Neues Ticket Handling

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2015<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von BIRDAN, 04. August 2014.

Schlagworte:
  1. BIRDAN

    BIRDAN Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen

    Ich bin ein IT-Heini und seit 10 Jahren in Wacken. Ich hätte Euch einen Vorschlag für die Erschwerung des Schwarzmarktes ohne Anwälte auf den Plan zu rufen.

    Euer Problem ist das ihr die Endkunden nur zum Teil kennt.

    Warum macht ihr nicht auf dem Gelände ein "W:O:A-Ticket-ReNew".
    Man kann während der Festivalzeit sein eigenes Ticket für das nächste Jahr "verlängern" bzw. reservieren lassen. Man geht zum Beispiel zur Ticketausgabe und erhält, für ein eigenes Einzelticket, einen sicheren Code den man dann bei Metaltix während z.B. 3 Wochen einlösen kann. Die Programmierung einer Bestellseite mit Code Support ist sicherlich ohne Probleme machbar.

    Vorteil:
    - Jeder Besucher kann sein eigenes Ticket wieder zum normalen Preis "verlängern" (und schätzungsweise 90% sind Wiederkehrer)
    - Metalix wird vom Ansturm entlastet, da nur noch der Rest in den freien Verkauf kommt.
    - Aufwand ist sicherlich wesentlich kleiner als bei der Personalisierung

    Grüsse aus Schweiz nach Wacken, an Digger und gute Besserung Claus

    Danusi
     
  2. Static X

    Static X Newbie

    Registriert seit:
    06. Dezember 2005
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    D.h. das die 10k die dieses Jahr ein XMas Ticket haben, auch nächstes Jahr eins bekommen?

    Wo wäre das denn gerecht für diejenigen die auch mal in den Genuss des gratis Shirts kommen wollen?


    Ansich finde ich die Idee super, aber relativ ungerecht.

    Ich fände ein Los-Verfahren wie auf der Fusion (jaja... spacko-festival) eigentlich besser.
     
  3. Daenerys

    Daenerys W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. Juli 2014
    Beiträge:
    709
    Zustimmungen:
    10
    Man könnte die X-Mas ickets vielleicht außen vor lassen, bei der Verlängerung? oder wer vorher eins hatte, bekommt dann keines mehr?
     
  4. devils79

    devils79 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    2
    @Birdan: geiler Vorschlag funktioniert bei den Green Bay Packers seit Jahrzehnten, dort werden Jahreskarten meist "vererbt". Ich finde es hätte charm und ich heute mehr schlaf.
     
  5. Benethor

    Benethor W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Dezember 2013
    Beiträge:
    220
    Zustimmungen:
    8
    Verlängerung aber dann nur als normale karte, nicht als X-mas.
    Wer auf jeden Fall kommen will verlängert seines, bekommt dafür aber KEINE X-Mas Karte, wer auf eine X-Mas Karte spekulieren will darf sich dann wie jedes Jahr bei Metaltix anstellen, von daher, ganz klar dafür! :)
     
  6. aegidaeon

    aegidaeon Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    "Fair?"

    ca 90% sind Wiederkehrer?
    Woher diese Quote? Das sind 67500 - Es gab ne riesige Umfrage?
    Alternativ müsste W:O:A alle personalisierten Tickets der letzten Jahre auswerten - dafür gab es die Personalisierung nicht lang genug. Da viele einfach mehrfach die Maximalmenge ordern, kann es keine solche Quote geben...

    Der Vorschlag ist leider recht egoistisch. Alle, die sich ein Ticket oder einen Besuch nur alle paar Jahre leisten können oder ganz einfach Pech beim letzten Verkauf hatten (was bei der derzeitigen Soldout-Zeit nicht verwunderlich ist), haben also im nächsten Jahr ebenso wenig was auf dem Festival zu suchen wie in diesem Jahr?

    Ist Dir klar, wieviele Leute Interesse an einer Karte haben?
    Warum zur Hölle sollten die DIESJÄHRIGEN Besucher IRGENDEIN höheres Recht auf eine Karte im nächsten Jahr haben?
    Weil "Ich zuerst - Ällabätsch" einfach ebenso geil ist wie "Ällabätsch - Ihr könnt mir mal... die gehorteten Karten für 500 Tacken abkaufen"?

    Tut mir leid, das Konzept ist für mich nicht schlüssig.
    Bei der hohen Nachfrage kann es meines Erachtens nur eine Liste und eine Verlosung geben, wenn man Leuten, die nicht direkt Sonntag Nacht ordern können, auch eine Chance geben will.
    Alternative wäre zB: Jeder nur ein Ticket, auf eine Liste setzen lassen, nach 30 Tagen wird ausgelost. Damit haben alle die gleiche Chance und es gibt nur Tickets für sich selbst. Problem: Wer mit Freunden oder Freundin gehen will, muss vielleicht alleine gehen. Vielleicht Listen zusammensetzen lassen. Entweder alle 5 Teilnehmer erhalten ein Ticket oder keiner. Dafür hat das Team auch fünffache Stimmgewichtung, als wären es 5 einzelne Einträge.
    Gibt sicherlich bessere Vorschläge.
     
  7. Wackenhero

    Wackenhero Member

    Registriert seit:
    10. Dezember 2011
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    0
    Verlosung geht gar nicht!!!!
     
  8. Anthragon Vangor

    Anthragon Vangor Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin ja eher dafür, dass der Vorverkauf später statt finden sollte. Warum muss der Vorverkauf nach nicht mal 24 Stunden schon beginnen? (aus wirtschaftlicher Sicht ist das für den Veranstalter natürlich einfacher, wenn man schon sein Budget möglichst früh hat).

    Die Karten würden aber auch nach einer Woche binnen 24 Stunden ausverkauft sein (oder auch wenn der Vorverkauf erst im Dezember statt finden würde.

    Ich stelle mir immer die armen Leutchen aus z.B. Südamerika vor, die sind meistens noch auf der Rückreise und haben so gut wie keine Chance für das kommende Jahr wieder ein Ticket zu bekommen, weil die Tickets dann schon wieder ausverkauft sind.
     
  9. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Schau die mal an was die armen Leutchen für Reisekosten haben, und dann erklär' mir mal wie du auf die Idee kommst es wären jedes Jahr die selben Leute aus Südamerika... :rolleyes:
     
  10. Anthragon Vangor

    Anthragon Vangor Newbie

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Naja, wenn sie die Karte nicht kaufen können, weil sie ja noch auf dem Rückweg sind, können es nicht die gleichen sein. Außerdem kenne ich genügend Leute aus Übersee, für die das deren "Jahresurlaub" ist und es sind ja nicht alle aus Übersee "arme Leute".
     
  11. pfeiffer

    pfeiffer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2011
    Beiträge:
    3.626
    Zustimmungen:
    2
    Jedes Jahr werden, wenn es eigentlich nur darum geht die eigenen Chancen auf ein Ticket zu verbessern, die auf's übelste benachteiligten Besucher aus dem Ausland als Pseudo-Argument vorgeschoben... :rolleyes:
     
  12. Harm

    Harm W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2009
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    Naja....so is das ja nun auch nicht.
    Ich bin auch dafuer, den VV spaeter zu starten.
    Aus den gleichen Gruenden.
    Ich hab meine Tickets, also nix da von wegen eigene Chancen.
    Dennoch sehe ich, dass viele noch gar nicht daheim sind und so keine Chance haben.
    Auch sehe ich, dass fuer viele die Kohle direkt nach Wacken knapp ist....und sie sich nicht sofort ne Karte leisten koennen.
    Von daher ist mein Wunsch nach spaeterem VV tatsaechlich darin begruendet, dass ich auch Anderen die gleichen Chancen goenne.
    S.
     
  13. Nickolaus

    Nickolaus W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    0
    Am besten gefällt mir ja das Argument "nach Wacken keine Kohle direkt wieder zu bestellen" :ugly:
     
  14. Evil Steel

    Evil Steel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    1.049
    Zustimmungen:
    0
    zumal ich auch nicht sehe wo eine verlosung dem Schwarzhandel einhalt gebieten soll. Was meinst du wie schnell ich 20 Freunde zusammen habe die nicht unbeingt selber nach Wacken wollen und sich für mich dort anmelden (Nur um meien Gewinnchancen zu erhöhen natürtlich :o ) und falls mehr als einer gewinnt nehme ich dann auch die überschüssigen Tickets und stelle sie bei Ebay rein. und was meint ihr was DANN für Preise gezahlt werden, wenn bei der Verlosung dann mehr Tickets an Endverbaucher gehen und für den Schwarzmarkt weniger über sind. Die Panik die dann unter denejnigen ausbricht, die kein Ticket bekommen haben wird enorm sein. Ein gefundenes Fressen für jeden Dealer...

    Zudem wärhe es auch scheisse wenn man immer mit ner Truppe von so 10 Mann nach WAcken fährt und plötlzich sind es noch noch 4 oder 5 weil die anderen kein Ticket bekommen haben.

    Am Ende läuft es darauf hinaus, dass die einizge Möglichkeit den Schwarzmarkt zu unterbinden darin besteht, den Idioten die den hohen Ticketpreis bezahlen, klar zu machen dass das nich sein muss... kurz vor dem Festival fällt der Preis dann und die Dealer bleiben auf den Kosten sitzen. aber das bgreifen halt viele nich. So wie viele es nicht begreifen, dass man bei einer Menschenmasse die sich vor einem Eingang oder eine Bühne bilden, nicht einfach hinten drauf läuft sondern seitlich dran vorbei, wo noch viel platz ist. Ein Konzept dass sich beim allgemeinen Wackenbesucher auch nicht umsetzten lässt. Zufall?
     
  15. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    12.772
    Zustimmungen:
    0
    Die Grundidee finde ich sehr gut, sie benötigt eben nur noch ein wenig Feinschliff. Selbstverständlich muss es auch möglich sein ein Ticket zu erstehen ohne auf dem Festival zu sein. Limitiertes Contingent? Nur für Inhaber eines Accounts der zuvor irgendwo angelegt werden muss? Es gibt einige Möglichkeiten. Zumal die Zahl derer die 5 Karten kaufen um eben diese 5 auf ebay zu verticken deutlich geringer ausfallen dürfte.

    Btw., das mit der Verlosung kam schon woanders auf. Wenn ein System unfair ist dann das der Verlosung.
     

Diese Seite empfehlen