Metal Karaoke

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2005<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Wichtel, 11. August 2004.

  1. Wichtel

    Wichtel Newbie

    Registriert seit:
    21. November 2003
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Kurz und schmerzlos, ohne das ganze Eingehschleime vorher:

    Pro:
    - Ich durfte mit meiner Krücke aus Festivalgelände und ich bin immer noch ganz
    - nie wirklich schlechter sound (also da wo ich war)
    - die geile Wackenatmosphäre
    - Laufbänder/Leinwand/Schuttelbusse
    - der Bäcker in dem Supermarkt auf dem Gelände
    - Stimmung vor der Partystage
    - Schwimmbad

    Contra:
    - Amon Amarth hätten eine zivilere Spielzeit verdient gehabt
    - überlastetes Handynetz

    Der wichtigste Kritikpunkt und der eigentliche Anlass des posts (siehe Titel) ist die Jim Bean Stage und die Metal Karaoke. Wir hatten unser Zelt in L und durch den Wind oder irgendeinen Zufall konnten wir immer hören was auf der Jim Bean Stage abging. Metal karaoke ist sicher nett, aber nicht länger als eine Stunde und wenn sich dann die Lieder auch noch dauernd wiederholen... Es war grausam und ich werde nie wieder Enter Sandman hören können ohne das Bedürfnis zuhaben irgendwas kaputt zu machen. Die Bands vom Gelände zu hören ist immer ganz nett und stört nicht, aber immer die gleiche Musik mit besoffenen untalentierten Sänger ist reine Folter.
     

Diese Seite empfehlen