Rücksicht in der ersten Reihe????

Dieses Thema im Forum "Discussion" wurde erstellt von Guest, 13. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo Freunde des metallischen Musikgeschmacks!

    Ich muß hier doch mal angebrachte Kritik an Euch da draußen loswerden.
    Wenn Ihr seht, daß da ein kleines, schwarzes ziehrliches Wesen ganz alleine in der ersten Reihe steht, wieso nehmt Ihr dann nicht mal ein bißchen Rücksicht?

    Ich habe mich mit meinem Freund während des Halloween GIgs in die vorderste Reihe gequält, weil ich Dimmu von der ersten Reihe aus sehen wollte. Ca. 1 Stunde vor dem Auftriit von Dimmu Borgir ist mein Freund dann aufgrund von "übermäßigem Alkoholkonsum" zum Zelt geflüchtet.
    Ein netter Kerl aus Hamurg, den wir da kennengelernt haben, stand dirket hinter mir, als die Show anfing. Nach dem zweiten Lied hab ich dann mal über meine Schulter geguckt und mußte feststellen, daß er in die vierte Reihe gedrängt wurde. Soweit so gut. Da ich von mehreren Leuten gehört hatte, daß es in der ersten Reihe normalerweise nicht ganz so hart zugeht, hab ich mir auch keine weiteren Gedanken gemacht. Irgendwann kam der erste Crowdsurfer an, der sich mit seinem ganzen Gewicht auf meinen Nacken gestemmt hat und während des zweiten Liedes konnte ich einfach nicht mehr. Weder Mister Breitschulter links neben mir, Oskar-aus-der-Tonne rechts neben mir, noch der stinkbesoffene Kerl hinter mir, haben in irgendeiner Weise Rücksicht auf mich genommen. Ich wurde also nach unten gedrückt und hab keine Luft mehr bekommen. Zum Glück hat mich eine hilfsbereiter Security aus der Masse gezogen und so bin ich an der Bühne entlang zu den Sanis getorkelt. Mehrere Leute haben mir danach erzählt, daß ich die erste war, die rausgezogen wurden, und nach mir noch sehr viele Mädels panisch aus der Masse heraus wollten.

    Also bitte:
    Nehmt bitte mehr Rücksicht, vor allem auf Mädels, die normalerweise sowieso körperlich unterlegen sind. Wenn sich jeder ein bißchen anstrengt und aufpasst, egal wie geil die Mucke ist und wer da spielt, können sicherlich ein paar Tränen gespart werden.

    In diesem Sinne,
    Stay hard
    EvF
     
  2. Guest

    Guest Guest

    ja mausi das ist ziemlich normal, ich hatte mal vor jahren den gleichen fehler gemacht und hab mich dann von der security entfernen lassen, da ich von der musik sowieso nichts mehr mitbekommen habe
    es kann nun mal nicht jeder in der ersten reihe stehen, ich stand bei subway ca in der 10 und es war gerammelt voll aber irgentwelche leute auch kleine zierliche schwarze wesen meinten immer noch weiter nach vorn zu müssen, das ergebnis ist das die vorderen reihen keinen sauerstoff mehr bekommen oder eigentlich die füsse anheben könnten und doch nicht umfalllen

    ich denk das kleine zierliche personen bei den massen in den ersten reihen nichts verloren haben, ausser bei bands wo eh weniger abgeht

    daran wird sich sicher in zukunft auch nichts ändern
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Kann mir vorstellen, was du da durchgemacht hast. Meine Freundin (1,58 m groß) stand beim Desaster-Gig in der ersten Reihe, ich hinter ihr. Hab sie zwischen meine Arme genommen und die Hände am Gitter festgekrallt. Ohne die Maßnahme hätte sie keine 5 Minuten durchgehalten. Mir haben die Crowdsurfer nich soviel ausgemacht, aber sie hätte wohl den selben Fluchtweg gewählt wie du. Ein Security hat zweimal gefragt, ob es noch ginge, sehr lobenswert! Nach dem Konzert hab ich mich bei dem Typen rechts neben meiner Freundin entschuldigt, dass ich ihm vielleicht die Niere mit meinem Arm zerquetscht hätte. Er wurde dauernd mit seiner Flanke gegen meinen Arm gedrückt. Aber er sagte nur: "Is o.k., damit muss man hier vorne leben und es is ja nix passiert. Komm, wir gehn ein Bier trinken." Wir kannten uns bis dahin nicht! Klasse Reaktion, oder?
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Kann mir vorstellen, was du da durchgemacht hast. Meine Freundin (1,58 m groß) stand beim Desaster-Gig in der ersten Reihe, ich hinter ihr. Hab sie zwischen meine Arme genommen und die Hände am Gitter festgekrallt. Ohne die Maßnahme hätte sie keine 5 Minuten durchgehalten. Mir haben die Crowdsurfer nich soviel ausgemacht, aber sie hätte wohl den selben Fluchtweg gewählt wie du. Ein Security hat zweimal gefragt, ob es noch ginge, sehr lobenswert! Nach dem Konzert hab ich mich bei dem Typen rechts neben meiner Freundin entschuldigt, dass ich ihm vielleicht die Niere mit meinem Arm zerquetscht hätte. Er wurde dauernd mit seiner Flanke gegen meinen Arm gedrückt. Aber er sagte nur: "Is o.k., damit muss man hier vorne leben und es is ja nix passiert. Komm, wir gehn ein Bier trinken." Wir kannten uns bis dahin nicht! Klasse Reaktion, oder?
     
  5. Guest

    Guest Guest

    Kann mir vorstellen, was du da durchgemacht hast. Meine Freundin (1,58 m groß) stand beim Desaster-Gig in der ersten Reihe, ich hinter ihr. Hab sie zwischen meine Arme genommen und die Hände am Gitter festgekrallt. Ohne die Maßnahme hätte sie keine 5 Minuten durchgehalten. Mir haben die Crowdsurfer nich soviel ausgemacht, aber sie hätte wohl den selben Fluchtweg gewählt wie du. Ein Security hat zweimal gefragt, ob es noch ginge, sehr lobenswert! Nach dem Konzert hab ich mich bei dem Typen rechts neben meiner Freundin entschuldigt, dass ich ihm vielleicht die Niere mit meinem Arm zerquetscht hätte. Er wurde dauernd mit seiner Flanke gegen meinen Arm gedrückt. Aber er sagte nur: "Is o.k., damit muss man hier vorne leben und es is ja nix passiert. Komm, wir gehn ein Bier trinken." Wir kannten uns bis dahin nicht! Klasse Reaktion, oder?
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Sorry, mein PC spinnt!!!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Es ist leider eine Unsitte, das es Leute gibt, die als letztes kommen und dann ganz vorne stehen wollen. Ich geh jetzt seit 20 Jahren zu Konzerten und das war immer so und wird wohl auch so bleiben. Auf die erste Reihe verzichte ich meistens oder wie BlackBitch schon sagte suche ich mir Bands wo weniger los ist.

    Andi
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Nur um Missverständnisse zu vermeiden: Wir standen schon während der Umbauphase vorne, haben uns also nicht während des Gigs nach vorn gedrängelt, auch nicht während der vorherigen Band!
    Normalerweise ist mir vorne auch zuviel Kämpferei (hab genug Konzerte von vorne erlebt, inkl. Quetscherei und Schlägen), aber meiner Freundin zuliebe hab ichs gemacht. Sie wollte unbedingt mal ein Konzert einer ihrer Lieblingsbands von vorne sehen. Sie hatte anschliessend aber auch genug und bleibt in Zukunft wieder weiter hinten.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Tja, das ist eine traurige Erfahrung, die wohl jeder irgendwann macht: Die ersten Reihen sind nun mal leider meistens den "Kampfschweinen" vorbehalten, die meinen, daß zu guter Stimmung auch ne zünftige Keilerei gehört (meiner Meinung nach wollen die damit nur irgendwas kompensieren), naja, ein paar reihen dahinter sieht man meistens auch noch genug und kommt auch ohne blaue Flecken davon. Ich habe mich zum Glück von solchen Leuten fernhalten können und habe meinen Spaß gehabt. :) Auch ohne Erste-Reihe!
     
  10. Guest

    Guest Guest

    Verbietet Crowdsurfing auf dem WOA! Das wär für alle besser!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    Das Problem gabs hier ja schon öfters, aber Crowdsurfing gibts schon solang es Metal gibt. Nehm ich jedenfalls mal an ;-), Ein bißchen mehr Rücksicht wäre aber manchmal schon schön.

    Greetz
     
  12. Guest

    Guest Guest

    Ja klar, lasst uns das Crowdsurfen verbieten! Da bin ich voll für. Als nächstes verbieten wir dann das Headbangen, wiel da können ja mal zwei Leute mit ihren Köpfen zusammenstoßen und sich verletzen. Das ist dann ja auch megamotivierend für die Bands, wenn sie auf der Bühne stehen, und die Fans lediglich schunkeln wie beim Musikantenstadl. Vielleich kommen ja Slayer nächstes Jahr, dann können wir ja tanzen. Und wenn man weiter vorne steht (z.B. in der 6. 7. Reihe) und man hat keinen Bock mehr oder einem geht es nicht gut, drängelt man sich natürlich 45 Reihen weit nach hinten anstatt sich einfach hochheben und raustragen zu lassen.
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Wie stellst du dir das denn vor mit dem Rücksicht nehmen? Willst du nächstes mal eine kleine Absperrung um dich rum, damit du vor allen anderen geschützt wirst?
    Die Leute neben dir haben dich bestimmt nicht zum Spaß zerquetscht, sondern nur, weil Leute wie DU sich unbedingt in die erste Reihe drängeln müssen! Und dann wird es vorne nunmal voll.
    Bei Hammerfall war es vorne so voll, daß ich die Füße hochheben konnte, und dann in der Luft (bzw. zwischen den Leuten um mich rum) hängengeblieben bin. Hab mich auch nach 10 Minuten raustragen lassen, war also einer dieser böösen Crowdsurfer.
    Klar ist es nicht besonders spaßig, eingequetscht zu werden, aber da kann man doch den Leuten keinen Vorwurf machen, daß sie auch nach vorne wollen (vor allem nicht, wenn man sich selbst durchgedrängelt hat).
    Sonst kann man nächstes Jahr gleich nur noch Sitzplätze einrichten...
    Bei diesem Thema fällt mir auch noch der Typ ein, der beim Bang Your Head seinen vielleicht 10jährigen Sohn mit zu Judas Priest in die erste Reihe nehmen musste und dann immer wieder auf den (völlig unschuldigen) Typen hinter sich eingeschlagen hat, der ihm dauernd in den Rücken gekegelt wurde...

    So denn!

    PS: Und wenn dein Freund zu besoffen ist, um dich zu beschützen, lass es bitte nicht an der gesammten Metal-Gemeinde aus!
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Moment mal, Nightfall!

    Da hast du etwas ganz falsch verstanden!
    Ich stand schon in der ersten Reihe, bevor Dimmu angefangen haben zu spielen, da mich ein außerordentlich netter Metaller auf seinen Platz gelassen hat. Alles klar?!
    Als ich während der Umbauphase vorne stand, hatte ich noch genug Platz, eng wurde es nämlich erst ein paar Minuten vor dem Gig. Des weiteren habe ich nicht sonderlich etwas gegen Crowdsurfer, daß habe ich auch nie anders behauptet. Der Satz "verbietet das Crowdsurfen" stammt nicht vor mir. Also wenn du das nächste mal konstruktive Kritik anbringen willst, dann lese dir bitte die Kommentare genauer durch. Eine "Absperrung erwarte ich auch nicht, sondern nur ein bißchen mehr RÜCKSICHT. Man hat mir erzählt, daß letztes Jahr in Wacken ein Mädel aus der Menge gezogen wurde, die danach reglos im Graben lag, so daß die Sanis Reanimationsversuche durchführen mußten. Und sowas muß wirklich nicht passieren.

    Außerdem lasse ich es nicht an der " gesammten Metal-Gemeinde aus" wie du sagst. Ich habe nur einen Vorschlag gemacht und meine Bitte vorgetragen, also reagiere nicht so aggressiv darauf!

    EvF
     
  15. Guest

    Guest Guest

    Hallo nochmal!

    Einherja, du hast doch selbst geschrieben, daß du dich durchgedrängelt hast ("Ich habe mich mit meinem Freund während des Halloween GIgs in die vorderste Reihe gequält"). Ob das jetzt bei Dimmu Borgir war oder vorher ist doch egal, es ging mir nur darum, daß es dann voll wird, wenn sich mehr und mehr Leute nach vorne drängeln. Vielleicht stand ja bei Halloween auch ein kleines schwarzes, zierliches Wesen ganz vorne und wurde eingequetscht, weil du dich durchdrängeln musstest (jetzt mal ganz übertrieben ausgedrückt)!
    Über Crowdsurfer hast du dich nicht direkt beschwert, ok, aber du hast immerhin gesagt, daß die zu deinem "Zusammenbruch" beigetragen haben. Hab mit dem Satz auch mehr "Ea, ..." gemeint, sorry!

    Zum Thema "gesamte Metal-Gemeinde": Du hast dein erstes Posting doch an die "Freunde des metallischen Musikgeschmacks" gerichtet, oder?

    Hm...kann gut sein, daß ich etwas aggressiv reagiert habe, aber dieses ewige Rumgemecker über Tatsachen, die sich sowieso nicht ändern und die man von vorne herein erwartet, regt mich langsam aber sicher ziemlich auf!

    Ich glaube nicht, daß du nicht vorher erwartet hast, daß es vorne extrem eng ist und es ein paar Idioten egal ist, wem sie ihre Gliedmaßen ins Gesicht (oder sonstwohin) schlagen!
     

Diese Seite empfehlen