Positive und negative Kritik

Dieses Thema im Forum "Q&A - Only W:O:A 2003" wurde erstellt von Master of Hades, 06. August 2002.

  1. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Also erstmal Dankeschön für die Party des Jahres.
    Ich bin jetzt zum 6.ten mal dagewesen und habe es wie immer nicht bereut.

    Und nun ohne Umschweife zur Kritik und zwar ohne zu meggern...:D:D:D

    Positiv:
    Bandauswahl: Absolut genial, nicht zu viel von dem Knüppelkram. Genau richtig.

    Keine Limitierung von Gegenständen die auf das Campinggelände genommen werden konnten. Auch Glas konnte mit rauf. Wie immer halt, ist aber ja auch nicht selbstverständlich.

    Auto am Zelt: Immer wieder 100%tig dass man sein Fahrzeug am Zelt oder halt wo man will parken kann und nicht kilometerweitweg oder schön in Reih und Glied von Ordnern vorgeschrieben.....

    Kostenloses Wasser

    Stroh: Das Stroh nach dem Regen war genial

    Nietenarmbänder: Diesmal durfte man mit Nieten aufs Gelände. Großartig.

    Durchlass am Eingang: Ich habe nie länger als 3 Minuten warten müssen um aufs Festivalgelände zu kommen. Auch wenn ich weiß, dass es nicht immer so war, ich hatte da wohl viel Glück.

    Paulaner Biergarten: Absolut genial. Gerade auch wegen der Sitzmöglichkeit.

    Eure Bemühungen auf Kritik einzugehen: Siehe die Umstellung der Party-Stage wegen dem Sound Misch Masch (leider hats nichts gebracht) und dem Eingang zur Wet-Stage.

    Torfrock/CoB: Ihr habt es ja tatsächlich noch geschafft, dass die beiden nicht gleichzeitig spielten. Ob gewollt oder ungewollt: DANKE...:D:D

    Metal-Market: Das große Zelt vermeidet Gedränge. sehr gut.

    Forum-Band und Soccer-Cup: Super, dass ihr das ermöglicht habt. Hoffentlich nächstes jahr wieder.....


    Negativ:
    Es war für meinen Geschmack zu voll: Die gemütliche Family-Atmosphäre ist Vergangenheit. Schade. Ich kann das ja verstehen mit dem Geld. Ihr müsst eure Unkosten raus haben und ja auch noch davon leben. Aber bitte, bitte besinnt euch auf die guten alten Tage......:D.......Die Schmerzgrenze auf dem Campground und auf dem Festivalgelände ist diesmal definitiv überschritten worden......

    Die Preise: Die Preise für Bier und andere Getränke und Lebensmittel waren teilweise schon stark übertrieben.

    Qualität des Essens: Die Qualität der Lebensmittel, die an den Ständen verkauft wurden, ließ stark zu wünschen übrig.

    Keine Dixies: Keine oder so gut wie keine Dixies auf dem Campinggelände.

    Leipziger Löwen: Die Löwen, die nach Haggard auf alle einprügelten, sogar auf Frauen, waren ja wohl das letzte. Nicht einmal Nummern haben die gehabt. Ich hoffe ihr zieht daraus Konsequenzen und engagiert sie nie wieder.

    Zustand der Spülklos: Die Spülklos waren in meinen Augen in diesem Jahr in einem viel schlechteren Zustand als im letzten Jahr. Während im letzten Jahr ständig sauber gemacht wurde, habe ich in diesem Jahr nur völlig verdreckte Spülklos vorgefunden.

    Änderung der Running Order: Das die Running Order ständig geändert wird ist nicht das Problem. Es müsste nur besser bekannt gemacht werden. Eventuell durch ständige durchsagen oder ähnliches. Das Götz einmal auf die Bühne kommt langt nicht.......

    Soundüberschneidungen: Ihr habt bestimmt selber gemerkt, das trotz anderer Position der Party Stage die Überschneidungen extrem waren. Ich hoffe ihr bastelt weiterhin daran.....:D

    Bierstände: Ich bin der Meinung, dass auf dem Festivalgelände zu wenig Bierstände vorhanden waren. Ich habe einmal 20 Min. gewartet und bin dann verschwunden, weil man einfach nicht drankam.

    Rechtes Gesocks: Es war definitiv zu viel rechtes Pack anwesend. Dafür könnt ihr nichts, das ist klar. Aber ich stelle mir wirklich fürs nächste Jahr große Transparente und Spruchbänder vor, auf denen steht, dass wir mit diesem Pack nichts zu tun haben wollen.....

    Campinggebühr: 20 Euro pro Auto sind echt heftig. Es wurde ja im Vorfeld schon genug darüber geredet und auch Anregungen gegeben. Vielleicht bekommt ihr es ja nächstes Jahr hin, das etwas gerechter zu gestalten....


    So das solls erst mal gewesen sein....
    Versteht meine Kritik nicht als Gemecker. Es soll eher ein Beitrag für Verbesserungen im nächsten Jahr sein.
    Ich kann mir gut Vorstellen, wie schwierig das sein muss, ein solches Festival auf die Beine zu stellen.


    Also
    SEE YOU NEXT YEAR.....
    RAIN OR SHINE......:D:D:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2002
  2. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Also nachdem ich Euer Statement gelesen hab, muss ich feststellen, dass ihr ja auf einige Kritikpunkte noch nicht eingegangen seid. Das mag vielleicht auch daran liegen, dass ihr noch nicht alle Kritiken in diesem Forum gelesen habt.
    Mich würde aber schon interessieren, was ihr grade in Sachen LEIPZIGER PRÜGELLÖWEN zu sagen habt........
     
  3. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Also das mit den Leipziger Löwen würde mich immer noch interessieren.........:rolleyes:
     
  4. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    Hier meine >antworten - gruss Holger

    Also erstmal Dankeschön für die Party des Jahres.
    Ich bin jetzt zum 6.ten mal dagewesen und habe es wie immer nicht bereut.

    >thanx dafür
    Negativ:
    Es war für meinen Geschmack zu voll: Die gemütliche Family-Atmosphäre ist Vergangenheit. Schade. Ich kann das ja verstehen mit dem Geld. Ihr müsst eure Unkosten raus haben und ja auch noch davon leben. Aber bitte, bitte besinnt euch auf die guten alten Tage.............Die Schmerzgrenze auf dem Campground und auf dem Festivalgelände ist diesmal definitiv überschritten worden......

    > campingflächen waren genug da, jedoch sind uns einige flächen
    abgesoffen, so dass da keiner ehr raufkam
    Innengelände war am limit, da werden wir einiges ändern.
    Da wir mehrere Bühnen haben und auch so bleibt verteilt sich alles sehr gut.

    Die Preise: Die Preise für Bier und andere Getränke und Lebensmittel waren teilweise schon stark übertrieben.

    Jetzt nach der auswertung ist der food bereich schlecht gewesen, wird sich was ändern. bierpreise: lässt sich drüber streichen, dafür war aber auch alles im camground erlaubt und das dorf ist
    zum einkaufen ist in der nähe - wo gibt es sowas noch?

    Qualität des Essens: Die Qualität der Lebensmittel, die an den Ständen verkauft wurden, ließ stark zu wünschen übrig.
    > hast du recht - siehe vor

    Keine Dixies: Keine oder so gut wie keine Dixies auf dem Campinggelände.
    > waren dixies - wir hatten mehr auf qualität gesetzt - also gespülte toi - wir werden aber 2003 mehr dixis hinstellen und alles besser ausschildern. problem ist auch - dass keiner weite wege im kauf nehmen will und am liebsten sein dixie neben dem zelt haben will.

    Leipziger Löwen: Die Löwen, die nach Haggard auf alle einprügelten, sogar auf Frauen, waren ja wohl das letzte. Nicht einmal Nummern haben die gehabt. Ich hoffe ihr zieht daraus Konsequenzen und engagiert sie nie wieder.
    > wir haben da geteilte stimmen zu gehört, auch dieses werden wir uns nicht mehr bieten lassen...

    Zustand der Spülklos: Die Spülklos waren in meinen Augen in diesem Jahr in einem viel schlechteren Zustand als im letzten Jahr. Während im letzten Jahr ständig sauber gemacht wurde, habe ich in diesem Jahr nur völlig verdreckte Spülklos vorgefunden.

    > gut zu wissen

    Änderung der Running Order: Das die Running Order ständig geändert wird ist nicht das Problem. Es müsste nur besser bekannt gemacht werden. Eventuell durch ständige durchsagen oder ähnliches. Das Götz einmal auf die Bühne kommt langt nicht.......
    > falsch - running order wurde nicht ständig geändert jedoch unsere ehemaligen kollegen vom rockhard waren zu dämlich um dieses richtig bekannt zu geben usw.

    Soundüberschneidungen: Ihr habt bestimmt selber gemerkt, das trotz anderer Position der Party Stage die Überschneidungen extrem waren. Ich hoffe ihr bastelt weiterhin daran.....

    > ja - auch hier werden wir eine bessere lösung finden, jedoch wollen wir nicht an den bühnen sparen.

    Bierstände: Ich bin der Meinung, dass auf dem Festivalgelände zu wenig Bierstände vorhanden waren. Ich habe einmal 20 Min. gewartet und bin dann verschwunden, weil man einfach nicht drankam.

    > auch gut zu wissen

    Rechtes Gesocks: Es war definitiv zu viel rechtes Pack anwesend. Dafür könnt ihr nichts, das ist klar. Aber ich stelle mir wirklich fürs nächste Jahr große Transparente und Spruchbänder vor, auf denen steht, dass wir mit diesem Pack nichts zu tun haben wollen.....

    > kommt...

    Campinggebühr: 20 Euro pro Auto sind echt heftig. Es wurde ja im Vorfeld schon genug darüber geredet und auch Anregungen gegeben. Vielleicht bekommt ihr es ja nächstes Jahr hin, das etwas gerechter zu gestalten....

    > auch falsch...der mit dem auto kommt ist klar im vorteil und macht den meisten müll und braucht am meisten platz sowie bei 4 leuten im auto sind es für jeden nur 5,-. Eine campgebühr streben wir erst 2004 an. aber rechne mal bei den anderen festivals nach - dann wirst du sehen das unser konzept günstiger ist, als ne camgebühr.

    So das solls erst mal gewesen sein....
    Versteht meine Kritik nicht als Gemecker. Es soll eher ein Beitrag für Verbesserungen im nächsten Jahr sein.
    Ich kann mir gut Vorstellen, wie schwierig das sein muss, ein s

    > kein problem - wir arbeiten auch dran....see you soon
     

Diese Seite empfehlen