Schließfächer auf dem W:O:A 2014 - CarDeRobe

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 07. März 2014.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.750
    Zustimmungen:
    16
    Auch dieses Jahr wird es beim Wacken Open Air wieder Schließfächer für Eure Wertsachen geben.
    Die Firma CarDeRobe wird wieder mit 2 Schließfach-Trucks vor Ort anwesend sein.

    Der Standort der Schließfachtrucks wird, wie gehabt, wieder in der Nähe von Bandausgabe und dem Bullhead City Circus...

    News auf www.wacken.com
     
  2. Mörv

    Mörv W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Mai 2007
    Beiträge:
    25.287
    Zustimmungen:
    16
    Wo bleiben denn die Bands!!!:o
     
  3. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Gibt keine! Schließfächer und Klo´s sind wichtiger aufn Ballermann...
     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.819
    Zustimmungen:
    174
    Stimmt schon...

    Es wäre viel sinnvoller, den anderweitigen Betrieb komplett einzustellen und nichts weiter für das Festival zu tun, bis man Bands bestätigt...
     
  5. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Das wäre es wahrscheinlich wirklich.
     
  6. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.819
    Zustimmungen:
    174
    Ja genau! :rolleyes:
     
  7. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Das Festival darf ruhig mal erfahren das die Taktik die dieses Jahr gefahren wird großer mist ist! Und das der großteil der Leute die hinfahren wollen sehr sehr unglücklich ist! Wacken ist keine Heilige Kuh die man nicht kritisieren darf!
     
  8. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.819
    Zustimmungen:
    174
    Oh, das hat man hinter den Kulissen bestimmt noch nicht mitgekriegt, wie gut dass du es jetzt MAL sagst...

    Außerdem die Kritiker sind ebenso wenig eine heilige Kuh, deren Kritik man nicht ebenfalls kritisieren darf wenn sie dämlich ist!

    Und bei jeder Handlung die keine Bandbestätigung ist, sich darüber zu beschweren, dass jene Handlung keine Bandbestätigung ist, obwohl man genau weiß, dass momentan keine bestätigt werden können (oder unter diesen Umständen keine bestätigt werden sollen) ist nicht gerade schlau...
     
  9. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Und das ist die Lachnummer des Jahres für mich.
    Habs dir in dem Wc Therad geschrieben aber darauf kam ja keine antwort. ;)
    Andere Festivals Bestätigen ihre Headliner doch auch später. Da kommen jetzt die großen überraschung das man neben Manowar noch Twisted Sister buchen konnte. (Legacy Festival) Und da ist der dritte Headliner scheinbar auch noch offen nur wird es da wenigstens richtig rüber gebracht. In dem man hinter Within Temptation einfach mal ein Co Head setzt.
     
  10. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.252
    Zustimmungen:
    27
    Auf die Schließfächer könnte man auch bei Veröffentlichung der Festivalpläne hinweisen Ein Blick auf die Kommentare auf fb der letzten 24 Stunden reicht um zu sehen, welches Thema den Leuten unter den Nägeln brennt. Vor allem aus dem Ausland häufen sich die Band-Nachfragen. Ich kann die verzweifelten Besucher aus z.B. Brasilien sehr gut verstehen, dass sie wegen dem Line-up nicht um die halbe Welt fliegen wollen. Mir sind ja schon fast meine 700 km zu viel. Ich kann 21 der Bands dieses Jahr noch woanders in einem Radius von 9 km bis maximal 295 km sehen, sechs Bands (die exklusiv sind bzw. nicht in der Nähe spielen) werden "mitgenommen" wenn man schon mal da ist... und wegen einer einzigen exklusiven Band (Emperor) muss ich unbedingt nach Wacken. Das ist schwach, sehr schwach. Und ich rede jetzt gar nicht in erster Linie von dem einen großen Headliner, der das Line-up mit einem Schlag retten könnte. Die vielen Bands, die man anderswo sehen kann, machen deutlich wie austauschbar das Line-up dieses Jahr ist. Es wäre mal an der Zeit, das Line-up mit wirklich exklusiven Bands aufzufüllen, bevor die letzten Slots an die obligatorischen Zirkus-Acts gehen, wegen denen garantiert keiner nach Wacken fährt.

    Vor allem muss aber die Kommunikation verbessert werden. Indem man mal hier und da unter einen Kommentar schreibt "keine Sorge, es kommen noch Bands", beruhigt man keinen. So viel können sich die Leute wohl selbst zusammenreimen. Damit könnten genauso gut Mambo Kurt und die Metal Battle Bands gemeint sein.
     
  11. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.819
    Zustimmungen:
    174
    Ah sry, ich vergaß!

    Aber meinst du ernsthaft, man kann die Festival Situationen vergleichen?
    Außerdem: Es hat niemand von uns eine Ahnung, was da wie, warum hinter den Kulissen passiert. Aber: Die Annahme man sitzt da und lacht sich über alle die Warten kaputt ist absoluter Schwachsinn...

    Die wissen selber wie es momentan aussieht, es ist doch also völlig klar, dass man alles tun wird, was man kann um die Leute zufrieden zu stellen...
    Was sollte man auch anderes tun?!
     
  12. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Man kann aufjeden vergleich wie die Veranstalter mit den Fans umgehen. Und da habe ich beim Wacken eher das gefühl das man Geldscheine zählt dabei lacht als wenn man sich wirklich kümmert, ja. Ob die es wirklich machen will ich damit nicht sagen es fühlt sich nur so an.

    Deswegen könnte man ja mal ne meldung raus geben. Wenn zb. der Termin schon stehen sollte kann man posten hier "Headliner" anfang Mai oder was weiß ich. Dann könnte man auch andere Bands bestätigen ohne irgendwelche gefahren ein zugehen.

    Meinst du? Gerade fühlt es sich nur an wie ein dicker fetter Arschtritt an die Leute die jahrelang das Festival unterstützen/ in Schutz nehmen. Als wenn man alles tun würde um Leute glücklich zu machen.

    Aber eigentlich kommt meine Einsicht zu spät. Weils eigentlich schon so ist seit ich das erste mal auf dem Wacken/ vom Wacken gehört habe.
     
  13. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.819
    Zustimmungen:
    174
    Du willst jetzt ernsthaft sagen, dass das Wacken (Also das >WACKEN<) sich davor scheut eine Ankündigung der Ankündigung raus zugeben?

    Aber wieso gehst du automatisch vom absichtlicher Boshaftigkeit aus und ignorierst, dass das Wacken das einzige Festival ist, welches solch eine Kommunikation mit den Fans betreibt, wie das Wacken...
     
  14. Nightmare666

    Nightmare666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Februar 2006
    Beiträge:
    27.925
    Zustimmungen:
    22
    Scheinbar ja sonst würde man es ja machen wenn die Kommunikation so gut zu den Fans wäre oder? ;)
     
  15. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Da stimme ich dir im Prinzip schon zu, was die Austauschbarkeit betrifft. Der große Headliner kann da auch nichts retten. Es ist wirklich viel Wiederholung, wenig exklusives, wenig was man nicht an vielen Stellen sehen kann...jetzt von einzelnen Bands abgesehen. Der Anreiz für Ausländer den weiten Weg auf sich zu nehmen ist mittelprächtig. Und das sind dann eher wirklich Metaller, die Metalbands sehen wollen und nicht Leute die tausende Kilometer fahren um deutsche Comedy-Kapellen zu sehen.

    Dennoch ist es schlichtweg dämlich jetzt bei jeder einzelnen Ankündigung, die sowieso gemacht wird sich über die Ankündigung zu beschwerden. Da gebe ich Hirni recht. Da wird eben auch einfach auch ein stückweit hochgeschaukelt.

    Das große Problem ist aus meiner Sicht halt irgendwie, dass man den Eindruck gewinnt, dass man die ganze Kritik der letzten Jahre, die von der Metal-Community kommt nicht ernst nimmt, weil es ja anscheinend Umfragen oder die heilige Kuh Facebook gibt, bei der anscheinend was anderes rauskommt. Immer auf die große unbestimmte Masse schielen macht die Sache nicht besser. Das selbe Problem hat Rock am Ring auch und das selbe Problem hat die Attraktivität von World Of Warcraft damals auch runtergezogen bis die Umsätze schön eingebrochen sind. ^^
    Die Games Industrie hat sich stellenweise mit dem Casual Gaming Kram ins Bein geschossen, weil sie plötzlich die große Masse erreichen wollten und die Gamer verloren haben.

    Man kann nur davor warnen sich zu betont am Mainstream auszurichten.
    Man sieht ja jetzt auch am Legacy, dass sie mit 4 Knallerbestätigungen (Manowar, Twisted Sister, Venom, Metal Church) und einer Fülle kleinerer Bands und ein paar Mainstream-Acts eine größere Zustimmung bekommen als eine Ansammlung von Mainstreamacts, die man oft zu sehen bekommt und bei denen die tatsächlich exklusiven Dinge wie Masterplan oder so untergehen.

    Das ist auch eine Sache der Kommunikation, deren Aufbereitung und der Erwartungshaltung.
     

Diese Seite empfehlen