Out May 27th: WALDGEFLÜSTER - Femundsmarka

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Winterherz, 23. März 2011.

  1. Winterherz

    Winterherz Newbie

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Am 27ten Mai erscheint das neue Waldgeflüster Album namens "Femundsmarka - Eine Reise in drei Kapiteln" über Black Blood Records.

    Einen ersten Trailer gibt es hier:
    http://www.youtube.com/watch?v=TyGfsDze-8g

    www.waldgefluester-blackmetal.de.vu
    www.myspace,com/blackwaldgefluester
    www.facebook.com/blackmetalwaldgefluester


    [​IMG]




    Tracklist:
    1. Prolog: Aufbruch
    2. Kapitel I: Seenland
    3. Interludium I: Rast
    4. Kapitel II: Steinwüsten
    5. Interludium II: Nacht
    6. Kapitel III: Fichtenhain
    7. Epilog: Heimkehr
     
  2. Winterherz

    Winterherz Newbie

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Inzwischen ist Femundsmarka erschienen, ebenso wie das dazugehörige Shirt. Beides kann entweder direkt über uns, über Black Blood Records oder diverse andere Mailorder erworben werden. Unsere Homepageadresse lautet www.waldgefluester.com

    Hier ein Foto zu den Shirts:

    Black Blood Records Shop


    Bisherige Pressestimmen:

    metal.de 9/10 Punkte

    musik.terrorverlag.de

    schwarze-news.de 9,5/10 Punkte

    sheol-magazin.de 10/10 Punkte

    Rock Hard: 8/10 Punkte

    Legacy: 10/15 Punkte

    folk-metal.blog.de 13/15 Punkte

    metal-temple.com 10/10 Punkte

    harte-musik.de
     
  3. Winterherz

    Winterherz Newbie

    Registriert seit:
    10. Januar 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]

    Drei Monate sind nun vergangen, seit „Femundsmarka“ als aktueller Output von Waldgeflüster das Licht der Welt erblickt hat. Da nun doch der ein oder andere Schreiberling inzwischen seinen geschätzten Senf zu unserem Werk abgegeben hat, folgt hier nun ein Versuch, den Eindruck der Presse anhand der (unserer hochgradig subjektiven Meinung nach) aussagekräftigsten Ausschnitte zu skizzieren:

    "Femundsmarka" dürfte selbst die allergrössten Optimisten positiv überraschen und etabliert zumindest in meinem Universum WALDGEFLÜSTER als Projekt, an dessen Arbeit ich gewisse Erwartungen zu haben wage. […] Der Titel [Seenland] klingt nicht nur fast wie "Seelenland", nein, auch ansonsten würde ich Winterherz & Co. als die Formation sehen wollen, die - endlich! - das Erbe von NAGELFAR weiterführt. Nicht im Sinne von musikalischer Kopie, aber das BM-Verständnis, das "Femundsmarka" offenbart, ist schon sehr nahe an dem von etwa (und vor Allem) "Hünengrab". […] "Femundsmarka" offenbart schier endloses kreatives Potential, ist vielseitig ohne Hang zur Beliebigkeit und macht so Hoffnung auf ein langlebiges Projekt, das auch auf seinen nächsten Alben noch etwas Hörenswertes zu erschaffen in der Lage ist.“
    Erik Herrmann - www.metal.de - 9/10 Punkte

    „Konzeptalben sind immer eine heikle Angelegenheit. Entweder sie gelingen und faszinieren durch ihre Geschichte oder sie scheitern an den Zwängen ihres engen, selbst auferlegten Korsetts; sind ideenlos und trivial. Zu letztgenannter Sorte gehört "Femundsmarka" definitiv nicht. […] Femundsmarka" ist ein enorm bildgewaltiges, gedankenschweres und intensives Album geworden. WALDGEFLÜSTER schaffen es, die Eindrücke ihrer Trekking-Tour durch die norwegische Wildnis in musikalischen Klängen festzuhalten und überlassen es dem Hörer selbst, sein eigenes Bild vor dem inneren Auge zu kreieren. Durch die Vielschichtigkeit der musikalischen Aspekte wird ausreichend Inspiration geliefert, damit man "Femundsmarka" zu seiner eigenen, gedanklichen Reise nutzen kann.“
    Malte H. - www.metal.tm – 9/10 Punkte

    „Femundsmarka ist eine Reise im Kopf. Hart, aggressiv, so das kein Zweifel daran kommt einer Metal Scheibe zu lauschen, dafür aber so Facettenreich und großartig umgesetzt, dass es immer neues zu entdecken gibt. Und obwohl die drei Hauptstücke sich sehr ähneln, ist die Scheibe als Ganzes tatsächlich eine Rundfahrt durch die unterschiedlichsten Gefilde der Natur und Bereiche der harten Stromgitarrenmusik. In welchem Werk sonst werden schon Akustikklänge und Ambientstücke genau so verarbeitet wie verschiedenste Stilrichtungen vom Pagan Metal bis zu todtraurigem DSBM? Viel mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen – Kopfhörer aufgesetzt, zurückgelehnt und sich von Winterherz in seine ganz eigene Welt entführen lassen.“
    Zigeunerjunge – www.schwarze-news.de – 9,5/10

    „Wie auch schon das Vorgängeralbum bietet "Femundsmarka" dem Hörer ein spannendes musikalisches Wechselspiel. Auf der einen Seite die aufwühlenden, energetischen Black Metal-Kompositionen, auf der anderen Seite die ruhigen, zum Ausruhen einladenden, folkartigen Akkustikstücke. Dabei sind überall viele schöne Melodien verarbeitet, die den Silberling sehr abwechslungsreich machen. WALDGEFLÜSTER erschaffen mit ihrem epischen, naturbeeinflussten Folk Pagan / Black Metal eine düstere und mystische Atmosphäre. 'Herbstklagen' war schon ein wirklich gutes Werk, aber "Femundsmarka" legt nochmal eine Schippe drauf.“
    Claudia Machwirth – www.bleeding4metal.de – 8/10 Punkte

    „Femundsmarka“ ist detailverliebter, sorgfältiger ausgeführt und atmosphärisch dichter als das Gros etlicher vergleichbarer Veröffentlichungen. Wer sich keine Klimaanlage leisten kann, behilft sich im Sommer 2011 einfach mit dieser Scheibe.“
    Bernhard Schubert – www.stormbringer.at – 4,5/5 Punkte

    „Ich kann es selbst nicht in Worte fassen, was die Musik Waldgeflüsters so speziell macht. Vielleicht ist es ihre Art der atemberaubenden Inszenierung großer Eindrücke und Gefühle, die trotzdem weit entfernt ist von Kitsch und Pseudo-Pathos. Auf die Spitze getrieben, aber trotzdem nicht übertrieben. […] Es ist eigentlich nicht zu fassen, dass Waldgeflüster auch mit dem zweiten Album ein solch fesselndes Werk abgeliefert haben.“
    Twilightheart – www.sheol-magazine.com – 10/10 Punkte

    "Waldgeflüster schaffen es mit ihrem Zweitwerk eine träumerische und doch harsche Atmosphäre zu erschaffen. Was nach dem grandiosen Debüt kaum zu glauben war, ist nun eingetreten: "Femundsmarka" legt noch einmal eine Schippe drauf und zeigt, das wahre Potenzial von Waldgeflüster: naturverbundener und atmosphärischer Black Metal, der seinesgleichen sucht!"
    Tobias Dühlmeyer - www.metalglory.de - 9,5/10 Punkte

    Weitere Reviews:
    RockHard 8/10
    Monstersandcritics.de 4,5/5
    Totenruf.de 9/10
    Threnodies.com 9,5/10
    myrrthronth.de 9/10

    Interviews:

    Metal.de
    Threnodies
    Pestwebzine
    MonstersandCritics
    Sheol Magazine
    Schwarze News
    Dark Festivals


    HIER findet ihr einen Trailer des Albums

    Offizielle HP
    Facebook
    MySpace
    YouTube Channel
    Label & Shop

    [​IMG]
     
  4. Northern Death

    Northern Death W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Mai 2004
    Beiträge:
    15.848
    Zustimmungen:
    1
    Ich werde bei Gelegenheit mal reinhören.
     
  5. toastie

    toastie W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    11. Juli 2008
    Beiträge:
    22.972
    Zustimmungen:
    0
    Sieht ja nicht grade heterosexuell aus. Mal testen.
     
  6. bier_baron

    bier_baron W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    06. August 2008
    Beiträge:
    15.146
    Zustimmungen:
    0
    ist guter kram, mir gefällts.
     
  7. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Nicht ganz so mein Fall.
     
  8. spartacus

    spartacus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2010
    Beiträge:
    367
    Zustimmungen:
    0
    meins is es auch nicht wirklich aber das muss nicht heißen dass es schlecht is..
     
  9. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.388
    Zustimmungen:
    42
    Genau.Nicht übel,aber irgendwas fehlt.
     

Diese Seite empfehlen