Onkelz - final Statement

Dieses Thema im Forum "Q&A Discussion" wurde erstellt von Wacken-Holger, 15. August 2003.

  1. Wacken-Holger

    Wacken-Holger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.849
    Zustimmungen:
    0
    from:
    Wacken Open Air Festival - Headquarter

    to:
    Metalheads worldwide

    <<das Festival ist der Headliner nicht die Bands!>> The Spirit of Wacken!


    Zunächst möchten wir uns nochmals bei Euch allen für die sensationelle Teilnahme am Wacken Open Air 2003 bedanken. Leute, das war wirklich fett. Aber das soll nicht das Thema dieser Pressemitteilung sein. Es geht uns heute um die Onkelz. Wir haben Eure Diskussionen im Gästebuch und an anderen Stellen verfolgt und wir haben auch Eure Post zu diesem Thema gelesen. Auch haben wir uns lange und ausgiebig über Eure Bedenken und Befürchtungen Gedanken gemacht. Uns ist es ein Anliegen, Euch folgendes mitzuteilen und ein noch größeres Anliegen, dass Ihr versteht, was wir sagen wollen:

    Eure Befürchtungen sind unbegründet

    Wie bereits erwähnt kennen wir die Onkelz seit vielen Jahren aus allernächster Nähe, haben viele Konzerte für sie abgewickelt und auf technischer Seite betreut. Wir waren teilweise über Wochen mit den Onkelz und somit auch mit deren Fans auf „engstem“ Raum zusammen und wir können Eure Ängste nicht teilen. In all diesen Zeiten haben wir weder Ausschreitungen, noch Massenschlägereien, noch Naziaufmärsche oder dergleichen gesehen. Allerhöchstens rock´n´roll typisches Handgemenge hier und da, aber das gibt es in Wacken ja wohl auch. Die Onkelz haben sich in den letzten 16 Jahren ein absolut loyales Metalpublikum erspielt und die Behauptung, dass noch soviel rechtes Potential unter den Onkelzfans zu finden ist, ist schlichtweg falsch. Es stimmt einfach nicht und leider sind die Medien nicht in der Lage, diese Tatsache unverfälscht und adäquat zu kommunizieren.

    Es macht nun mal mehr her, wenn man Dinge „schlecht“ schreiben kann und Übertreibungen waren schon immer ein ganz wichtiges Stilmittel der Presse. Leute, lest doch einfach mal ein paar Artikel über Euch selbst, die Metalgemeinschaft und was dort teilweise in den Tageszeitungen über Euch geschrieben wird – (ausgenommen wie bekannt bei W:O:A Berichten). Rechnet das jetzt hoch auf die Onkelz, denen man gerne und ungestraft immer wieder ein rechtes Problem andichten kann und schon seit Ihr meilenweit von der Realität entfernt. Anders gesagt, wir kennen die Onkelz persönlich und können Euch aus eigener Erfahrung sagen, dass die Presseberichte nicht zutreffen, oder, wenn Euch diese Version lieber ist: Wenn die Berichte zutreffen würden und wir es nicht besser wüssten, so würden wir die Onkelz und deren Fans ganz bestimmt nicht auf unserem Festival haben wollen. Warum sollten wir uns unser Image versauen wollen? Gerade nach diesem tollen Festival?! Wir haben alle Kritiker nach 2002 überzeugen können und werden Euch auch 2004 wieder dieses beweisen. Nach 14 Jahren solltet ihr dieses Vertrauen schon mitbringen, wir tun es auch und zählen auf Euch.
    Demnach könnt Ihr davon ausgehen, dass wir ganz genau wissen, was wir tun. Die Onkelz werden 2004 (wie schon stressfrei 1996) in Wacken spielen, daran geht kein Weg vorbei und ja, es werden Onkelz Fans kommen die ebenso Metal Fans sind und für alle wird das eine weitere geniale Gelegenheit sein, Toleranz zu praktizieren und Vorurteile abzubauen und wir können Euch jetzt schon prophezeien, dass es ein hammergeiles und ultrafriedliches Metalfestival werden wird. Wir werden alles dafür tun und erwarten dieses auch von Euch.

    Entspannt Euch und hört auf, alles zu glauben, was in der Zeitung über die Onkelz geschrieben wird.

    Was die Ticketaktion in Hannover bei den Stones angeht, nur soviel: Die Onkelz haben am 08.08.03 auf dem Expo-Gelände in Hannover für die Rolling Stones eröffnet. Übrigens ein weiteres sensationelles und friedliches Konzert, in dessen Vorfeld es wieder einmal die schlimmsten Befürchtungen gab. Wie auch immer, die Onkelz brauchten dort in Hannover natürlich, mehr als sonst sogar, den Support ihrer Fans, da man davon ausgehen musste, dass die Stonesfans die Onkelz nicht gerade mit offenen Armen empfangen würden. Aufgrund der horrend teuren Ticketpreise (ca. 100,--€), die sich natürlich nur wenige Onkelzfans leisten konnten, versprachen die Onkelz ihren Fans, die beim Stoneskonzert dabei sein würden, einen freien Eintritt zu einem Open Air Konzert in 2004, also W:O:A. Wir fanden die Idee so gut und unterstützenswert sowie sollte dieses auch mal eine Anregung für die anderen „großen“ Bands sein bzw. würden wir uns es wünschen, dass sie da mehr für ihre Fans tun. Was wir auch bei allen anderen Bands gerne unterstützen würden.
    Weiter wollten wir die Onkelz ohnehin für unser Jubiläumsfestival 2004 buchen, dass wir gesagt haben, „da machen wir mit“. Das war der Grund, warum viele Onkelzfans, die am 08.08 in Hannover dabei waren, ihre Stones Tickets, gleich nach dem Onkelz Gig (und auch nur dort, an diesem Tag zu einer bestimmten Zeit), gegen ein Wacken 2004 Ticket tauschen konnten. Jedoch wurde diese Aktion ganz alleine von den Onkelz für ihre Fans als Danke Schön für den Stones Support finanziert. Wir waren nur vor Ort um den reibungslosen Ablauf mit zu gewährleisten, da es ja um unser Festival ging sowie stellten wir auch fest, dass 1/3 der Onkelz Fans in Hannover auch langjährige W:O:A Fans sind und schon 1996 beim 1. Onkelz Konzert in Wacken dabei waren.

    Wir geben selbst generell keine Freikarten (wie auch bekannt) raus bzw. nur an die Dorfbewohner in Wacken u. Umgebung.


    Also Leute, tut uns einen Gefallen, checkt einfach mal die Homepage der Onkelz auf www.onkelz.de Schaut Euch die Timeline unter „History“ an, macht Euch mit dem Material vertraut, wenn es Euch wirklich wichtig ist und informiert Euch, bevor Ihr die Alarmglocke schlagt.

    Jetzt aber genug zum dem Thema „Onkelz“:

    Für das Wacken Open Air gilt, was man auf den Campingplätzen immer wieder zu hören bekommt:

    Das Festival ist der Headliner und die Bands spielen ihr Best of / Hit-Programm.........

    „Wir feiern alle Heavy Metal!“


    Uns allen einen schönen und entspannten Spätsommer, und einen coolen Winter. Ehe wir uns versehen, ist es 2004 und „15 Jahre Wacken“ schon wieder vorbei.

    Und achtet bitte weiter auf unsere Aktionen wie W:O:A Warm up Partys / W:O:A Roadshow sowie unser limitiertes X-Mas-Ticket unter www.wacken.com



    Mit metallischen Grüßen

    Euer W:O:A Team
     
  2. metalpapa

    metalpapa W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    13. August 2003
    Beiträge:
    6.242
    Zustimmungen:
    0
    Hy Holger!!!
    Erstmal Danke für das Statement. War wichtig und ich denke es schafft etwas Ruhe.
    Aber das Grundproblem bleibt doch: Die meisten Metaller die hier schreiben( nicht alle die nach Wacken fahren, aber doch repräsentativ), wollen die Onkelz nicht auf Wacken.
    Der Grund ist nicht der, den ihr in eurem Statement relativiert: Klar macht die Presse die Onkelz und deren Fans schlecht und das ist sch... .Uns Metallern geht es nicht anders, da hast vollkommen recht.

    Ich stimme dir mit allen Aussagen in deinem Statement zu, nur: Nochmal: die Onkelz spalten Wacken wie man jetzt schon sieht und was passiert wenn diese gegensätzlichen Meinungen persönlich, Auuge in Auge aufeinnandertreffen`???
    Wieso dieses Risiko einghen wegen einer Band????
    Das und nichts anderes ist die Frage, die Ihr leider auch in eurem Statement nicht beantwortet habt.

    IN METAL WE TRUST!!!!!!
     
  3. Morkon

    Morkon Newbie

    Registriert seit:
    29. März 2003
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    statement fürn arsch

    sorry, aber ich finde das statement fürn arsch. ich halte mich für einen menschen der sich eine eigene meinung bildet und ich scheiße drauf, was die presse zu den onkelz sagt, das ist mir wirklich egal. das einzige auf das ich hier zurückgriefe ist meine persönliche erfahrung. ich behaupte ja nicht das die onkelz ne rechte band sind oder waren oder was auch immer, ich beurteile hier nur ihre fans die ich schon öfters getroffen habe und ich schere sie auch nicht alle über den gleichen kamm, aber bei denen gibt es einen größeren prozentsatz an idis und prolls, die mir auf den sack gehen und mich schief von der seite anmachen als bei anderen fansgruppen. und das habe ich leider schon auf mehreren festivals erlebt und auch schon mehrfach auf dem woa. sorry, das ist halt meine meinung und deshalb habe ich bedneken gegen das woa.
    aber was mich ankotzt ist das statement, was einem einredet, ihr sollt nicht alles glauben was man euch vorsetzt und alle von vornherein als unmündige leute darstellt, die alles glauben was man ihnen vorsetzt, wenn es danach ginge müßte ich ja wirklich angst vor mir selber haben, wenn ich nach dem gehe was die presse immer so schreibt...
    aber so ist es nicht.

    Morkon
     
  4. DarthFreak

    DarthFreak W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. Juli 2002
    Beiträge:
    11.292
    Zustimmungen:
    0
    Re: statement fürn arsch

    *unterschreib*

    Hm, also laut ne Menge Leuten gab es ne Scchlägerrei aufm 96er Wacken, laut euch nicht....
    War bestimmt ein anderes Wacken auf dem die anderen waren....

    Und ich stimme euch zu, das Onkelzkonzerte friedlich ablaufen, die schlagen sich ja nicht gegenseitig die Köpfe ein oder? So dumm sind selbst die net (auch wenn ichs mir wünschen würde)

    Und wenn das alles ganz soziale, friedliche Menschen sind, Hm, ich glaub ich hab erst vor ner Woche eins aufs Maul bekommen, weil unsere Gruppe von Metler von ein paar Skins/Onkelz-Tshirts-Trägern angemacht wurde. !!!! GRUNDLOS !!!!


    Also denkt daran in Metal we Trust, in YOU we dont
     
  5. Niederpimmler

    Niederpimmler W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: statement fürn arsch

    Also das Onkelz Konzerte friedlich ablaufen... das ich nicht lache.
    Hör dir mal die Live-Cd´s an. Da bekommst du immer wieder mit wie sie aufhören zu spielen, weil es Schlägereien im Publikum gibt.
     
  6. enno78

    enno78 Member

    Registriert seit:
    02. August 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    @Niederpimmler

    erzähl nicht so einen Mist.
    Es gibt eine Live CD bei der so etwas vorkommt Und das ist die Live in Vienna Uncut.Dort haben damals leute stress im Publikum gemacht.Dann ist Stephan ist Publikum gesprungen und hat für Ruhe gesorgt.ABER das ist jetzt 12 Jahre her!!!!!!!!!!!

    Wegen solchen Leuten wie Niederpimmler gibt es hier nur stress und manche Leute glauben den Mist auch noch.
    Die behaupten hier etwas,was sie überhaupt nicht beweisen können.Oder doch? Dann nenne mir diese Live Alben,wo solche Pausen zu hören sind.
     
  7. Niederpimmler

    Niederpimmler W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nie behauptet, das alle die Onkelz hören Stress machen.
    Ich kenne ja auch selber Leute die Onkelz hören und ich komme gut mit Ihnen klar. Es gibt auch welche die hören Iced Earth, oder Slayer, oder Marduk oder was weiß ich und die fallen auch negativ auf. Aber 96 ist es ja extrem aufgefallen.

    Ich weiß nicht auf welchen CD´s das ist aber ich habe es auf jeden Fall gehört. Ich denke nur das auch viele Leute kommen die auf die alten Sachen der Onkelz stehen und da waren sehr viele Krawallmacher dabei.

    Und außerdem. Ich mache hier kein Stress. Lese doch mal das Forum. Auch 96 gab es genug Auseinandersetzungen auf dem Wacken. Was mich auch einfach nur stört ist, das Holger letzes Jahr meinte..... Nein keine Onkelz.....Die kommen hier nicht hin.
    Achso nochwas... man kann auch normal mit mir reden... brauchst nicht gleich so aggressiv zu werden.


    Gruß
     
  8. Niederpimmler

    Niederpimmler W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe nie behauptet, das alle die Onkelz hören Stress machen.
    Ich kenne ja auch selber Leute die Onkelz hören und ich komme gut mit Ihnen klar. Es gibt auch welche die hören Iced Earth, oder Slayer, oder Marduk oder was weiß ich und die fallen auch negativ auf. Aber 96 ist es ja extrem aufgefallen.

    Ich weiß nicht auf welchen CD´s das ist aber ich habe es auf jeden Fall gehört. Ich denke nur das auch viele Leute kommen die auf die alten Sachen der Onkelz stehen und da waren sehr viele Krawallmacher dabei.

    Und außerdem. Ich mache hier kein Stress. Lese doch mal das Forum. Auch 96 gab es genug Auseinandersetzungen auf dem Wacken. Was mich auch einfach nur stört ist, das Holger letzes Jahr meinte..... Nein keine Onkelz.....Die kommen hier nicht hin.
    Achso nochwas... man kann auch normal mit mir reden... brauchst nicht gleich so aggressiv zu werden.


    Gruß
     
  9. enno78

    enno78 Member

    Registriert seit:
    02. August 2003
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Re: statement fürn arsch

    Ich bin so Agressiv,weil du das gleich verallgemeinerst.Auf EINER CD war zu hören das es Stress gab,aber du beziehst es gleich auf alle Konzerte.
    Das finde ich scheiße.
    Und das läuft hier fast nur so ab,wenn es um die Onkelz geht.
    Einer kennt jemand und dieser hat von seinem Friseur gehört das dieser einen rechten Onkelzfan gesehen hat,der gegen eine Mülltonne getreten hat.Nun heist es gleich alle Fans sind rechts und gewaltbereit.usw.usw.

    Natürlich gibt es auch Idioten unter den Fans,aber die hat glaube ich jede Gruppe.

    P.S. Rechte Fans gibt es nur noch wenige,da die Onkelz in ihren Augen "Verräter" sind.(Diese Diskussionen sind dann immer ermüdent)
     
  10. ~Lady~

    ~Lady~ Member

    Registriert seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    70
    Zustimmungen:
    0
    so...

    ... nun möchte auch ich einmal mein statement zum thema onkelz abgeben.. ich weiß, jeder hat einen anderen Musikgeschmack.. darum geht es hier auch gar nicht... es wird Stress auf dem Campground geben nächstes Jahr wenn die Onkelz spielen.. erzählt hier bloß nichts von friedlichen, netten, hilfsbereiten Onkelz-Fans.. also es gibt bestimmt einen sehr großen Teil der so ist.. aber es gibt sehr viele Idioten unter den Onkelz-Fans.. und das sollte man hier nicht leugnen... Ich habe noch nie gehört, dass es auf einem einzigen Onkelz-Konzert ohne Ausnahme friedlich zu ging.. kann mir hier niemand weiß machen...

    Etwa 1 km von meiner Wohnung entfernt treten die Onkelz alle 2 Jahre auf.. und ich hab immer Schlägereien mitbekommen.. jedes Mal.. auch ich kenne Onkelz- Fans und die leugnen dies auch nicht..

    Ich wollt nur den Wacken-Veranstaltern sagen.. sie werden eine Menge Fans verlieren... denn nicht nur ich und meine ganzen Bekannten hier, werden nächstes Jahr nicht hinfahren..sondern jede Menge mehr Metalheadz, da könnt ihr euch sicher sein...

    Und zum Thema 1996 ist alles friedlich verlaufen.. das ich nicht lache... ich kenne mehrere Personen, die seit dem 1. (!) Wacken Open Air dabei sind.. und diese werden 2004 nicht hinfahren, zum 1. mal nicht auf Wacken.. und wegen wem - den Onkelz!

    Also nichts gegen die Band - Geschmäcker sind verschieden - und ich sage jetzt auch nichts gegen alle Fans.. aber es wird einfach nicht friedlich zu gehen.. das wisst ihr...

    Wieso macht man nicht einfach eine Abstimmung?! Was ist denn so schwer daran? Wenn ihr euch wirklich nach den Fans richtet, dann tut dies!

    gruß
    lady
     
  11. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich finde dieses Statement schwach - es war einfach auch nichts anderes zu erwarten. Wer auch nur die leiseste Kritik anbringt, ist ohnehin wohl ein bißchen minderbemittelt und soll sich gefälligst informieren, aha... na ja, wenn's meinen....
    dann wieder die Aussage a la 'es war nie was und wird auch nie etwas passieren' - scheinbar widersprüchlich dazu Aussagen, die teilweise bis ganz ins Gegenteil gehen. Entweder es wird weiß gemalt oder schwarz, selten gibt es Graubereiche. Da fragt man sich schön langsam schon, ob da was nicht paßt.
    Und zu der Sonderaktion: Die Bands sollen sich ein Beispiel an BO nehmen und Aktionen machen - dafür gehen die Ticketpreise nochmal rauf. Bitte bluten.
     
  12. metalpapa

    metalpapa W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    13. August 2003
    Beiträge:
    6.242
    Zustimmungen:
    0
    @lady: sehr wahre worte und ich kann nur hoffen, das die orga endlich aufwacht, ansonsten bye bye wacken 04 *schnief*
     
  13. Blutsbruder1905

    Blutsbruder1905 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2003
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    @lady Zu den Schlägereien die Du angeblich alle 2 Jahre siehst wenn die Onkelz spielen..., wieso sind die Bullen dann nicht zur Stelle (ich meine, bei einer solchen Regelmäßigkeit können die sich doch drauf einrichten)? Ganz zu schweigen von den Städten, die lassen die Onkelz natürlich trotzdem jedesmal auf´s neue auftreten wenn andauernd Krawall ist..., ja ,nee iss klar.

    Zu der Forderung die hier so viele wollen (Abstimmung): Sie ist einfach ungerecht weil dann mit zweierlei Maß gemessen würde! Entweder man stimmt demnach über alle Bands ab, oder halt gar nicht. Hinzu kommt dass nicht jder der auf´s WOA ´04 abstimmen wird, daher würde sie BESTENFALLS die Forenmeinung aufzeigen.


    @thordis Wieso steigen dadurch die Ticketpreise?
     
  14. Evil Steel

    Evil Steel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    0
    Also ich gebe Blutsbruder recht.
    Ich denke nicht dass durch die Gratis Aktion der Onkelz die Ticketpreise steigen würden. Die Aktion wird ja von den Onkelz finanziert. Was ich im Übrigen eine richitg geile Geste ihren Fans gegenüber finde.
    Wir zahlen diesen Ausfall also nicht. Währe ja auch noch schöner.
    In meinen Augen ist es schon dreißt genug dass die Orga auf diesem wege Leute supportet die mit dem Wacken eigentlich zum größten teil gar nichts am Hut haben und IHRE eigenen Fans weiter voll bezahlen lassen. Wann kriegen wir mal Sonderkonditionen für´s Wacken weil wir seit Jahren das Wacken finanzieren?
    Das finde an der Gesammten Aktion so besch...eiden. Nciht die Onkelz oder deren Fans.

    In dem Zusammenhang: Die Aussage dass die Onkelz das Wacken groß gemacht haben hinkt ein wenig finde ich. Ich denke es wahren ehr die Fans denn die haben es ja jedes Jahr mit dem Kauf der Tickets finanziert.
     
  15. Niederpimmler

    Niederpimmler W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. Juli 2003
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    0
    Schaut euch doch die Zuschauerzahlen an. Die sind in diesem Jahr um 2000 gestiegen. Also nicht der Hammer. So ist es fast jedes jahr gestiegen. Also ich denke mal das es schon etwas ausgemacht hat aber nicht sie alleine haben sie groß gemacht.

    Und noch was.

    @enno78:
    Ich habe ja nicht nur die CD gemeint.
    Gut auf der ist es live zu hören. Ich habe aber auch schon viel erzählt bekommen von Konzerten wie es da manchmal abgeganen ist. Und da ist es immer so abgelaufen wie Lady es gesagt hat.
    Aber wie gesagt, ich muss dir recht geben, ich war selber noch nicht dabei, hatte auch kein Interesse, aber wir werden ja sehen wie es in Wacken läuft.
    Nur ich denke mir einfach mal, warum reden alle die Erfahrungen damit gemacht haben alle das selbe.
    Und dein Biespiel mit der Mülltonne.... Ich habe doch gesagt das nicht alle so sind. Ich habe doch gesagt, das gibt es bei allen Anhängern, egal von welcher Band, aber bei den Onkelz sind es wohl, laut Konzertbesuchern, wesentlich mehr.
    Aber ich will mir jetzt nicht mehr darüber streiten. Ich werde mir in Wacken einfach mal selber ein Bild darüber machen.
    Können ja gerne einen zusammen trinken. Dann kannst du mir ja
    zeigen, wie man mit einem Onkelz-Fan Spaß haben kann *gggg*

    Also bis 2004

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen