Rindenmulch (o.Ä.) gegen Matschlöcher

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Böhser Cabal, 24. August 2017.

  1. Böhser Cabal

    Böhser Cabal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    280
    Zustimmungen:
    1
    Was spricht denn eigentlich dagegen...die hoffnungslos überlasteten Drainagen im Kampf gegen Wasser und Matsch so weit zu unterstützen, dass ab und zu Rindenmulch (o.Ä.) in die größten und miesesten Matschlöcher vor den Hauptbühnen geschüttet wird?

    Hat sich in meinen Augen doch in der Vergangenheit bestens bewährt...
     
  2. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    798
    Zustimmungen:
    71
    https://forum.wacken.com/threads/versagen-der-drainage.238884/

    Dort findest du diverse Argumente gegen den massenhaften Einsatz von Rindenmulch. Wurde schon zur Genüge diskutiert. Insbesondere das ARgument "Alles muss nach dem Festival auch wieder entfernt werden" ist sehr stichhaltig. Aber ließ selbst.
     
    Wackentom gefällt das.
  3. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.272
    Zustimmungen:
    298
    Ja, diese 15cm+ Wasserlöcher mit oben drauf schwimmendem Rindenmulch, die dadurch wie fester Boden aussahen, hatten schon ordentlich Unterhaltungswert, solang man nicht selber durch musste :ugly:
     
    Christi, neo-one und luna.lunatik gefällt das.

Diese Seite empfehlen