Menosgada - Viking/Pagan Metal

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Menosgada, 04. März 2007.

  1. Menosgada

    Menosgada Newbie

    Registriert seit:
    04. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Freunde,

    Ich spiele bei der Viking/Pagan Metal Band MENOSGADA und wir haben gerade unser Debütalbum veröffentlicht. Musikalisch bewegen wir uns irgendwo zwischen Ensiferum und Equilibrium, haben aber auch immer wieder Humppa-Elemente à la Finntroll mit dabei. Die Texte reichen von einem ausgelassenen Mittsommerfest über die Vinlandfahrt Leif Eriksons bis in die nordische Sage.

    Es wäre schön, wenn ihr mal auf www.menosgada.net vorbeischauen würdet. Ich denke, es lohnt sich! Wir hoffen, etwas richtig Geiles abgeliefert zu haben. Ihr findet auf der Website einen kompletten 7-Minuten-Song und noch weitere Ausschnitte. Dort gibt’s auch die CD für gerade mal 5 Euro plus Versand.

    Gruß,
    Michael
     
  2. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Die Keyboards (zumindest schon mal in "Das Horn") klingen so kacke und computerspielmäßig, dass das den ganzen - ansonsten brauchbaren - Song kaputtmacht.
    Ah, und einen Millimeter höher müssten sie sein (ja, auch Keys kann man stimmen) um zum Rest zu passen. ;)
    Ansonsten...nett fürn Anfang :D die zweistimmigen Leads erinnern irgendwie an Maiden. :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. März 2007
  3. Menosgada

    Menosgada Newbie

    Registriert seit:
    04. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, wir sind halt noch Underground. Teure Ethno-Samples konnten wir uns nicht leisten. Im Grunde ist es ja auch nur der eine Hörnersound, der nicht so gut klingt. Ich denke aber, dass wir insgesamt für unser Mini-Budget einen richtig starken Sound hinbekommen haben - gerade, wenn man das mit vielen anderen Demos vergleicht. Und die Keys sind natürlich nicht verstimmt! :rolleyes: Denn ich habe gar kein Keyboard benutzt, sondern die Melodien direkt im Software-Sequencer erstellt. Vielleicht hörst du ja das Flöten-Vibrato als Verstimmung...

    Ahh, endlich mal jemand, der meine Maiden-Einflüsse heraushört! :) Danke für das Kompliment. Wir sind echt überwältigt, wie gut Menosgada gerade anläuft. Vor zwei Monaten sind wir zum ersten Mal an die Öffentlichkeit gegangen und jetzt sind schon 100 CDs übers Internet weg und ein paar Festivals und Labels haben auch schon angefragt. Für die nächste CD sollten wir also viel bessere Ausgangsbedingungen haben. :)
     
  4. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Sie sind vielleicht nicht verstimmt, aber minimal tiefer als zB die Gitarren. Es ist ein Fluch für mich, dass ich solche Kleinigkeiten höre. Das klingt dann einfach ein wenig "matt".

    Ich muss verdammt aufpassen, ich bin momentan so im Maiden-Wahn dass ich fast überall Maiden-Einflüsse rauszuhören glaube...aber wenn du mich bestätigst, is mir das nur recht. :D

    Nö, macht einfach mal weiter...bisher ist halt viel dabei was man schon irgendwo mal gehört hat, aber wenn ihr ein bisschen "einmaliger" werdet, hättet ihr glatt Chancen euch durchzusetzen...
     
  5. Menosgada

    Menosgada Newbie

    Registriert seit:
    04. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Das scheint tatsächlich ein Fluch zu sein, denn scheinbar bist du die einzige, die das hört. ;) Auch bei nochmaligem bewussten Hören kann ich nicht erkennen, was du meinst. Das würde mich auch sehr wundern, denn das Album wurde während der gesamten Produktion mit sehr genauen Nahfeldmonitorboxen abgehört.
     
  6. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab nahezu ein absolutes Gehör...der Ton ist schon der richtige, es sind nur feinste Nuancen. Würdest du den Klang genau analysieren, würden sich wahrscheinlich ein paar Hertz Unterschied finden. Wahrscheinlich hört das auch praktisch keiner von euren CD-Käufern. Also nicht drüber nachdenken. ;)
     
  7. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.484
    Zustimmungen:
    22
    Sehr schön. Auch erstaunlich gut produziert.

    Argh! Das Akustik-Gedudel am Anfang von Mondtanz und Das Horn klingt total nach Monkey-Island. Midi-Gepimpel bis zum Anschlag. :D

    Wenn ihr das irgendwie geändert kriegt, daß es nicht mehr nach Disney-Kinderkeyboard in einer Tupper-Dose klingt, wäre das klasse!

    *CDgeorderthat* :D
     
  8. Menosgada

    Menosgada Newbie

    Registriert seit:
    04. März 2007
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Tja, ein absolutes Gehör hilft dir in diesem Fall aber nicht weiter, da es um Relationen geht. Seis drum... ich möchte nur, dass alle hier wissen, dass wir eine saubere Produktion abgeliefert haben (wie KaeptnKorn ja netterweise schon bestätigte).
     
  9. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    Himmel, sei doch nicht beleidigt. Ich weiß nicht wie der Fachbegriff für das ist was ich meine; ein sehr präzises Gehör halt. Kein absolutes Gehör im Sinne von "Spiel mir nen Ton vor und ich sage dir dass es ein F ist". Das schaff ich nicht immer.

    Aber wenn du ein paar Jahre bei einer knallharten Gesangslehrerin bist, jedes Mal den Ton an sich triffst der in den Noten steht, und sie sagt dennoch "Der war zu tief, bitte den Gaumen ein bisschen höher spannen und dich von oben auf den Ton draufsetzen", dann weißt du was ich meine...denn in 99% der Fälle hat sie Recht. Bei den anderen Schülern hörst du das dann auch mit etwas Übung.

    Das sind nur winzige Nuancen...der Ton passt schon, und ich hab doch nicht eure Produktion an sich schlecht gemacht (dass die Synthies selbst nicht ideal klingen weißt du ja bereits und dass das bei der nächsten Aufnahme vielleicht nicht mehr so sein wird auch)... *kopfschüttel*
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. März 2007

Diese Seite empfehlen