Onkelz - Kritik braucht Masse

Dieses Thema im Forum "Q&A - Bands/Billing - Only W:O:A 2004" wurde erstellt von Don Ludger, 05. August 2003.

  1. Don Ludger

    Don Ludger Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2003
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Es mag müssig sein, darüber zu schreiben. Aber nur wenn hier wirklich so was von unglaublich vielen Einträgen steht, dass die Onkelz 2004 in so einem Rahmen ganz einfach eine Gefahr für Wacken sind, besteht die Möglichkeit, dass die Veranstalter reagieren.

    1. Es kommt mir komisch vor, dass bei den News sich die Veranstalter verteidigen, ja indirekt dafür entschuldigen, die Onkelz gebucht zu haben. Was geht'n mit euch? Slayer sind auch nich gerade die politisch korrekteste Band der Welt, und die habt ihr unkommentiert spielen lassen. Entweder spielt die Band oder nicht. Wenn sie spielt, hat sie eure uneingeschränkte Unterstützung, wenn nicht: Nicht. So eine sozialdemokratische Scheisse geht mir aufn Sack.

    2. Die Onkelz selber können mir den Buckel runterrutschen. Über deren Pathos und Südkurvengetue kann ich mich nur noch weglachen.... Nun gibt es aber Millionen von Idioten, die diese Band so unglaublich ernst nehmen, dass es richtig Ärger geben kann, sobald man Kritik (egal ob konstruktiv oder nicht) äussert. Es treiben sich eh schon genug Nazifritten auf dem Festival rum. Letztes jahr haben keine 20m entfernt von mir Typen gezeltet, von denen ich persönlich weiss, dass sie in neofaschistischen Organisationen aktiv sind. Was meint ihr wie sich sowas potenziert, wenn die b.O. spielen. Es scheinen sich ja hier im Forum alle einig zu sein, dass die Band Leute zieht, die auf Wacken nichts verloren haben.

    3. Und als Veranstalter wäre ich verdammt vorsichtig mit der Äusserung, zwischen ihnen und den Onkelz hätte "schon immer ein freundschaftliches Verhältnis" geherrscht. Schon immer? Auch damals, zu "Türken Raus" - Zeiten?

    4. Mir wäre das alles so egal, wenn mir dieses Festival nicht so am Herzen liegen würde und ich dieses Jahr unter Tränen fernbleiben musste, mir aber Twisted Sister und Slayer per Handy angehört habe. Das wird teuer! Ich habe dieses Jahr so ein riesen - Lineup verpasst, dass ich echt heulen könnte, weil es nächstes Jahr nur alte Hüte gibt: Onkelz, Saxon, Nevermore...alles schon mal dagewesen. Was geht mit Maiden oder Priest? Oder KISS?

    5. Nochmal zitiere ich die Veranstalter: "...das steht für 15 Jahre puren und unverfälschten Metal...". OK, ihr habt immer wieder Bands präsentiert, die das nicht sind und die ich auch gut fand (Smoke Blow oder Elekäläiset beispielsweise...), aber spart euch bitte, solche Phrasen und dann noch die Onkelz in einem Atemzug zu nennen.

    6. Vermutlich werde ich nächstes Jahr trotzdem da sein. Es gibt ja immerhin the return of the mighty DUSCHBAND zu feiern. Ohne Onkelz - Cover. Oder ausschliesslich. Beispielsweise "Deutschland", "Stolz" oder "Türken Raus"...


    Always remember: DUSCHEN IST KEIN HEAVY METAL
     

Diese Seite empfehlen