Schlimmste Live-Darbietungen beim WOA 2006

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Heier, 11. Oktober 2006.

  1. Heier

    Heier Member

    Registriert seit:
    02. Juli 2006
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    Kennt ihr das? Schon wochenlang fiebert ihr hinterher Band XYZ endlich (wieder) live zu sehen und wenn sie dann spielen glaubt man, man steht im Wald!?

    Die allergrößte Enttäuschung war ja wohl Fear Factory.
    Ich habe erst nach dem 2.-3. Lied gemerkt, dass das nicht mehr der Soundcheck ist sondern bereits die "Show" sein soll. Die Shoutings würden nur so hingekrächzt die Cleanvocals klangen wie beim Scheißen, insgesamt wirkte der Sänger gut besoffen. Naja, irgendwann habe ich dann geschnallt, dass die Herren da vorne wirklich FF waren und konnte irgendwann über diese leicht missratene Vorstellung beinahe schon lachen. Als dann zum Schluss noch "Replica" gespielt wurde - okay, "gespielt" - nennen wir es eher "verhunzt", okay, als "Replica" verhunzt wurde, konnte ich gar nicht mehr. Das hat war soo scheiße! "Fläääüuiuded with pääääähn, a bruised and darkened soeueutueuoooooul...".
    Naja, schwamm drüber, Soulfly haben das später wieder wettgemacht.

    Was auch gar nicht ging, war "In Extremo". Da war ich genauso schnell wieder abgehauen als ich ohnehin eher zufällig den Anfang jenes Konzert vernahm...
    Kann man sowas "Gesang" nennen? Ist das nicht irgendwo gesetztlich als Kulturschändung verankert?`:D

    Naja, jetzt seid ihr dran.
     
  2. Elvenking

    Elvenking W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    ich muss sagen, in extremo war für mich schon ein ziemliches highlight dieses jahr, ich fand die einfach genial.

    meine enttäuschung des jahres war gamma ray, so was langweiliges hab ich schon lange nicht mehr gesehen.
     
  3. YhawK

    YhawK Newbie

    Registriert seit:
    12. August 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Gamma Ray waren ja wohl eine der absolut besten Bands dieses Jahr! Ich persönlich wurde von Children Of Bodom enttäuscht. Eine meiner Lieblingsbands, und dann leider eine so nicht ihrem Niveau entsprechende Performance. Ich war Dezember 2005 auf nem (Hallen-)Konzert von Ihnen, und da war nicht nur der Sound besser, generell, besser gespielt, bessere Liedauswahl, bessere Stimmung (nicht mit den ganzen über moshpits :mad: )
     
  4. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Ich sag auch Children of Bodom, der Frontman hat äußerst schlecht und vorallem unsynchron gespielt. Außerdem war sein ganzes Auftreten zum Lachen, mit seinem ganzen "fuck" Gesabbel. Die Leute fingen schon an aus Quatsch "fuck fuck fuck" zu brüllen. Und da wundert man sich, dass CoB so nen Kinder-Ruf haben. Ist nur der Frontman dran schuld, der Bubi
     
  5. Höpi

    Höpi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Oktober 2006
    Beiträge:
    157
    Zustimmungen:
    0
    Meine Freundin und ich hatten uns viel von Amon Amarth versprochen und uns lang drauf gefreut, weil wir sie das erste Mal live sehen sollten...
    Wenn es nicht nur am Sound gelegen hätte, wäre es auch das LETZTE Mal gewesen: Ich hab echt gedacht, ich steh in 'nem Kinderzimmer. Das war doch kein Sound! Hatte man nachts um 2 Uhr Angst, die Wackener im Dorf zu wecken, oder wie? Das war echt auf der Black Stage der schlechteste Sound des Open Airs, meiner Meinung nach. Da kamen manchmal nur Gekrächze, dann nur Gitarren an und alles viel zu leise. Da wirkte auf uns dann sogar die Vikingershow aufgesetzt, albern, überflüssig und langweilig. Wir sind mittendrin enttäuscht abgezogen.
    Zweite Chance: Ende November sehen wir Amon Amarth zusammen mit Wintersun und Tyr in der Zeche Bochum. Ich hoffe, da kommt mehr bei 'rum (am Open Air Sound kann's ja da nicht mehr liegen, gell?^^) !
     
  6. trp

    trp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    wohl ministry, selten so ein geknüppel erlebt.

    abgesehen davon, war bei etlichen bands der sound richtig schlecht, was dann wohl eben die ganze show etwas eingeschränkt hat :rolleyes:
     
  7. Tante Doll

    Tante Doll W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    tja eben!!!!!!!!!!!! weil die so knüppeln sind die so hart, so heftig, so krachig,
    so heavy, so geiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiillllll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! ministry rockt und du mein freund, bist ein weichei!!!!!!!!!!!!!! ja- womit wir beim thema der schlechtesten darbietung wären: natürlich die vermaledeiten SKORPIONS !!!!!! bähhhhhhhh


    p.s. nicht alles von mir so bier-ernst nehmen ;)
     
  8. Oi-Skin

    Oi-Skin Banned

    Registriert seit:
    12. Juni 2006
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    amon amarth - nur dass ich die eh nicht sehen wollte. haben ja 2004 oder wann das war unterste schublade abgeliefert.
     
  9. -Henkersbraut-

    -Henkersbraut- Newbie

    Registriert seit:
    04. Oktober 2006
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Motörhead und Scorpions
    ROFL

    Naja, In Ex waren au net dolle aber hab in die eh keine Erwartungen mehr weilse in letzter Zeit nur noch enttäuscht wurden :D
     
  10. DeadSilenceundso

    DeadSilenceundso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2006
    Beiträge:
    139
    Zustimmungen:
    0
    :confused:

    Ähm, egal. Am schlechtesten waren imho Six Feet Under (aufm Weg zu keine Ahnung welchem Konzert durfte ich T.N.T. ertragen, meine Fresse war das grausam), Soulfly (ähnlich wie bei SFU, nur ohne T.N.T.), die Scorpions und natürlich die "tollen" Children Of Fuck, joa, das wars schon an Mist, den ich so am Rande mitbekommen hab. Sonst hab ich mir nur tolle Bands angeguckt, die maximal mit ein paar Soundproblemen zu kämpfen hatten, sonst aber eine nette Show hingelegt haben.^^
     
  11. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.418
    Zustimmungen:
    33
    Mal davon abgesehen, daß der Sound bei 90% ALLER Bands scheiße war...
    Mal davon abgesehen, daß ich viele Bands dank Menschenmassen nur gut auf dem Bildschirm sehen konnte...

    SFU waren wirklich nicht dolle, zu statisch. Aber schlecht... keine Ahnung. Da hab ich schon schlimmeres erlebt (als ich Wacken 200? so wahnsinnig war und mir fünf Minuten COB gab :eek: )


    Ministry waren übrigens Gott, die beste Band des Festivals!!!!!
     
  12. Jestered

    Jestered W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juli 2006
    Beiträge:
    332
    Zustimmungen:
    0
    Also die Uber-Hypeband Children Of Bodom fand ich auch unterdurchschnittlich, vor allem wegen dem Verhalten von Band und auch vielen Leuten, hab mich da schnell verzogen...

    Amon Amarth find ich hatten einen sehr guten SOUND. Was nur nicht passte war imho die LAUTSTÄRKE.

    Bei Ministry konnte man als Nicht-Kenner gar nicht beurteilen ob der Sound nun gut oder schlecht war :D

    SFU hab ich auch mit TNT mitbekommen, als ich auf Nevermore gewartet hab... :)
     
  13. trp

    trp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2004
    Beiträge:
    202
    Zustimmungen:
    0
    hin oder her, es ist schwer, geschmack und leistung objektiv zu beurteilen, ohne auf ersteres abzuweichen. :cool:

    aber: bei den scorpions sind wir uns ja einig :D
     
  14. MALICE

    MALICE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Die schlechteste Live-Performance war die meines besoffenen
    Nachbarn beim Whitesnake-Gig. Lalalalalalala.............! :D
     
  15. sleipnir

    sleipnir W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. März 2005
    Beiträge:
    448
    Zustimmungen:
    0
    Da geb ich dir unumwunden recht, die grottigste Band für mich waren mit Abstand Emperor.
     

Diese Seite empfehlen