Rausschmiss! Hausverbot!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2010<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Jannis, 09. August 2010.

  1. Jannis

    Jannis Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    Ich möchte euch meine Geschichte erzählen und wissen was ihr davon haltet.



    Am Freitag Abend beim Slayer Konzert wurde ich von der Menge hochgehoben zum Crowdsurfen.
    Als ich vorne angekommen bin wurde ich von der Security rausgezogen und unsanft in Richtung Grabenausgang geworfen.
    An sich nix ungewöhnliches und auch nix schlimmes.

    Als ich dann nochmal die Menge angegrölt habe und mich kurz Richtung Band umdrehte, sah ich nur noch wie ein Mitarbeiter der Sicherheitsfirma auf mich zurannte, mich in einen Hebelgriff nahm und aus dem Graben in einen Hinterhof brachte.


    Dort haben mich 2 Personen festgehalten (Schwitzkasten, ich bekam keine Luft mehr) und von einer weiteren wurde mir das Bändchen abgeschnitten.

    Auf die Frage "Warum?" kam nur ein "Verzieh dich"

    Nachdem ich auf der Straße gelandet bin, habe ich die Polizei aufgesucht, die
    lediglich mit "Interessiert mich nicht. Die haben das Hausrecht. Geh dich bei der Festivalleitung beschweren" reagierten.

    Das habe ich auch gemacht. Bin also ins Wacken-Office gegangen und habe erstmal Beschwerde eingereicht. Die freundlichen Mitarbeiter des Office haben bei der Secu-Firma angerufen und nach dem Grund gefragt.
    Soweit ich mich erinnern kann, wurde das mit "Gefahr für die Allgemeinheit" begründet.

    Ich habe niemanden Agegriffen,auch niemandem gedroht, weder den Fans noch der Security.

    Bändchen gabs kein neues, musste die Nacht im Office verbringen und am nächsten Tag das Feld räumen.
     
  2. blackstage

    blackstage W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. November 2008
    Beiträge:
    430
    Zustimmungen:
    0
    wow wieviele leute dieses jahr schlechte erfahrung gemacht haben.

    fast unglaublich. ich fand die secs eigentlich wie immer sehr professionell normal hat man mit denen ja auch nur wenig zu tun.

    einzig sie haben dieses jahr etwas strenger beim einlaß aber gut dient dem allgemeinwohl.

    wenn deine geschichte so stimmt was ich dir glauben muß da ich nicht das gegenteil beweisen kann ist es eigentlich traurig und nicht im sinne von:

    von fans für fans
     
  3. moshpit37

    moshpit37 Member

    Registriert seit:
    04. Juli 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    also ich glaube erstmal das du bestimmt keine gefahr für die allgemeinheit bist...desweiteren kann ich das verhalten der security nicht vollziehen.nur wegen in die menge brüllen zur band um drehen jemanden rauszuschmeißen finde ich überzogen was anderes wäre es gewesen wenn du die bühne gestürmt hättes....
    dein fall zeigt auch hier der einige der security teilweise sehr überzogen reagieren,entweder wurden crowdsurfer unsamft runter in den bühnen graben gezogen oder die fans wenn sie sich schnell genug wegbewegt haben doch ziemlich unsanft wegebracht worden.
    nach den auftritt von ektomorf wurde jemand ausgemacht von einigen securtys wegebracht(weil er angeblich die wall of death angezettelt hat) was mit ihn letzt endlich gemacht wurde weiß ich nicht ....
    das soll jetzt nicht heißen das alle securitys schlecht waren aber es sind eine menge schwarze schafe dabei gewesen......
     
  4. Abaddon

    Abaddon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    7.538
    Zustimmungen:
    1
    dass du rausgeflogen bist tut mir echt leid für dich.
    aber ganz ehrlich: wieso zum teufel bist du im graben stehen geblieben? ich stand bei slayer etwa eine halbe stunde in der 3. reihe und hab gesehen wie sich die ordner den arsch aufgerissen hatten, um die surfer (5-15 pro minute soweit ich das abschätzen konnte) aufzufangen. jeder der nicht sofort zum grabenausgang geht, grade bei solchen bands wie slayer oder maiden, stört die massiv bei der arbeit. vielleicht haben sie auch überreagiert aber in der situation kann ich das echt verstehen.
     
  5. Donngal

    Donngal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    0
    Also ich fands recht entspannt. Nach Torfrock war ich kurz wieder besseren Wissens im Secu-Graben, weil ich einen der Roadies versucht habe was zu fragen (was weiss ich selbst nicht mehr genau) jedenfalls kam dann ein wirklich netter Securitie und bat mihc, doch bitte den Graben zu verlassen, was ihc dann auch sofort gemacht hab. Aber der war weder grob, noch unangemessen, obwohl es ja eigentlich schon ziemlich dreist war da so in den Secu Graben reinzulatschen (kann passieren wenn man voll ist)
     
  6. NothingRemains

    NothingRemains W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    4.645
    Zustimmungen:
    0
    Nächstes Jahr andere Securitys!! :mad: Die machen dieses Jahr nur Scheiße!! :mad:
     
  7. GeisteskrankerZyniker

    GeisteskrankerZyniker W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Oktober 2009
    Beiträge:
    267
    Zustimmungen:
    0
    ach du scheiße!!!!
    also wenn es sowas wie ein crowd Surf verbot gegeben hätte ok

    Aber in dieser komischen festivalzeitung wurde ja dascrowd surfen freitags,glaube ich, in höchten tönen gelobt

    Also ich habe nur gute erfahrungen mit den secs gemacht
    Das einzige mal wo ich bis nach vorne kam beim Surfen war bei Die Kassierer und ich wurde normal rausgezogen

    mein beileid
     
  8. moshpit37

    moshpit37 Member

    Registriert seit:
    04. Juli 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    genau das wollte ich noch dazu schreiben warum bist du stehen geblieben?
     
  9. 1Nc0gNiT0

    1Nc0gNiT0 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    0
    Also als ich das eine mal in meinem Leben gesurft bin, weil ich bei HSB raus wollte, wurde ich auch ziemlich forsch gebeten bitte zu gehen. Aber hey die machen auch nur ihren Beruf und sonst gäbe es sofort Stau.

    Deine Geschichte kann ich mir so kaum vorstellen.
     
  10. PeterPanzki

    PeterPanzki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2009
    Beiträge:
    292
    Zustimmungen:
    0
    Find ich auch irgendwie ne seltsame Geschichte...

    Du hättest doch im Zweifel auch weiter Campen können, die Bändchen hat doch eh keiner mehr intressiert....zumindest hörte es sich jetztso an, als hättest du abreisen müssen...!
     
  11. Donngal

    Donngal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    0
    Ausserdem fand ich die Frauen im Info Office immer sehr hilfbereit und Verständnisvoll was ich so mitgekriegt hab. Ne Dokumentation/Reportage über deren Arbeit fänd ich echt mal spannend.
     
  12. Badger

    Badger Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2009
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Unsere Erfahrungen mit dem Info-Office waren (zumindest letztes Jahr) auch andere... Da hats leider eine ausm camp bei uns unbemerkt derbst übertrieben mit dem Alkohol, haben sie dann irgendwann völlig unterkühlt in ihrer eigenen Kotze am Wegesrand gefunden, wurde dann auch sofort mitm Krankenwagen weggebracht... Am nächsten Tag kam sie irgendwann wieder ins Camp, Bändchen war weg. Da dieses nach Aussage des Krankenhauses nicht dort entfernt wurde und wir ab dem Moment des Findens bis zum Abtransport bei ihr waren, muss es irgendjemand besonders lustig gefunden haben, ihr Bändchen einfach so abzuschneiden, als sie da lag...
    Sie also ab zum Info-Office, ihre Geschichte vorgetragen, nach einigen Formalitäten gab es dann ein neues Bändchen...

    Zu den Secus kann ich nix sagen, bin mit keinem aneinandergeraten und hatte auch sonst keine probleme mit denen :)
     
  13. Bohne84

    Bohne84 Member

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    ich fand die secus haben dieses jahr weniger gedrängelt als letztes jahr, und ich war oft oben bzw dann vorne im graben.
    letztes jahr hatte dich manchmal noch der eine secu auf dem arm während der andere schon geschoben hat:D

    ich seh aber auch die notwendigkeit dabei, war zwar schön in vergangenen jahren da gemütlich noch den nächsten auffangen zu können und dann rauszulatschen, aber das würd bei der menge sehr schnell einen stau enstehen lassen der dich bis auf die bühne trägt ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2010
  14. NothingRemains

    NothingRemains W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    4.645
    Zustimmungen:
    0
    Was?! Wo? Niemals, ich wurde andauernt angehalten "Wo ist dein Band?!". Selbst am Samstag um ca. 18 Uhr wollten sie das noch sehen! Letztes Jahr war den das relativ egal, dieses Jahr mehr als schlimm!
     
  15. studi_bt

    studi_bt Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Krasser Scheiß. Man könnte sich höchstens noch vorstellen dass die Security-Mitarbeiter gedacht haben du hättest sie angepöbelt statt der Zuschauermenge zuzurufen und dass sie dir deshalb das Bändchen abgeschnitten haben.

    Im Graben stehen bleiben sollte man halt wirklich nicht, gerade bei den headlinern, da kommen so viele crowdsurfer an dass leicht ein Stau entstehen kann.

    Gut finde ich dass du dich sofort bei Polizei und InfoOffice beschwert hast. Es tut mir leid dass dir dann nicht wieder Einlass gewährt wurde. Ich kann mir auch kaum vorstellen dass die Security-Leitung von deinem Vorfall genauer unterrichtet war sondern jede Nachfrage der Orga mit "Gefahr für die Allgemeinheit" beantwortet.

    Trotzdem überrascht mich die Willkür mit der da gehandelt wurde und dass der Zwischenfall vorher nicht mit jemandem von der Orga durchgesprochen wurde, der dann im Zweifelsfall entscheiden könnte dir das Bändchen abzuschneiden.

    Danke auch dass du deine Geschichte hier publizierst, das ist der beste Schritt um (verdiente) Aufmerksamkeit auf diesen Zwischenfall zu lenken und uns darüber zu informieren wie wir uns das nächste Mal im Graben besser nicht verhalten.

    Viele Grüße,
    studi.
     

Diese Seite empfehlen