Preise

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2001" wurde erstellt von Guest, 09. August 2001.

  1. Guest

    Guest Guest

    Hallo!
    Obwohl der Eintrittspreis gegenüber den letzten Jahren drastisch erhöht wurde (immerhin ca. 25%), war er bei der Masse und Qualität der Bands doch gerechtfertigt. Die Erhöhung der Campinggebühren um 50% ließ sich nur sehr schwer verstehen- zumal sich an der Campingqualität (Sanitäranlagen etc. ) nichts geändert hat.
    Auch daß man in den Metal-Markt Eintritt zahlen muß, finde ich merkwürdig. Bei Aldi nehmen sie ja auch keinen Eintritt, damit man dort einkaufen gehen kann, oder ?!
    Die Preise (und teilweise die Qualität) des verkauften Essens dort ließen einem aber doch den Hut hochgehen.
    Etwas weniger Kommerz würde dem Festival sicher nicht schaden.
    Aber um hier nicht nur Kritik stehen zu lassen, alles andere war wie die Jahre vorher auch wirklich gut.
     
  2. Guest

    Guest Guest

    hm... naja... hat sich aber trotzdem gelohnt.... schien mir alles besser organisiert...
     
  3. Guest

    Guest Guest

    Stimmt, die Orga erschien mir dieses Jahr superperfekt.

    Aber die Fressen-Preise...echt zu hoch. Wenn der Döner statt 8 DM nur 5.50 DM gekostet hätte, hätte ich mich totgefressen, aber 8 DM war mir ein einfach zu schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis. Das gilt ebenso für die ganzen anderen Fresssachen. Naja, trotzdem alles geil :)
     
  4. Guest

    Guest Guest

    Leute, 5,50 DM is n Dönerbuden-Preis.... es ist ganz klar dass die Preise auf nem Festival höher sind als an ner Dönerbude..... Wenn ihr nicht so viel Geld beim Essen lassen wollt müsst ihr eben entweder in die Stadt latschen (Murats Dönerbude beim Edeka hatte humane Preise) oder ihr Grillt.... Oder ihr ernährt euch ohne warme mahlzeiten (auch ne möglichkeit)
    Aber für ein 30k-Festival waren die Preise nun wirklich nicht zu hoch....

    Der Metal-Markt liess aber wirklcih zu wünschen übrig, da ich für meine 4 DM nicht grade viel geboten bekam ;-)
    Der Eintritt ist mit 99DM noch im sehr grünen Bereich...... Erhöhung der Campinggebühren ? huch ? Die waren doch im Preis, oder ? Oder meinst du die Auto-Gebühren ?
    Naja, dazu muss man sagen dass die Veranstalter das Geld nunmal brauchen um uns auch weiterhin gute Bands und anderen Luxus zu geben ;-)
     
  5. Guest

    Guest Guest

    30,- waren die Parkgebühren und wenn ich jetzt den Dreck hier sehe, dann ist das eigentlich noch viel zu wenig.

    Es geht mir auf dem Sack , dass ihr meckert ohne zu wissen wofür ihr überhaupt zahlt. Der Metalmarkt war der größte den es je gab. Essen müsst irh nicht kaufen - da das Dorf dicht genug dran ist.

    Ich bin es leid mir immer wieder diese Scheisse anhören zu müssen. Auch die Duschcamps waren besser als auf anderen Festivals - wir haben dort eine 1/4 Million investiert!!!

    Man kann auch alles kaputt reden!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
     
  6. Guest

    Guest Guest

    Das ist mal ein Wort, Holger !!!

    In der Hinsicht kann ich nur zustimmen.

    Niemand zwingt euch auf den Metalmarkt zu gehen ! Und wem das Essen zu teuer ist, der sollte mal zu anderen Festivals gehen. Dort ist das auch nicht billiger...

    Ihr erwartet alle möglichst viel Luxus, ohne dafür mehr Geld bezahlen zu müssen...

    Mein Fazit: WOA 2001 war der absolute Knaller !!!!
     
  7. Guest

    Guest Guest

    Genau. Ich war positiv überrascht, wie unproblematisch das Wacken in diesem Jahr verlief im Vergleich zu 99. Mir ist es ehrlich gesagt auch ziemlich egal, ob ich 5 oder 10 Minuten vor dem Scheißhaus warten muß oder ob 25.000 oder 30.000 Besucher kommen. Schließlich komme ich wegen der Musik und nicht, um einen möglichst komfortablen Camping-Urlaub zu verbringen.
     
  8. Guest

    Guest Guest

    Wenn ich mir die Müllberge angeschaut hab die da am Sonntag überall rumlagen, frag ich mich eher ob 30DM pro Auto reichen um das alles zu ensorgen (Wenn ich das richtig verstanden hab is die Parkgebühr hauptsächlich wegen dem Müll).
    Echt Schade das die Leute es nichmal schaffen ihren Müll in die Mülltüten direkt neben ihnen zu werfen.

    Für das was geboten wurde (Bands, Sanitäreinrichtungen, Organisation usw.) waren die Preise ja wohl echt in Ordnung. Auserdem haben die meisten Leute wohl deutlich mehr Kohle für Alk ausgegeben als für den Eintritt.

    WOA 2001 war richtig geil.
     
  9. Guest

    Guest Guest

    Einige viele Leute scheinen es cool zu finden, `nen Haufen Müll zu produzieren. Ehrlich, wir haben mit 4 Leuten in 4 Tagen nur einen halbvollen Müllsack produziert! Allerdings konsumieren wir kein Dosenbier (igitt!) sondern bringen uns die Kisten Flaschenbier mit und nehmen sie auch wieder mit zurück. Ich bin ja echt gespannt wie das nächstes Jahr wird mit Dosenpfand!
    Holger hat schon recht: ich fand 3 Duschcamps schon sehr luxuriös. Dass ich fürs Pinkeln jedes Mal 1 DM bezahlen muß, darüber habe ich eigentlich nur den ersten Tag gemeckert. Muß frau mit leben, jedenfalls immer noch besser als dreckige Dixis. Das Geld wird dann eben beim Bierkonsum wieder eingespart (habe meine Alkoholikerphase eh überlebt), da kann ich auch mit weniger auskommen.
    An den Essenspreisen fand ich nichts zu meckern, bischen rumgucken und vergleichen, dann dürfte eigentlich jeder für seinen Geschmack was gefunden haben. Ich geh mal davon aus, dass die Standbetreiber auch nicht gerade wenig Standgebühr löhnen müsssen - und die Kohle muß erstmal wieder rein kommen.
    Ich habe mir schon auf der Rückfahrt vom WOA das "Gejammer" von `nem Kumpel anhören müssen, weil er keinen freien Blick auf Tarja (Nightwish) hatte...und er fährt nächstes Jahr nicht wieder hin...Das muss ich mir jedes Jahr auf der Rückfahrt anhören, puh!
    Holger, reg dich ab! Sie meckern jedes Jahr (ich auch, haha) und kommen doch alle wieder! Kann also so schlimm nicht gewesen sein...
     
  10. Guest

    Guest Guest

    ES war schon fast alles besser als im Vorjahr !!! Aber warum soll man nicht versuchen es noch besser zu machen ?
    @Holger nehm die Kritik nich so schwer ihr habt nä SUPER Arbeit gemacht !!!!!!!!
    Und ich denke die meißten sehen das genauso !!
     
  11. Guest

    Guest Guest

    ya es war geil und ich werd nächstes und die darauffolgenden Jahre auf jeden fall wieder kommen, ich mein auf die leute die nimmer kommen weil ihnen die pizzastückchen zu klein waren (lol) kann man doch gut und gern verzichten, denen kann mans eh net recht machen...
     
  12. Guest

    Guest Guest

    wacken ist nur einmal im jahr, da zahle ich zur not auch gerne mal ne mark mehr!
     
  13. Guest

    Guest Guest

    Gemach, gemach, lieber Holger!

    Die Preise fürs Essen und Trinken waren doch völlig okay. Auf der Kieler Woche nehmen sie NOCH MEHR!!!
    30.- DM für das unkontrollierte Erzeugen von Müll, Exkrementen und Flurschaden sind eigentlich immer noch viel zu wenig, ein Fuffy wäre mindestens angebracht. Am Sonntag sah es auf den Campinggrounds fast so aus wie damals in Stalingrad, ich möchte ehrlich mal wissen, wie lange Ihr für die Entsorgung und Reinigung braucht.
    Die Dixies werden immer ein Thema sein, aber wer sich davor ekelt, wird sie sowieso nie benutzen und lieber in den Wald oder aufs Feld gehen. Ich für meinen Teil nehme zum Desinfizieren Spiritus oder Grillanzünder - null Problemo!
    Und waschen muss ich mich in Wacken nun wirklich nicht, habe ich eigentlich auch keine Zeit für, da ich wegen der Musik gekommen bin und möglichst viele Bands sehen möchte.
    Und die waren diesmal mehr wert als lumpige 100 Mark.
    Allerdings: Wenn Ihr weiterhin ein so geiles Package an Bands zusammenbekommt, werden irgendwann vielleicht doch mal 50.000 Leute kommen...

    Wacken ist Kult, egal wie viel gemeckert wird!

    Macht einfach weiter so, der Erfolg gibt Euch Recht!

    Keep on rockin`

    Helstar aus Kiel
     
  14. Guest

    Guest Guest

    Hab nochmal überlegt. Wenn in der Planung 25.000 Karten eingerechnet waren, so daß kostendeckend mit Gewinn für die Organisatoren gearbeitet wurde, dann sind`s auf 5000 verkaufte Karten mehr, ne halbe Million für die Veranstalter mehr, ohne einen Pfennig mehr ausgegeben zu haben... und wir teilen uns mit 4000 Leuten 8 Dixies???

    ...nur mal so zum Nachdenken.

    ;)
     
  15. Guest

    Guest Guest

    @ A:L:D:I: Sag mal tickst du noch ganz richtig ???

    Glaubst du das Holger und Co. sich an dem Geld irgendwie bereichern ??? Ich finde es eine Unverschämtheit hier solche Theorien zu veröffentlichen.

    Und selbst wenn, kannst du dir vorstellen was für eine Arbeit hinter der ganzen Organisation steckt ? Und welches finanzielle Risiko dabei besteht ? Da sollte ein bißchen Gewinn durchaus mit drin sein. So ist zumindest der Fortbestand unseres Lieblingsfestivals gesichert...

    Mit solchen dämlichen Kommentaren zeigt ihr mal wieder wie miserabel doch der Zusammenhalt innerhalb der Metal-Szene ist. Statt positive Seiten hervorzuheben sucht ihr immer nach dem negativen.

    Konstruktive Kritik ok, aber solche Verschwörungstheorien sind echt das letzte...
     

Diese Seite empfehlen