Schills Ordnungsdienst

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Banshee, 01. Dezember 2002.

  1. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Habe es schon eine Weile erwartet, gab ja schon `ne Menge Vorgeplänkel...

    Schill will einen Ordnungsdienst ins Leben rufen, SOS Sicherheit-Ordnung-Sauberkeit genannt.
    Ich zitiere hier mal aus dem Artikel:

    »SOS«, die Müllsheriffs kommen: Tauben füttern, öffentlich Pinkeln und laut Musik hören kann jetzt teuer werden

    Hundekot, Alkoholverzehr, Pöbeln und Urinieren“, das stört die Hamburger, weiß Innensenator Ronald Schill und deshalb will er einen Ordnungsdienst einsetzen. „Sicherheit-Ordnung-Sauberkeit (SOS)“ ist das Programm. Am Dienstag wird der Senat wahrscheinlich über die Drucksache beschließen, die der MOPO vorliegt. 30 Leute sollen zunächst eingesetzt werden, später sollen es 60 bis 70 werden. Sie solle nicht nur mahnend den Zeigefinger heben, sondern auch ordentlich abkassieren. Die MOPO nennt die Preise:
    Pinkeln in der Öffentlichkeit kostet 40 Euro, wer einen Haufen hinterlässt, muss 100 Euro blechen, große Verunreinigung mit Fäkalien können mit bis zu 5000 Euro bestraft werden.

    Wer mal eine Taube füttert, ist noch nicht dran, doch wer „extensiv“ dabei ist, öffentliche Straßen und Wege dadurch verschmutzt, kann 100 bis 5000 Euro zahlen.

    Trinken: Da weiß die Innenbehörde noch nicht, wo sie den Trennungsstrich zwischen „allgemein akzeptiertem und belästigendem Verhalten“ ziehen soll. Ebenso beim Betteln, das vorerst nicht strafbar ist. Wo die Grenze zum aggressiven „Anmachen“ liegt, ist nicht definiert.

    Für weggeworfene Zigarettenschachteln, Obst- und Lebensmittelreste werden 10 bis 20 Euro fällig.

    Für Hundekot auf öffentlichen Wegen sind 25 bis 100 Euro zu zahlen, es kann aber auch teurer werden. Verstöße gegen die Anleinpflicht kosten bis zu 150 Euro, ebenso das Toben der Hunde auf Spielplätzen und Rasenflächen.

    Nächtliches Grölen kostet 50 bis 250 Euro, „störend hörbare Benutzung“ eines Musikinstruments in Gaststätten oder „open air“ wird mit 100 bis 500 Euro geahndet.

    Laute Musik, aus Radio, von „Tonwiedergabegeräten“ oder Musikinstrumenten auf öffentlichen Wegen und in öffentlichen Verkehrsmitteln kostet 100 bis 500 Euro.

    Für Rasenmähen, laut und zur Unzeit, sowie für andere Lärm erzeugende Geräte in Gärten und Höfen sind 50 bis 250 Euro zu zahlen.

    Das Abstellen von Schrottlauben und Fahrzeugwracks kostet 100 bis 500 Euro.

    Vandalismus in Grünanlagen, das Zerstören und Beschädigen von Bänken, Abpflücken von Blumen, wildes Zelten und die Belästigung von Kindern auf Spielplätzen wird mit 25 bis 150 Euro bestraft.

    Auch nicht billig: Wer seine Flaschen neben einem vollen Glascontainer abstellt, ist mit 100 bis 5000 Euro dabei.

    http://www.mopo.de/nachrichten/101_17729.html

    Mit den paar Leutchen werden sie allerdings nicht weit kommen, das reicht ja nicht mal für mein Viertel! ;) :D :D :D Hmm, sollte mein Gäste wohl darauf hinweisen, dass sie jetzt nicht mehr nachts laut gröhlen dürfen... :D :D :D
     
  2. Elvenpath

    Elvenpath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Mai 2002
    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    0
    Also soviel ich weiss ist das bei uns schon seid längerer Zeit so, dass diese Müllpolizisten durch die Gegend laufen. Von wegen Zigaretten auf den Boden schmeissen und so.... Ich schmeiss die zwar selber auch auf den Boden aber andererseits find ichs auch gut, dass die jetzt sowas eingeführt haben.
    Aber solche Sachen wie "Tauben füttern", "laute Musik" und "Rasenmähen" zu bestimmten Uhrzeiten zu verbieten finde ich etwas übertrieben....
     
  3. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    jawoll!! rächtig so! dii doitschen Strrrraßen mössen ändläch wäder sicherrr sain!
    Wollt ihrrrr dä totaale Öberwachong!!?

    Heil Schill!
    Heil Schill!
    Heil Schill!
     
  4. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Nun drehen sie ja völlig durch..........
    Demnächst werden wahrscheinlich auch noch langhaarige Metaller von den Straßen entfernt werden weil sie das öffentliche Bild verschmutzen.......

    Ich bin nur froh das wir den StOIber verhindert haben........so´n Schwachsinn traue ich dem auch zu.......
     
  5. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    :D:D
     
  6. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich von den Ansätzen her ganz gut an.
    Gibt ein paar Details über die sich streiten liesse, zum Beispiel die Flaschen am vollen Container abstellen, aber ne Trennlinie muss halt definiert werden.
    Die Message lautet "Wer sich wie ein Arsch benimmt, kriegt Nackenschläge", und so verkehrt finde ich das nicht.
    Diese Musikinstrumentenklausel hätte ich hier sehr gerne, dann könnt man diesem scheiss Drehorgelspieler was, der hier sieben Tage die woche mit seinem fürchterlich penetranten Gedudel die Anwohner in den Wahnsinn treibt. Nicht mal am Sonntag ist man davor sicher.
     
  7. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Das steht eigentlich alles schon in diversen Gesetzen und Vorschriften, bloss hat die Polizei keine Leute um das zu überwachen. Gibt schliesslich wichtigeres. Ich habe ja nicht den ganzen Artikel hier reingestellt, aber da steht auch, dass jetzt schon sehr viel Geld fehlt um die neuen "Ordnungshüter" überhaupt zu bezahlen.
    Endet immer alles in der Frage: wer soll das bezahlen? Wo doch schon ständig Personal eingespart wird!

    Das mit dem Rasenmähen nur zu bestimmten Zeiten ist meines Wissen übrigens in jedem Bundesland so (wie auch einige andere Punkte, die oben aufgeführt sind). Muss nur jemand anzeigen... also wenn jemand Streit mit seinem Nachbarn sucht... ;) :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Dezember 2002
  8. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    Ich finds halt immer wieder erschütternd, daß man anscheinend echt so eine Gestapo einführen muß, um in manchen Belangen eine friedliche Koexistenz zu erzielen...ich mein, sind wir wirklich alle so Kommunikationsunfähig, fehlt uns so der gesunde Menschenverstand und sind wir echt so ignorant, daß man uns den Frieden mit dem Hammer einprügeln muß?
    Ein bißchen Kommunikation wirkt Wunder und immer dran denken, wie man in den Wald reinschreit, schallts auch wieder raus.
     
  9. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    Das erinnert mich an den schwachsinnigen Streit den ich mal mit ´nem Nachbarn wegen meiner Garage hatte.

    Ich habe kein Auto, und in meiner Garage standen damals 4 Fahrräder und auch ziemlich viel Sperrmüll. Meine Gäste haben dann auf dem hof geparkt (wie auch die Gäste meiner nachbarn). Nun gab es immer stress mit einem Nachbarn, wenn ein auto auf dem Hof ihm die frei Fahrt zu seiner garage versperrt. Statt wie alle anderen Nachbarn also mal eben an der tür zu klingeln und um wegfahrt des wagens zu bitten, machte er immer gelich Mega-Alram: "Ich ruf die Polizei, die dürfen hier nicht parken, die müssen in ihrer Garage parken!"

    Ja, Scheiße, er hatte sogar recht! Ich habe mich dann klug gemacht: es gibt eine sogenannte Garagenverordnung, demnach man die Garage nur zum Abstellen eines Kraftfahrzeugs verwenden darf und wenn man keins hat, muss man die für eventuellen Besuch freihalten!

    So ein Quark! Nunja, meine Gäste parken wieder an der Straße, damit der **** mich nicht anzeigt. :(
     
  10. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Wenn mir jemand jeden Morgen vor die Haustür scheisst, dann wünsch ich mir so eine Gestapo, die dem die Leviten liesst.
    Oder wenn n Punk dich jeden Morgen auf dem Weg zur Arbeit anschnorrt oder dir blöde kommt wenn du ihm nichts gibst.
    Kommt immer auf den Umgang an. Und mit dem Umgang mit anderen Menschen hapert es bei vielen.
     
  11. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    *zustimmt*

    Extreme gibts halt...aber mit dem Gros der "normalen" Menschen kann man reden, anstatt gleich die Bullen zu holen...man tut den Bullen ja auch keinen Gefallen, wenn man sie wegen kleinkariertem scheiß anruft.
     
  12. Nocturn

    Nocturn W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Dezember 2001
    Beiträge:
    2.129
    Zustimmungen:
    0

    *WEGSCHMEISS* ROOOOOOOOOOOOFL LOL *BRÜLL*
     
  13. Banshee

    Banshee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    10.015
    Zustimmungen:
    0
    ja, das sit das Problem, wenn die Leute ein bischen Mehr Rücksicht nehem würden udn miteinander sprechen, bräuchte man keinen Ordnungsdienst. Aber die "soziale Kontrolle" klappt in einer Großstadt wie Hamburg nicht mehr. Keiner denkt sich was dabei, seinen Müll über den zaun zum Nachbarn zu werfen, um Mitternacht die Bohrmaschine auszupacken etc. Mir geht das Sylvestergeballer, das jetzt schon angefangen hat (jede Nacht hier hinterm Haus!) genauso auf den Keks wie Omegatherion der Leierkastenspieler.

    Bis auf den einen klappt es mittlerweile ganz gut mit den direkten Nachbarn, war aber schon mal ganz anders, da hatten wir nur Krieg (zumal einer ein Rechtsradikaler war). Wir tolerieren gegenseitig unsre zeitweiligen Lärmausbrüche (renovieren, Party etc). Und wenn es zu schlimm wird, mal eben nett drum bitten,d als zu anderer Zeit fortzusetzen bzw. leiser zu machen... und nicht gleich rumbrüllen und mit Polizei drohen. Wennman vorher mal Bescheid sagt, wanne s ziemlich laut wird, kann sich der nachbar drauf einstellen und es gibt keinen Ärger.

    Naja. leider gibt es im Viertel zu viele, die hier völlig rücksichtlos und egoistisch auf Kosten anderer leben. :(
     
  14. Baden Devil

    Baden Devil W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2002
    Beiträge:
    39.827
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Schills Ordnungsdienst

    ...und auf den Parkbänken ist ein Aufkleber: für langhaarige verboten.
     
  15. der_harry

    der_harry W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    23.939
    Zustimmungen:
    0
    Das zeigt nur mal wieder wie Einfallslos der Schill ist !!
    Einfach ein paar Ordnugshüter mehr die dann die Vorhandenen Gesetze noch stärker durchdrücken !!
    Toll !!
    Ich denke mal ein Umfeld zu schaffen wo das Verhalten, was hier bestraft werden soll, zur Selbstverständlichkeit wird . Das währe mal Innovativ !! Und auch wirkungsvoller!!!!
    Ich bin immer für selbst bestimmtes Handel und nicht für noch mehr Polizisten oder Hilfssheriffs !!
     

Diese Seite empfehlen