Metal-Bands fürs WOA

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Bandwünsche / Bandrequests" wurde erstellt von JKMANN, 17. August 2012.

?

Bist du für mehr Metal-Bands aufm WOA?

  1. Ja!

    70 Stimme(n)
    85,4%
  2. Nein!

    12 Stimme(n)
    14,6%
  1. JKMANN

    JKMANN Banned

    Registriert seit:
    11. Juli 2012
    Beiträge:
    12.751
    Zustimmungen:
    0
    Hey, wie wäre es mal, wenn aufm WOA mal wieder richtig schön viele Metal-Bands spielen? :D

    Mir geht es tierisch aufn Sack zu sehen was da inzwischen so an Punk und Co spielen darf...
    Ich persönlich möchte nicht, dass Wacken das 2. Rock am Ring wird.
    Wer ist auch für mehr Metal-Bands aufm WOA? :)
     
  2. spammie_is_back_har_har!

    spammie_is_back_har_har! W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Dezember 2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    ALDER WAS HAßT DU GEGEN PUNK :confused::confused::confused::confused:
    :mad::mad::mad::mad::mad::mad:
     
  3. Wall of Death

    Wall of Death W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. Juli 2012
    Beiträge:
    458
    Zustimmungen:
    0
    Es sind meistens 3 Bühnen gleichzeitig bespielt , und wenn überhaupt ist gerade mal auf einer Punk oder Core , also geh einfach zu den zwei anderen und gönne ein paar Leuten die Abwechslung :D
     
  4. el_presidente

    el_presidente W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. August 2011
    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    0
    punk is nich das was RAR so fürchterbar macht...
     
  5. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin zumindest dafür den Anteil von größeren nicht-Metal Bands, die auf den Hauptbühnen spielen zu redizieren.

    Mehr Metal-Bands gerne, aber gute Metalbands und nicht irgendwelche schlechten gepushten Bands, die die Welt nicht braucht.
     
  6. Thrashbanger

    Thrashbanger W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. April 2006
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    0
    Leider nichts was hilft!

    @Threadersteller!
    Du sprichst mir aus der Seele! Das WOA würde gut dran tun, sich wieder ein bischen mehr in Richtung "Back to the Roots" zu orientieren.

    Vielleicht kommen dann auch weniger Touristen, wenn wieder etwas weniger Punk,Core usw. spielen würde.
     
  7. spammie_is_back_har_har!

    spammie_is_back_har_har! W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Dezember 2007
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    1
    naja agropogo geht ja auch zu metal
    soll mir recht sien

    aber mann kan nieh gnug punk habn
     
  8. :-D sehr gute Antwort... gefällt mir ;)

    Seh Ich auch so. Gibt zu viel Genrefremdes. Freiwild und Broilers, sowas hat aufm WOA nix zu suchen. Lieber stattdessen mehr Metal Variationen. Math-Metal, Jazz-Metal, Prog-Metal, Psych-Metal... gibt da so viel.
     
  9. MasterChu19155

    MasterChu19155 Moderatorin

    Registriert seit:
    06. August 2003
    Beiträge:
    18.837
    Zustimmungen:
    2
    Ja das denk ich auch.
    Es gibt wirklich viele Metal-Subgenres, die auf Wacken kaum bis gar nicht vertreten sind:

    - US Metal
    - Speed Metal
    - Progressive Metal
    - Progressive Rock
    - Jazz Metal
    - Psychodelic Metal
    - Math Metal
    - Doom Metal

    Ferner noch zahlreiche unterrepräsentierte Bands, die nicht gerade ganz Mainstream sind, insbesondere auch aus:
    - NWOBHM
    - Heavy Metal
    - AOR
    - Swedish Death Metal
    - Pagan Metal
    - Viking Metal
    - ...


    Hier noch ein Blick auf die History Of Metal bis 2000:
    http://www.demonpigeon.com/wp-content/uploads/2010/10/diagrammebc7.gif

    Und die Map Of Metal:
    http://mapofmetal.com/#/home
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2012
  10. crowd philo

    crowd philo W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    08. Juni 2012
    Beiträge:
    5.683
    Zustimmungen:
    0
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. August 2012
  11. Hardrockstorm

    Hardrockstorm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    6.022
    Zustimmungen:
    0
    Ich...
     
  12. Hardrockstorm

    Hardrockstorm W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. November 2011
    Beiträge:
    6.022
    Zustimmungen:
    0
    Jepp,Back to the Roots...
     
  13. Q.Q

    Q.Q W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    0
    zu Punkt B - Wayne? Es gibt auch genug Punk/Hardrock/Thrash/Death/Core Festivals trotzdem spielen auf dem Wacken seit Jahren die selben großen Vertreter der Viking/Pagan-Metal Welt wie zb Amon Amarth Ensiferum oder Moonsorrow, da kann man die Uhr nach stellen.

    zu C und D - Klar hörst du das ganz gern aber muss das in so großen Maße wie es auf dem WOA momentan eben so ist sein? Frei-Wild Der W oder andere genrefremde Bands auf den Hauptbühnen finde ich eben doch übertrieben, ich meine das WOA ist nie ein reines Metal Festival gewesen es gab immer einen gesunden Mix, jedoch finde ich auf die Hauptbühnen gehört nach wie vor Metal...
     
  14. decembersoul

    decembersoul W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.079
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde diesen Thread albern und destruktiv.
    Als ich angefangen bin Metal zu hören gab es, für mich, nur Death Metal, Black Metal und vielleicht noch Trash/Speed Metal.

    Nix Pagan, Viking, MetalCore, DarkMetal, Progressive Metal, ...
    Die Genre Metal hat sich weiter entwickelt und geöffnet.
    Klar wird man nicht jeden Trend mit machen aber ich verschließe mich nicht vor neuen Eindrücken auch wenn ich zu 80% immer noch die Bands von früher höre.
     
  15. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    20.261
    Zustimmungen:
    792
    Klar du hast recht - aber in Bezug auf verschiedene Spielarten des METAL. Ich höre ja auch von tieftraurigem Doom bis hin zu fröhlichem Power Metal und von Saracen hin zu Napalm Death so ziemlich alles. Nur wäre das so in etwa das Spektrum, das das WOA abdecken sollte (plus die Schwarzwurzler, aber mit denen kann ich persönlich halt nix anfangen). Aber hier spielen mal Bosshoss (Country-Pop-Rock-Gedönse), Die Kassierer (immerhin bedingt lustig), Mambo Kurt (der anscheinend immer noch gut ankommt) oder Eskimo Callboy (ernsthaft, was hat das mit Metal zu tun?!). Und ich denke mal, das war der Kritikpunkt...

    Und dass NWOBHM und US Power Metal unterrepräsentiert sind, braucht ja wohl niemand mehr zu erwähnen (liegt aber wohl eher am Publikum, viele wollen halt für die Menge Geld immer dieselben momentan erfolgreichen Nasen sehen...)
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. Oktober 2012

Diese Seite empfehlen