahin gekommen seid... also irgendwo sind auch den Orgas Grenzen gesetzt.

    Das einzige was man da wirklich bemängeln kann ist, das das Podium in der Mitte von 3 Bühnen stand, so das ihr bei 2 Bands gleichzeitig ein schönes Echo hattet. Aber sonst? True Stage war doch super und vom Sound her absolutes Maximum. "Wollen was fühlen".. ja was den? Mehr geht doch nicht
     
  3. Ruki

    Ruki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    In diesem Fall darfst du aber froh sein, dass ihr festen Boden unter den Füßen hattet. Für Rollstuhlfahrer wäre es im Infield absolut unmöglich gewesen, sich auch nur halbwegs zu bewegen. Die Schlammberge gingen an bestimmten Stellen bis zu den Knien, ich wäre über festen Boden echt mehr als glücklich gewesen.
    Allerdings kann ich dich da schon verstehen, ich hätte mich wohl auch geärgert. Nur wirklich, die Verhältnisse waren grauenhaft.
     
  4. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.821
    Zustimmungen:
    444
    die Gedanken zu dem Podest hatte ich auch, als unbeteiligter...klar die aussicht war "toll" aber das war alles....die Rolli-pdeste gehören wieder an die Delaytürme oder rund um das FOH !!! denn auch rollifahrer wollen das Gefühl haben die Menge zu erleben! sonst kann man nächstes Jahr ne videoleinwand für die Leute machen, dann spart man das Podest auch noch !




    wer "behinderte" Menschen hasst nur weil sie einen etwas höheren stand bekommen der sollte selbst mal einen Tag im Rolli sitzen !

    und nein der sound war scheisse auf dem podest, weil die videoleinwand und die anderen sachen sich überschnitten und es viieeeel zuweit weg war ! das war doch kein Live erlebnis





    die schlammberge vor dem Behindertenpodest waren genauso scheisse wie im infield... also das Problem der erreichbarkeit ist kein Argument dafür !
     
  5. Ruki

    Ruki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2012
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    0
    Im Infield stehen die Leute aber (gerade später) mehr als nur dicht an dicht. Dann soll jemand mit dem Rollstuhl mitten durch den Schlamm fahren? Glaub's mir, das wäre nicht gut gegangen, weil's im Infield echt schlimmer war, als davor. Aber wie gesagt, ich verstehe euch da wirklich gut und denke, mir würde es ähnlich gehen.
     
  6. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Letztes Jahr gab es deutliche Kritik an der Position (Erreichbarkeit) und Grösse der Tribünen. Das wurde beides geändert. Vielleicht nicht besser geworden.

    Ich habe aber das Gefühl das es auf Initiative von Behinderten geschehen ist. Da wollte ja einer klagen weil nicht genug investiert wurde und zu wenig Platz vorgesehen war, das war diskriminierend...Keine Ahnung was draus wurde.
    Jetzt wurde das gelöst und es gab teilweise Soundmatsch, da kann man aber nicht für verklagt werden...


    Viel Platz bei dem auch alle gut sehen können in der Mitte ist natürlich problematisch da es viel Platz wegnimmt. Es bringt ja nichts ein Podest zu machen was sehr tief ist aber nur eine Höhe hat, da sieht die dritte Reihe auch nichts mehr. Wenn es hoch wird muss es am Ende stehen, da man sonst allen anderen die Sicht verbaut, genau so wenn es sehr breit wird.

    Und da ist die Position wo es jetzt war für Breit und Hoch OK. Vielleicht kann man es weiter links setzen und eine extra für die Partystage?
     
  7. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.715
    Zustimmungen:
    280
    Hier sollte eine Umfrage hinzugefügt werden, um so 'ne (allgemeine) Idee zu bekommen wie e.u.a. gelaufen ist, und ob und wie's noch geändert bzw. verbessert werden kann.

    Aber, wir können leider hier keine Umfrage hinstellen.
     
  8. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    87.715
    Zustimmungen:
    280
    Man soll tatsächlich versuchen jeder Teil zu sein des WOA. Ein dickes /sign!


    ²

    Was der Sound angeht, das überlass ich euch.
     
  9. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.821
    Zustimmungen:
    444
    ich denke direkt um den Mischturm herum dürften gute positionen sein...rechts umd links 2-3 meter breite rampe...so sind die Rolliufahrer "mittendrin" und das sichtfeld ist da ja eh schon eingeschränkt.
    Aber so fand ich das als nichtbehinderter echt zuuuuweit weg !

    und wie gesagt, die erreichbarkeit wegen schlamm war vor der Movieleinwand genauso scheisse.. wer da keinen allrad-Rolli hatte war echt angeschissen !

    also das schreit echt nach verbesserungen !
     
  10. Tuat

    Tuat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    19. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Am Freitag war vom Technikturm auch eine Rollstuhlfahrerin, die kein Bock hatte auf ganz hinten... und wenn ein Rollstuhlfahrer lieber in der Menge ist als auf dem Podest, dann sagt es doch einiges darüber aus.

    Und das Argument mit dem Schlamm zieht nicht, weil sowas wird Monate im voraus geplant.
     
  11. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.084
    Zustimmungen:
    177
    Die neue Situation 2012 wurde durch die Kritik an der Situation in den Vorjahren erarbeitet, in Zusammenarbeit mit denen die sich damals dazu gemeldet hatten. Feedback wie die Umsetzung im Endeffekt war ist natürlich essentiell wichtig für uns.

    Eine möglichst perfekte und umfassende Inklusion aller Besucher ist uns sehr wichtig, aber gerade an Sachen wie den Witterungsverhältnissen dieses Jahr sieht man auch leider immer wieder die Grenzen des machbaren. Trotzdem sind wir bemüht auch 2013 weiter an dem Konzept zu arbeiten.
    Umfrage habe ich erstellt, gute Idee. :)
     
  12. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Das gabs die Jahre davor schon und darüber waren die Rollis auch nicht Glücklich. Also irgendwie passt das ganze nicht. ;)

    Nichts anderes habe ich gesagt. Aber die Konzerte auf der True Stage waren dort absolut perfekt. Da gehts kaum besser. ;)

    Dem stimme ich zu. Habe aber selber mitbekommen wie "gut" die Rollis trotzdem durch den Schlamm kamen dank ihrer Begleitung. Hut ab dafür.
     
  13. Landroval

    Landroval Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    was ich hier nicht verstehe ist, dass es leute gibt die meckern, dass körperlich eingeschränkte mitmenschen gerne das gleiche, jedenfall so weit wie möglich, für ihre 150,-€ eintritt geboten bekommen möchten wie jeder andere auch.

    ich kann es voll und ganz verstehen, dass man nicht ins hinterste eck gestellt werden möchte. außerdem gab es ja sowieso auf foh höhe podest geschichten, welche wohl für vips oder sonst wen waren, so genau hab ich es mir nicht angesehen.
    und mal ganz ehrlich, die rollifahrer, die sich bis zum infieldrand durchgeschlagen hatten, die hätten sich auch noch weiter durchgekämpft, denn dann hätte es sich ja wenigstens richtig gelohnt. man hat ja auch welche im infield gesehen.

    naja, wir konnten froh sein, dass mein mann zur zeit ohne rollstuhl klar kommt. ansonsten hätten wir echte probleme gehabt.

    ätzend war auch in diesem jahr die behindertenparkplatzsuche. keiner hat einen plan man fährt min eine stunde über das gelände obwohl kein stau war. dann kommt man endlich in die nähe des parkplatzes, dann wird einem erzählt, dass man dort nur die behinderte person absetzen darf und das auto wieder weg soll. ist natürlich blöde wenn nur der behinderte einen führerschein hat. und natürlich auch modderfördernd, da man ja sinnlos durch die gegend fahren muss.
    aber gut die einweiser waren wieder sehr nett und wir durften uns einfach einen parkplatz direkt am wackingerdorf suchen, was dann auch ok war, mit planung aber nichts zu tun hat. letztes jahr hatten wir genau das gleiche problem und sollten dann direkt an der wet stage parken, was natürlich auch schlau ist, wenn die einweiser wechseln und man dann nicht mehr zum pkw kommt.

    ich weiß, ich habe mich hier jetzt wiederholt, aber es passt ja auch in diesen thread.
     
  14. OnkelTom79

    OnkelTom79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. August 2007
    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Also dahin wo sie vorher waren?

    Dann klagt der andere wieder :)

    Wie Jasper sagt, das wurde ja mit den betroffenen so ausgearbeitet...jetzt gilt es das zu verbessern.

    Immer hin und her zwischen Tribune und Podest bringt ja auch nichts.
     
  15. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.439
    Zustimmungen:
    100
    Mich stört eigentlich nur, wenn Behinderte anfangen mit Klagen zu drohen, weil irgendwas nicht geklappt hat.
    Gerade weil Wacken sich da Mühe gibt, wie kein anderes Festival.
     

Diese Seite empfehlen