Onkelz (@ Wacken Holger)

Dieses Thema im Forum "Q&A - Bands/Billing - Only W:O:A 2004" wurde erstellt von Keule, 04. November 2003.

  1. Keule

    Keule Member

    Registriert seit:
    19. Februar 2002
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Holger,

    aber mich hast du ganz und gar nicht überzeugen können. Der Großteil der Fans der Onkelz sind keine Metaller und das läßt sich auch nicht schönreden, nur weil sie sich auf den meisten Gigs nicht gegenseitig totschlagen! Zum anderen, und hier kann ich nur aus meinem eigenen Erfahrungsbereich sprechen, alle Wackenbesucher, mit denen ich gesprochen habe, sei es während des WOA 04 oder danach in Chats, Foren oder Konzerten wollen diese Band da nicht ahben. Klar ist Musik Geschmacksache, aber eine Drei-Akkord Band mit Gröhlgesang den jeder bei sieben Promille noch besser hinbekommt und dazu noch dieses ständihe hohle "wir gegen den Rest" Gelabere ist für mich eine unerträgliche Mischung. Das selbst die "metallsicheren" Onkelz fans vor der explosiven Mischung waernen, wird von euch ja scheinbar auch ignoriert. Zudem ist es zudem ein weiterer Schritt weg von dem reinen Metalfestival, daß Wacken einmal war zu einem kommerziellen Ausverkauf. Und zwar meine ich die Art von Ausverkauf, die berits in den Jahren 2001 und 2002 zu chaotischen Zuständen geführt hat.

    Noch ein Wort zu dieser Ticket Geschichte: Die Onkelz brauchten gerade da den Support ihrer Fans, weil sie nicht damit rechnen konnten, von den Stones Fans mit offenen Armen empfangen zu werden? Bullshit! Wenn ich mit dem Publikum einer anderen Band nicht klarkomme, darf ich nicht als Vorband anheuern, so einfach ist das. Die Onkelz-Fans haben hatten nach dem Konzert ihrer "Helden" genauso, wie alle anderen Besucher in Hannover auch die Möglichkeit, sich die Rolling Stones, und damit eine Rock N'Roll Legende anzusehen und das Konzert zu genießen, haben also für ihren Kartenpreis die gleiche Leistung erhalten, wie jeder andere Besucher auch. Deshalb ist die Erlaubnis, mit den Stones Karten auch zum WOA zu kommen faktisch eine Freikartenaktion und zum einen Ungerecht gegenüber den normalen Stones-Fans, wie auch gegenüber den Wackenbesuchern, die die Stones für ihre Wackenkarte nicht sehen konnten!

    Ich jedenfalls werde, wie auch alle regelmäßigen Wackenbesucher aus meinem Umfeld, das WOA 2004 nicht aufsuchen um diesen Abfall des Niveaus, nur um noch ein paar Euros aus dem Festival zu pressen nicht zu unterstützen.

    Frage nebenbei: Rechnet ihr die Onkelzfans mit ihren Sonderkarten eigentlich von der regulär zu verkaufenden Ticketanzahl ab? Nicht? Dachte ich mir!
    Ich hoffe es ist klar, daß ihr für alle Vorfälle, die sich eventuell aufgrund eurer >Entscheidungen ereignen verantwortlich seit. Ich auf jeden Fall, mach dieses Jahr einen großen Bogen um Wacken.

    See you in Balingen, rain or shine
     

Diese Seite empfehlen