Review 2012 - Alben & Konzerte

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von shortyhate, 30. Dezember 2012.

  1. shortyhate

    shortyhate W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    14.855
    Zustimmungen:
    2
    So, mal wieder der obligatorische Jahresrückblick.

    Welche sind eure 2012 Top Alben? Was war Mist?
    Welche Konzerte & Festivals stechen raus.

    Immer her mit allem.
     
  2. Huldran

    Huldran W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. Januar 2006
    Beiträge:
    4.053
    Zustimmungen:
    0
    Was mir grade im Moment einfällt:
    Album des Jahres: Bodyfarm - Malevolence
    Enttäuschung des Jahres: Ashyx - Deathhammer
    Entdeckung des Jahres: Kvelertak (ja, ich Slowpoke und Spaß dabei :D)
    Comeback des Jahres: Summoning (ist zwar nur angekündigt worden, aber... bin sehr gespannt, ob die neue Platte tatsächlich 2013 kommt!)
    Verlust, bzw. Split-Up des Jahres: One Man Army & the Undead Quartet
    Festival des Jahres: Under the Black Sun natürlich!
    Indoor-Event des Jahres: Kings of Black Metal in Alsfeld

    Und einfach nur so:
    Idiot des Jahres: Mike von dem ehem. DFOA, was nun "Extremfest" heißt (why, just fucking why :confused:)
    Besoffenheit des Jahres: beim District 666 in Epe / Gronau :Puke: :D
     
  3. Hördli

    Hördli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. März 2008
    Beiträge:
    441
    Zustimmungen:
    0
    Beste Livedarbietung: definitiv Twisted Sister aufm Graspop, gefolgt von Chickenfoot in Düsseldorf und Blue Öyster Cult in Bochum!

    Alben hab ich grad nich aufm Schirm, aber die neue ZZ Top Scheibe war schon mächtig enttäuschend.
     
  4. Roc

    Roc W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    0
    Lieblingsplatten:

    Desaster - The Arts of Destruction
    Municipal Waste - The Fatal Feast
    Gospel of the Horns - Ceremonial Conjuration
    Burzum -Umskiptar
    Tankard - A Girl called Cerveza
    Grave - Endless Procession of Souls
    Nachtmystium - Silencing Machine

    Mist:

    Varg - Guten Tag:o Nagut ich hass den Haufen sowieso aber man muss wirklich ein sehr toleranter Vargfan sein- oder Freiwildfan - um das Album gut zu finden:ugly:
    Minas Morgul - Ära
    Unleashed - Odalheim

    Mein Persönliches Festivalhighlight war das Party San. Es hatte für mich persönlich das beste Line Up und die beste Stimmung. Was Konzerte betrifft gab es viel zu viel gute. Besonders gut waren wohl Bolt Thrower, Toxic Holocaust, In Solitude, Gospel of the Horns und Desaster.
     
  5. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    Live waren Powerwolf top, gefolgt von Kamelot, Hellsongs und Saxon.

    WASP waren eigentlich auch ganz geil, aber wenn man 120 Minuten, Pyros und geile Requisiten ankündigt und dann keine 90 zockt und Flammen und Krempel auch weglässt, stinkt das doch ganz schön.

    Bei Live-Konzerten fällt mir generell negativ auf, dass kaum eine Band noch 120 Minuten oder so zockt. Die sind alle bei 90 von der Bühne und da ist meist noch Gelaber, Trommelzirkel, von-der-Bühne-gehen dabei.
     
  6. shortyhate

    shortyhate W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    14.855
    Zustimmungen:
    2
    Ach. Warst auch dabei in HH? :D
    Weiß leider nichts mehr :(
    Außer, dass ich ne Menge Spaß hatte.
    Aber, dass sie überhaupt diese Tour so durchgezogen haben, war doch schon ein Wunder. Will die noch mal sehen :)
     
  7. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23

    Jupp.

    WASP haben bisher ja nie lange gespielt, aber was sie dann abliefern ist immer ganz cool. Wenn Blackie aber mal 90 Minuten durchzocken würde, dann wäre das mit Sicherheit nen richtiger Killer-Gig.
     
  8. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.435
    Zustimmungen:
    35
    Konzert? Einfach: Plenty Of Nails/Bloodwork/Burden Of Grief/Kingdom Of Salvation im AJZ Bahndamm. Wer dabei war, wird es bestätigen :o

    CD/LP: Irgendwie fällt mir tatsächlich nix ein! Muß ein maues Jahr gewesen sein... Vielleicht liegt es aber auch daran, dass ich vorzugsweise meine Lücken in div. Backkatalogen geflickt habe :)
     
  9. Zorpad

    Zorpad W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2012
    Beiträge:
    2.044
    Zustimmungen:
    4
    Das beste Live-Erlebnis dieses Jahr
    war definitiv JUDAS PRIEST am 28.04. in der Arena in Leipzig. 2h30min haben die alten Herrschaften gespielt bei hervorragendem Sound und eindrucksvoller Bühnenshow. Hammergeil!
    Ebenfalls unglaublich war der DIMMU BORGIR-Auftritt auf dem Wacken. Einfach mal 'nen Chor und ein komplettes Orchester inklusive Gastsängerin angagiert - unfasslich! :D

    Live-Absturz des Jahres
    SABATON. Denen ist der Ruf wohl so mächtig vorausgeeilt, dass ich einfach mehr erwartet habe. Aber musikalisch war das wirklich nichts für mich (28.09. in Leipzig).
    Ebenfalls grottig: SWALLOW THE SUN am 20.11. in Leipzig. :uff:

    Neuentdeckung des Jahres
    WISDOM aus Ungarn! Im Vorprogramm zu ELUVEITIE & SABATON gesehen - dafür dass ich das Material von denen vorher nicht kannte haben mir die viel Spaß gemacht.

    Album des Jahres:
    "I begin" von GOD SEED! Mit dem Silberling ist den Jungens ein sehr starkes Comeback gelungen!
    Ebenfalls richtig gut: "Brumlebassen" von TROLLFEST.

    Absturz Album des Jahres
    Leider MINAS MORGUL "Ära". Ich bin ein großer Fan von denen, aber mit dem neuen Material werd ich bis heut nicht warm.
     
  10. shortyhate

    shortyhate W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    14.855
    Zustimmungen:
    2
    Ja, das glaube ich auch. Aber das passiert nicht mehr, also Erwartungen ganz runterschrauben und sich denn über das freuen, was passiert. :)
    Würde gerne die komplette Crimson Idol mal Live sehen :o


    So, denn mal meine Platten etc. Ich habe von 2012 bisher leider sehr wenig mitgenommen. :(
    Ich habe keine Gewichtung drin. Ist einfach quer durcheinander.

    Starke Scheiben:

    Eradicator - Madness Is My Name (Wow, was eine Killerscheibe. Die Jungs bringen es noch weit im Thrashsektor)
    [​IMG]

    Overkill - The Electric Age (Klassiker bleiben unerreicht, aber dieses Album gefällt mir noch besser als Ironbound)
    [​IMG]

    Ketzer - Endzeit Metropolis
    [​IMG]

    Desaster -The Arts of Destruction
    [​IMG]

    Municipal Waste - The Fatal Feast
    [​IMG]

    Heimdalls Wacht - Ekte Westfäölske Svatte Metal (Immer wieder großartig. Diese Stimmung; Mischung aus Pagan und Black)
    [​IMG]

    Jess And The Ancient Ones - Jess And The Ancient Ones
    [​IMG]

    Rezet - Civic Nightmares
    [​IMG]

    Steelwing - Zone of Alienation
    [​IMG]

    Testament - Dark Roots Of Earth
    [​IMG]


    Zu wenig gehört um ein genaues Urteil abzugeben, aber guten Eindruck hinterlassen:


    Aura Noir - Out to Die
    [​IMG]

    Crystal Viper - Crimen Excepta
    [​IMG]

    Exumer - Fire & Damnation
    [​IMG]

    Kreator - Phantom Antichrist
    [​IMG]

    Tenacious D - Rize Of The Fenix
    [​IMG]

    Fatal Smile - 21st Century Freaks
    [​IMG]


    Enttäuschend:

    Graveyard - Lights Out (zig mal gehört und die zündet nicht. Solide Scheibe, aber nach den beiden Werken zuvor, habe ich mehr erwartet)
    [​IMG]

    Fuck Off And Die! - Sociopathic Regression (Eig zu wenig gehört, aber kommt einfach nicht an die Vorgänger ran)
    [​IMG]

    Samsas Traum - Asen'ka - Ein Märchen Für Kinder Und Solche, Die Es Werden Wollen
    [​IMG]

    Tankard - A Girl Called Cerveza (kein schlechtes Album, das liefern die ja nie, aber mir gibt die Platte nichts)
    [​IMG]


    schlecht:

    Manowar - The Lord Of Steel :ugly:
    [​IMG]



    _________________


    Konzerte & Festivals

    Herausragende Auftritte:

    Steelpreacher - Break The Ground
    The Sanity Days - Headbangers Open Air
    W.A.S.P. - Markthalle Hamburg (mit wenig Erwartung immer schön)

    Festivals haben alle Spaß gemacht. :)

    _________________

    (Wieder-)Entdeckungen & sonstiges:

    W.A.S.P (neue Lieblingsband - vergeht kaum ein Tag an dem ich nicht ein Ohrwurm von der Crimson Idol habe

    Virtue (leider zu unbekannt und waren auch nicht lange unterwegs
    [​IMG]
    Testhören


    Irwas vergessen?
    Keine Ahnung :D
     
  11. BreitPaulner

    BreitPaulner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. Februar 2012
    Beiträge:
    9.277
    Zustimmungen:
    1.558
    Also ich fand 2012 eigentlich sehr geil auch für einen Oldie wie mich oder gerade deswegen:p Und Attic und Vanderbuyst sind noch unterwegs:cool:

    Züül - To the FrontlinesErinnert irgendwie an die Anfangszeit der NWOBHM ohne groß zu kopieren, eigener Sound, geradeaus, gefällt mir noch etwas besser als das Debut:cool:

    Astreiner Heavyrock von Altmeistern mit super Melodien ohne kitschig zu werden, haben nur noch bedingt was mit den Erstwerken zu tun aber alles sehr kurzweilig:)
    Tank - War Nation
    Tygers Of Pan Tang - Ambush
    Persian Risk - Once A King

    US-Metal
    Axehammer - Marching On
    Queensryche-Richtung
    Alloy 20 - EP
    feiner (Prog-) Rock, Hardrock:confused: wie auch immer:p
    Heart Of Cygnus - The Voyage Of Jonas
     
  12. Schmuh

    Schmuh W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    11. November 2011
    Beiträge:
    14.184
    Zustimmungen:
    7
    Na dann will ich auch mal :




    Lieblingsalben :

    Ill Niño - Epidemia

    Starkes Album. Nach den beiden etwas ruhigeren Alben ein starkes "Comeback" mit einer Platte, die ordentlich knallt. Gute Scheibe !

    [​IMG]


    Led Zeppelin - Celebration Day

    Da brauch ich nicht zu viel drüber sagen, denke ich. Die Legende spielt ein legendäres Konzert - und wie ! Als wären sie nie weggewesen.

    [​IMG]


    Lamb of God - Resolution

    Geile Scheibe !

    [​IMG]


    Serj Tankian - Harakiri

    Gutes Album. Macht Hoffung auf eine neue Scheibe von SoaD.

    [​IMG]

    Sehr viel mehr ist mir an neuem Material in diesem Jahr glaube ich gar nicht so recht in die Ohren gelaufen. Schade, ich bin mir sicher, dass da noch einiges an Potenzial ist.

    Enttäuschung des Jahres :

    Immernoch kein Release der neuen Slayer-Scheibe. :( Schade auch, dass Jeff Hannemann krank geworden ist. Mal sehen, vielleicht schaffen sie es ja jetzt zum angekündigten Termin im Frühjar 2013.


    Bestes Konzert/Festival :

    Wacken, auch wenn ohne den Samstag. :(,
    Torfrocks Bagalutenwiehnacht

    Neuentdeckungen des Jahres :

    - Gorefest
    - Bolt Thrower
    - Helltrain
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Dezember 2012
  13. Roc

    Roc W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    0
    Da bist du nicht der einzige. Ich frag mich immer noch was der Mist soll^^ Sogar Eisengott was vielen nicht so gefiel find ich gut aber Ära ist mMn nur Schrott
     
  14. Roc

    Roc W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    6.944
    Zustimmungen:
    0
    @ Shorty:

    Heimdalls Wacht hab ich voll vergessen:eek: Großartige Platte!
     
  15. E'Lell

    E'Lell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Juni 2003
    Beiträge:
    39.435
    Zustimmungen:
    35
    Stimmt, die ist richtig gut!
    OK, doch ein Highlight...
     

Diese Seite empfehlen