Mit Bohlen vor die Hunde gehen

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Kender23, 10. Dezember 2002.

  1. Kender23

    Kender23 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. April 2002
    Beiträge:
    1.390
    Zustimmungen:
    0
    Als ob unser Staat nicht schon genug Probleme hätte:


    Hamburg - Nach dem Riesenerfolg seiner Biografie "Nichts als die Wahrheit" gibt es für Dieter Bohlen kein Halten mehr. Neuestes Projekt: Der Pop-Star will in die Politik einsteigen. "Das bin ich meinem Vaterland schuldig", verriet er dem Männermagazin "GQ".

    Die "Bild"-Zeitung zitiert Bohlen mit den Worten "In schwierigen Zeiten hat man Verantwortung für das Land, in dem man geboren wurde. Ich überlege jetzt, wie ich mich da mehr engagieren kann."

    "Seid ein bisschen egoistischer!"

    Gegenüber dem Münchner Magazin "GQ" sagte der 48-Jährige: "Wenn Schröder nach der Wahl sagt, wir können so weitermachen wie bisher, wird mir Angst und Bange. Ich habe das Gefühl, dass die nächsten Jahre ein mittleres Desaster werden." Nötig sei eine Rückbesinnung auf das Leistungsprinzip. "Wir müssen an die Ur-Instinkte der Menschen appellieren: Leistung und Gier", meint Bohlen. "Seid ein bisschen egoistischer! Jeder muss ein bisschen mehr Gas geben."

    "Unternehmer statt Lehrer"

    Der Bundestag eigne sich für eine Wende nur bedingt, denn er sei zur Hälfte mit Lehrern besetzt. "Lehrer denken doch ganz anders als Unternehmer", so Bohlen, der selbst ein Studium der Betriebswissenschaften vorweisen kann. "Im Bundestag sollten mehr Wirtschaftslenker sitzen, Leute mit Visionen." ("Bild"/"GQ")
     
  2. Gorefield

    Gorefield W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    8.067
    Zustimmungen:
    0
    Rückbesinnung aufs Leistungsprinzip? *lol* Als hätte der Bohlen jemals in seinem Leben etwas geleistet...
     

Diese Seite empfehlen