Metal Battle Saarland Tholey-Sotzweiler 25.02.2006

Dieses Thema im Forum "Official / Offiziell" wurde erstellt von xydras, 26. Februar 2006.

  1. xydras

    xydras Newbie

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    hallo wacken-team, enno & nick, ics, usw.,

    hier rob von ICON aus st. ingbert.
    ich will mich hier garnicht über gewinner und verlierer, erfolg und misserfolg äußern. alle bands haben gestern abend alles gegeben und klasse auftritte hingelegt (inkl. gorilla monsoon). nur einer kann gewinnen, und das waren unsere freunde von INFINIGHT. dazu herzlichen glückwunsch!

    ein großes lob auch an die organisation, die wie auch letztes jahr äußerst genial abgelaufen ist. respekt! es gab sogar was zu essen vom veranstalter.

    was mir nur ein wenig "sauer aufstößt" ist das folgende:
    ich war bis dato der meinung, daß die bands von der jury nach ihrer live-leistung beurteilt werden. wie kann man jedoch die band beurteilen, wenn man garnicht anwesend ist? ich selber habe diverse jury-mitglieder während einiger gigs backstage oder sonstwo rumlaufen sehen. wie ist es da möglich, sich ein professionelles urteil zu bilden, wenn man die band garnicht oder nur 5 minuten gesehen hat? uns standen allen immerhin 20 minuten spielzeit zur verfügung. entweder muß dann die betreffende band so scheiße gewesen sein, daß es gereicht hat die nur 5 minuten anzusehen, oder man hat einfach keinen bock gehabt, oder, wie enno schon in der einführungsrede gesagt hat, stand die entscheidung schon vorher fest.

    dann könnte man's doch in zukunft so machen, daß jede band nur einen song spielt. dürfte für eine beurteilung völlig reichen... wie beim bundesvision-song-contest :)

    wie auch immer. es hat trotzdem tierisch spaß gemacht, für die vielen leute zu spielen. vielen dank an alle, die da waren, und mit den bands abgefeiert haben! große klasse.

    schöne grüße aus dem saarland
    robert weidig
    www.iconmetal.de
    guitars & webdesign
     
  2. Grewe

    Grewe Newbie

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Moin, hier Grewe von InfiNight

    Zunächstmal möcht ich mich im Namen von InfiNight für den Event gestern Abend bei allen Beteiligten recht herzlich bedanken.
    War ne runde Sache. Wie gesagt, kompliment an den Koch :)

    Ansonsten schließ ich mich Robs Frage an...
    Einzige Möglichkeit die ich seh warum das so war, es hat nur ein kurzer Eindruck der Band genügt und andere Kriterien mussten erfüllt sein.
    Welche Kriterien das waren...? Das blieb bei dem ganzen Wettbewerb offen...

    Trotzdem... InfiNight hats tierisch Spaß gemacht!
    Es waren sechs super gute und vor allem sympatische Bands im Wettbewerb und ich glaub egal welche Kriterien sonst noch beachtet wurden, bei der Live Performance wars wohl ein Kopf an Kopf Rennen!!!

    Greets

    cu Grewe
    http://www.InfiNight.de
     
  3. Kenny

    Kenny Newbie

    Registriert seit:
    28. Februar 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Jury

    Ich muss den anderen Recht geben, das Wacken Metal Battle hat wirklich Spass gemacht... auch als Zuschauer. Ich war das erste mal auf einem Bandcontest als Zuschauer und ich muss sagen, ich war ein bisschen enttäuscht. Ich dachte die Jury würde einen extra Platz zugewiesen bekommen, von wo aus sie die Bands besser beurteilen können. Dem war nicht so... Das wäre mal eine Überlegung wert, oder?
    Ausserdem ist mir zu Ohren gekommen, dass Bandmitglieder gefragt wurden, ob sie ein weiteres Jurymitglied stellen können. Sehr parteisch muss ich sagen... Dann kann ja jeder im Ergebnis mit mischen...:confused:
     
  4. MartinK

    MartinK Newbie

    Registriert seit:
    01. März 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Erstmal, wie alle andern auch: Ich fand, es war ein tierischer spaßiger Abend, und schon allein aus dem Grund hätte es mir auch nichts ausgemacht, jeder andern Band, die gewonnen hätte, von Herzen zu gratulieren. Und ich hatte den Eindruck, dass die meisten anderen Musiker, von etwas verständlicher Enttäuschung abgesehen, das ebenso gehändelt haben.
    Dass die Jury teilweise ein etwas seltsames Verhalten an den Tag legte, kann man nicht bestreiten, auch das mit der fehlenden Tribüne oder wo auch immer die hätten sitzen können, ist ein wenig ungewöhnlich.
    Aber dass das Ergebnis jetzt davon abhängen soll, dass die Jury aus dem selben Ort käme wie wir (zur Erinnerung: da kämen Illingen, Merchweiler, Numborn, Saarbrücken und Sulzbach in Betracht, und so eng sind die Bande da nicht...) ist doch etwas weit hergeholt. Und dass die Jury Mitglieder der antretenden (!) Bands gefragt haben soll, ob sie in die Jury wollen, kann ich echt nicht glauben. Tatsache ist, dass andere Muskier in der Jury saßen, aber doch keiner von denen, die da gespielt haben. So sehr setzt doch kein Mensch die Glaubwürdigkeit seiner Veranstlatung aufs Spiel, selbt wenn man, wie Enno, die ganze Zeit Witze drüber reißt, was das für ein abgekartetes Spiel wäre.
    So, das mußte mal raus. Danke nochmal an die Veranstalter für das geniale Event (und das Essen ;)) und an die andern Bands für den megageilen Abend. Jungs und Mädels, wir warn alle gut!!!
     
  5. xydras

    xydras Newbie

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ???

    hallo martin,
    hallo rest der welt,

    jetzt führt der thread in genau die richtung, in der ich ihn nicht haben wollte. nämlich: "warum hat band xy gewonnen, obwohl band z viel geiler war" und so weiter und so fort. AUS DIESEM GRUND GIBT ES JA DIE JURY-ENTSCHEIDUNG UND KEINE ENTSCHEIDUNG DURCH DAS PUBLIKUM !!!

    außerdem gibts bestimmt keine der bands von samstag, die euch nicht von herzen den sieg gönnt! wir wollen ALLE, daß ihr denen in aschaffenburg zeigt, wo der hammer hängt! aber darum gehts mir garnicht.

    ich stelle vor dem genannten hintergrund tatsächlich diese veranstaltung als solches in frage. was nützt der jury-entscheid, wenn's nicht jeder gesehen hat? warum lässt man dann die 6 bands antanzen, um ein 20-minuten-set zu spielen, wenn's nicht interessiert? ich find's halt komisch...

    warscheinlich lief das letztes jahr genauso - deshalb haben auch gorilla monsoon gewonnen :) (enno wusste ja selber nicht, warum die gewonnen haben. aber ich weiß es: die sind ziemlich genial, die jungs aus sachsen)
     
  6. Metal Battle

    Metal Battle Newbie

    Registriert seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    xydras

    Hallo, Enno hier.

    also, Ihr lieben; lieber xydras: mit deinem letzten satz hast du dann ja nun hoffentlich verstanden, daß das, was ich davor gesagt habe, "ironischer" oder "zynischer" witz gewesen ist. Ich hatte mit Abstand nicht erwartet, daß das jemand ernst nimmt. Wenn Du die Veranstaltung in Frage stellst, weil jemand von der Jury mal nicht da wahr, dann tut mir das persönlich sehr leid. Vielleicht mußte jemand einfach mal auf die Toilette oder hat sich nen Bier geholt. vielleicht hat dem entsprechenden Juror es auch einfach für sein Urteil gereicht, Band x oder y mal 5 Minuten zu sehen. Ich selber habe alle 14 metal battles mitgemacht und ich persönlich habe alle bands gesehen. ABER, ich bin auch mal auf die Toilette gegangen und manchmal haben mir persönlich auch 3 Minuten gereicht. Die restlichen 17 haben mein Urteil der ersten 3 Min. IMMER bestätigt.
    Seid Euch bitte sicher, daß alle Juroren Ihre Aufgabe immer sehr ernst genommen haben. Billige diesen Mitmenschen zu, Ihre eigenen Urteile fällen zu können; bzw. sich selber die Zeit zu nehmen, die sie brauchen, um ein Urteil zu fällen. Sei doch mal ganz ehrlich zu Dir selber: wie oft bist Du schon auf ein Konzert gegangen und hast nach den ersten oder letzten 5 Minuten; oder in welch kurzer Zeit auch immer, Dein persönliches Urteil über eine Band gefällt? Wenn Du mir erzähltst, daß Du immer die ganze Show abwartest und dann erst Deine "Einschätzung" lieferst, dann glaube ich Dir das ehrlich nicht.
    Zum Thema die Jury auf ein Podest/Tribühne: Ehrlich: viele Juroren wollen das gar nicht und ich persönlich finde das auch scheiße. Wir sind doch nicht bei DSDS und keiner von uns ist der Bohlen, der dann die Bands oder "Sänger" rundmacht. Der Metal Battle hat, neben dem tollen Vorteil ein geiles kleines "Festival" zu sein auch den Nebeneffekt, was gewinnen zu können; o.k. Aber dieser Event ist doch vornehmlich für Euch; für die Bands. Wenn dem nicht so wäre würden wir auch nicht diesen Aufwand betreiben; mit eigener Backline anzureisen etc. Da gibt es doch genug andere Beispiele, wo irgendwelche "Musikernannten" Events machen, das noch Wettbewerb schimpfen und eigentlich Nichts anderes machen, als sich selber in Pose zu setzen. Genau das wollen wir doch nicht. Natürlich wollen wir auch Talente entdecken aber wir stellen EUCH doch diese Plattform. Immerhin kann jede Band im Schnitt wahrscheinlich vor über 350 Gästen in einem geilen club mit geilem Equipment spielen. Sei Dir sicher: Das steht im Vordergrund und nicht ein Tisch, wo irgendwelche Juroren sitzen.
    Das ist der Metal Battle, wie ich ihn verstehe. Saarland war für mich ein geiles Konzert mit sehr unterschiedlichen Bands. Das sollte es für Euch hoffentlich auch gewesen sein.
    Ich hoffe, mein Verständnis des Metal Battle hiermit klar formuliert zu haben.
    666
     
  7. xydras

    xydras Newbie

    Registriert seit:
    26. Februar 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    ich meine das ja auch sarkastisch. aber du hast das so knochentrocken rübergebracht :) habe das selbstverständlich NICHT ernst genommen. die gorilla-leute sind der hammer, mal abgesehen davon, daß sie sich scheiße benehmen. aber das publikum steht wohl drauf ?!?

    möchte das thema jetzt von meiner seite abschließen indem ich dem enno zustimme: bei manchen bands reichen mir auch 3 minuten für eine beurteilung. fertich.

    trotzdem vielen dank für die anregende diskussion!
     
  8. MartinK

    MartinK Newbie

    Registriert seit:
    01. März 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Keep smiling ;)

    Rob, so war das nicht gemeint. Auch die Sache mit demselben Wohnort stammt aus nem andern Forum, die hab ich hier nur reingebracht, damit man sieht, über was für Zeugs anderswo tatsächlich diskutiert wird. Mir ist selber außer der fehlenden, laut Enno halt einfach nicht gewünschten Extra-Sitzgelegenheit nix aufgefallen, was an der Jury komisch war, daher wollte ich dann auch mal meine Meinung zu Statements á la "Ich hab gehört, das der und der gesagt hat, xy hätte von der Biene Maja erzählt bekommen...". Dasollte also um Himmels willen keine Verteidungsrede gegen irgendwas von dir werden, das fand ich ok, nur htte ich dazu eben nix zu sagen. Wie schon erwähnt, haben sich ja alle Bands extrem fair verhalten. Dass man halt nicht grad in Freudentränen ausbricht...

    Also wie gesagt, ich hatte gar nicht vor, die Veranstaltung oder dein Statement zu kritisieren, sondern wollte einfach nur meinen Senf zu Kennys Post geben.

    Friede auf Erden :)
     

Diese Seite empfehlen