Pfand Piraten. Yarr!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Boomstick, 06. August 2012.

Schlagworte:
  1. Boomstick

    Boomstick Newbie

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Tach.

    Seid ihr diesen Spinnern auch über den Weg gelaufen? Es gab wieder mal organisierte Pfand Piraten, die Nachts in größeren Gruppen kackenfrech durch besoffene oder leere Camps ziehen und alles durchwühlen und klauen, was sie in die Finger kriegen.

    Wir waren auf Platz U. Ich glaub es war in der Nacht vom Freitag auf Samstag, als ne Gruppe von ca. 5 Leuten die umstehenden und unser Camp durchwühlt haben. Als sie beim Bulli meines Kollegen ankamen, sind wir beide wach geworden. Er konnte die Penner sogar erkennen, während sie sich unseren Pfand-Beutel (jo, ich weiß, gehört inne Karre gesperrt. Wir warn halt voll.) gekrallt haben. Die sehr freundliche Androhung von körperlicher Gewalt bewegte den überraschten Piraten samt Augenklappe und Holzbein in die Dunkelheit zu flüchten. Seine Kollegen hat er dabei direkt gewarnt und die Gruppe war in Sekunden auf und davon.

    Irgendwie wars uns dann auch egal - was uns dann aber richtig angepisst hat, war die Tatsache, dass sie das nicht "irgendwie" durchgezogen haben. Nö, die Idioten haben (Achtung, Verschwörungstheorie!) scheinbar um die 10 gemietete weiße Transporter, was auf ne groß angelegte Aktion deutet. Mein Kollege, der den Pfand Kobold eindeutig identifizieren konnte, hat sie bei der Abreise nämlich wieder erkannt. Er (der Kobold) war gerade dabei, sein altes rotes Nummernschild mit einem neuen auszutauschen.

    Dank Abwesenheit von Polizei, der Tatsache, dass wir unseren blöden Beutel eh niemals bei denen wieder finden würden und der Erkenntnis, dass uns die 15-20 Euro keine pimmelige Gerichtsverhandlung wert war, ham wir den Scheiß auf sich beruhen lassen.

    Ich fand jetzt aber, dass diese Geschichte zumindest ins Forum gehört. Entweder geht es hier komplett unter oder einige von euch haben vielleicht ähnliche Erlebnisse gehabt.
     
  2. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    21
    Warum nur Androhung von Gewalt? Klatscht denen ein paar Ordentiche und die sind bedient.
     
  3. Boomstick

    Boomstick Newbie

    Registriert seit:
    22. Juni 2007
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Weil wir immer erst ins Bett gehen, wenn wir nicht mehr stehen können. ;) Mein Kollege wollte ja Krieg, aber die waren halt schnell wie brennende Katzen.
     
  4. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    21
    Okay, ist nachvollziehbar. Leider verstehen diese Arschlöcher nichts anderes ...
     
  5. mannimamut

    mannimamut W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    23. August 2010
    Beiträge:
    12.981
    Zustimmungen:
    0
    ich bin dennen auch übern weg gelaufen.....*Reifenzerstechen* an ihrem Sprinter hab ich nur gedacht:mad:

    aber da waren auch Offizielle Recyclingsammler unterwegs, mit son Rädrigen Fahrrad mit Kasten hinten drauf und schön mit Beschriftung und Schädel und was die gesammelt haben ist auch für einen guten zweck :)
     
  6. Toffi Fee

    Toffi Fee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    03. Dezember 2002
    Beiträge:
    78.100
    Zustimmungen:
    1
    Sehe ich nicht so. Aber vielleicht würde eine Anzeige was bringen. Das ist dann auch nicht so selbstjustizbehaftet. Und angesichts der Tatsache, dass es sich nach des Threaderstellers Ansicht/Vermutung um eine organisierte Truppe handelte, wäre damit vielleicht mal eine organisierte Truppe weniger unterwegs...
     
  7. Freki

    Freki W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    3.016
    Zustimmungen:
    0
    Klar, Anzeige wäre natürlich richtig, aber bringen würde es nix.
    Bei uns im Ort waren neulich auch wieder beim Sperrmüll die Schrottgeier unterwegs. Fast alle in klapprigen Transportern und ganz gezielt die Straßen ausspähend.
    Dieses Mal hats aber ne Razzia von der Polizei gegeben, denn diese Schrottsammelei ist verboten. Dabe kam raus: Organisierte Bande, alles Litauer. Passiert ist denen nix, nur den Schrott mussten sie wieder ausladen.
     
  8. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.409
    Zustimmungen:
    356
    Für die Leute die kurz an einer Grenze wohnen, wieso nicht ma kurz ins Ausland fahren, und dort euer Bier kaufen. Ist vielleicht nicht so gut als "zuhause", aber wer bemerkt's noch nach x Bieren?

    Aber Pfandfreie Dosen, lass sie die mitnehmen!

    (PS. Über die Qualtät des Bieres in Deutschland und Belgien red ich nicht! :D)
     
  9. Da_Wishmaster

    Da_Wishmaster W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Oktober 2008
    Beiträge:
    12.773
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben auch unser eigenes Bier aus der Schweiz mitgenommen. Aber wenn man nicht in der Nähe der Grenze wohnt lohnt sich die Fahrt wohl nicht.
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.409
    Zustimmungen:
    356
    Nee. Aber es gibt genug Leute die an der Grenze wohnen. Deutschland is ziemlich gross. ;)

    Zugegeben, es gibt auch noch mehr Leute die nicht an der Grenze wohnen. Für sie ist's was schwieriger.

    Ich hab auch immer mein eigenes Bier aus Belgien mitgenommen. Und am SO waren noch immer alle Dosen da. (was ein Wunder :D)
     
  11. woa-klappstuhl

    woa-klappstuhl W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. April 2004
    Beiträge:
    20.469
    Zustimmungen:
    12
    Einer aus unserem Camp hat das auch gesehen, wie die durch n anderes gestoben sind...
    Hab ich ihn dann gefragt: Und? HAst sie ordentlich zusammengepfiffen?
    Er: Nö... Hab mich nicht getraut...


    :rolleyes::rolleyes:


    Aber noch schlimmer sind die Affen von EDEKA in Wacken!!!
    Die haben immer schön JEDEN MORGEN für mehrere Tausend Euro den Pfand entgegengenommen, von diesen Ostblocklern, und erst im Nachhinein machen se dicke Backen, wie es angehen könne, dass die für so viel Wert schon Pfand einsammeln!!
    Anstatt dass die Hohlfrüchte das Pfand einsacken, die Zahlung verweigern und sich im Zweifel die Kennzeichen notieren und die Pullizei rufen... NEIN... Erst 3x auszahlen und abfahren lassen und nach dem Festival dicke Backen machen...
    Wie dumm muß man sein...:rolleyes::rolleyes:
    Aber gut, man kennt ja den Wackener Edeka... Qualität wird da nicht grad groß geschrieben...:o
     
  12. PopoMetal

    PopoMetal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. Juni 2009
    Beiträge:
    946
    Zustimmungen:
    55
    Wie wäre es dann mal mit einer konzertierten Aktion der Forumuser auf dem nächsten Wacken. Mir geht das nämlich ziemlich auf den Keks.

    Also mehrere Leute machen Fotos von Pfandpiraten. Auf dem Campground beim Einsammeln, Am Edeka beim Abgeben. Und wenn möglich auch noch von den Fahrzeugen.
    Sagen wir Donnerstag Nacht, Freitag morgen dann gehen mehrere Leute zur Polizei und verlangen Anzeige zu erstatten wegen Diebstahl. Dann sind die doch gezwungen irgendwas zu tun.

    Das stört mich so mit den blöden Piratenbanden da muss man doch was machen können.
     

Diese Seite empfehlen