Notausgänge

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Cere, 04. August 2013.

  1. Cere

    Cere Member

    Registriert seit:
    01. Mai 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Moin, moin, ich habe mal eine Frage bezüglich der Notausgänge. Wir standen sehr häufig rechts neben der Partystage, wo sich auf unterschiedlichen Höhen zwei Notausgänge befinden. Diese sind mit rollbaren Gittern verschlossen, was ja gut ist, da sich diese im Notfall leicht aufschieben lassen. Was uns aber negativ aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass diese Notausgänge mit einem Vorhängeschloss und einer Kette versehen waren. Der jeweilige Security vor dem Gitter hatte zwar den Schlüssel, aber ganz ehrlich, sollte es mal zu einer Panik im Infield kommen, hat niemand Zeit, mal eben einen Schlüssel zu zücken und an einem Vorhängeschloss rumzufummeln. Ist das nicht gefährlich, was da praktiziert wird? Reicht es nicht, dass immer jemand vor diesen Rollgittern steht, um zu verhindern, dass jemand sich durch diese verdrücken will?
     
  2. Lexington

    Lexington W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    812
    Zustimmungen:
    7
    Passend in diesem Zusammenhang..
    Der "Notausgang" Richtung Campground A in der Ecke des Metalmarktes
    war wohl reichlich unter dimensioniert. Mir ist schon klar das dort die Gegebenheiten (Knicks und Büsche) nicht mehr hergeben, aber durch den sich bildenden Trichter möchte ich im Extremfall nicht müssen, der Ausgang war ja schon mit dem normalen Rückstrom der Rammstein Besucher total überfordert. Wenn da jetzt noch Hysterie und Panik dazukommen, ist das garantiert der Punkt wo etwas passiert.
     
  3. Ungehorsam

    Ungehorsam W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. September 2011
    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    meinst du den direkt rechts am moviefield?

    wenn ja: definitiv zu klein und durch die neu eingerichteten sicherheitskontrollpunkte mit den zäunen staute es sich insb. nach rammstein extrem. dazu macht der weg direkt einen knick nach der kontrollstelle und geht über diesen entwässerungsgraben - viel zu schmal, viel zu stolperig und schon im letzten jahr eine matschhölle mit enormen sturz- und verletzungsrisiko. da möchte ich nicht mit tausenden anderen im falle eines unglücks schnell durchmüssen.....
     
  4. MaryLou

    MaryLou Newbie

    Registriert seit:
    28. Januar 2011
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Allgemein sollten die Notausgänge meiner Meinung nach besser aufgeteilt werden. Wenn im Notfall all die Menschen zu den Notausgängen stürmen, die sich hauptsächlich in der selben Richtung befinden, kann es auch bös enden..
     
  5. Cere

    Cere Member

    Registriert seit:
    01. Mai 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Da die Notausgänge ja verriegelt sind, sind sie sowieso völlig unnötig, dann können sie genauso klein bleiben. Oder, lasst sie doch einfach weg! *Ironie aus*
     
  6. cadian

    cadian Member

    Registriert seit:
    03. Oktober 2012
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke das ein Festival in der größe des Wacken Open Air das schon gut durchdacht hat. Sonst würden sie ja nicht die Zusage von Polizei und Feuerwehr bekommen.

    Obwohl ich die Art und Weise mit den Vorhängeschlössern auch ein wenig merkwürdig empfand.
     
  7. Black Wizzard

    Black Wizzard W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    08. August 2007
    Beiträge:
    96.386
    Zustimmungen:
    41
    Such den Fehler im System.;)

    Die haben bisher immer ganz viel Glück gehabt das nie was passiert ist. Ich hoffe auch für alle, daß es auch so bleibt, sonst geht es auch in die Geschichte ein, wie es keiner haben will.
     
  8. Wetter

    Wetter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juni 2010
    Beiträge:
    1.424
    Zustimmungen:
    7
    Wo ist das Problem, wenn die Security davor steht? Dramatischer wäre es, wenn die etliche Meter entfernt wären oder so :ugly:.

    Aber gut... ich wette die Bestimmung das man sowas abschließen wolle, lässt sich im Ernstfall nur auf Fahrlässigkeit zurückführen
     
  9. bloodywhiteraven

    bloodywhiteraven Member

    Registriert seit:
    17. November 2012
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    0
    Grundsätzlich haben Notausgänge immer offen zu sein.
    Da gab es schon genug Reportagen über zB Modeketten, die alle mit reichlich Notausgängen ausgestattet waren, diese aber zugestellt waren oder die Schlüssel erst aus dem Lager geholt werden musste.

    Und wie schon geschrieben wurde: Im Notfall hat keiner Zeit ein Schloss aufzuschließen, selbst wenn man direkt davor steht. Ich möchte die Security bei einer Panik sehen wenn ihm der Schlüssel runter fällt. Bei dem Matsch sind da schon ganz andere Dinge verloren gegangen. Nur dass es in diesem Fall Menschenleben kosten kann.
     
  10. Cere

    Cere Member

    Registriert seit:
    01. Mai 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Notausgänge dürfen nicht verschlossen werden. Normalerweise werden Veranstaltungen, bei denen Notausgänge verschlossen sind, dicht gemacht. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen, dass das Ordnungsamt Notausgänge mit Vorhängeschlössern genehmigt und würde mich über eine Erklärung von offizieller Seite freuen.
     
  11. Cere

    Cere Member

    Registriert seit:
    01. Mai 2012
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Keine Reaktion ist auch eine Antwort!
     
  12. ToxicAttack

    ToxicAttack W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Juli 2012
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    0
    Wenn du eine Offizielle Aussage haben willst solltest du mal eine E-Mail an die Orga schreiben, übers Forum wird das eher nichts werden.
     
  13. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.798
    Zustimmungen:
    439
    Jasper anschreiben per pn !
     
  14. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.075
    Zustimmungen:
    168
    Also die Notausgänge sind in der Regel dann verschlossen, wenn im Bereich vor denen nichts los ist. Wenn die Party Stage bespielt wird und da richtig viel los ist, dann ist da auch das Schloss nicht zu. Über genau diesen Notausgang bin ich diverse Male aufs Infield gegangen (und wieder zurück) und selbst wenn abgeschlossen war, war das eine Sache von Sekunden.

    Eine Panik entsteht ja auch nicht von einer Sekunde auf die andere und wir haben Leute die nach Anzeichen Ausschau halten. Und sobald es diese gibt wird natürlich aufgemacht ist ja klar.

    Entfluchtet werden kann auch in alle möglichen Richtungen, es gibt entsprechende Videoclips für die Leinwände etc.

    Unser Sicherheitskonzept ist mit den Jahren und dem Festival gewachsen und wird Jahr für Jahr von Sachverständigen gelobt. :)
     
  15. cabo05

    cabo05 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Juli 2009
    Beiträge:
    691
    Zustimmungen:
    2
    Yepp, in einer wacken doku war mal zu sehen das bis kurz vor Beginn des Festivals der Mann vom Ordnungsamt die Lage checkt,
    Sehr sehr vernünftig.
    Ein schloss wäre dann echt undenkbar und sicher höchst gefährlich...
     

Diese Seite empfehlen