Meine Eindrücke vom WOA 2004

Dieses Thema im Forum "Q&A - Festival - Only W:O:A 2004" wurde erstellt von DerKeller, 09. August 2004.

  1. DerKeller

    DerKeller Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2004
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo

    So, das war also Wacken 2004. Nach dem ich leider das Jahr zuvor pausieren mußte, nun also wieder ab auf die Wiese. Der erste eindruck war eigentlich wie immer. Viele bekloppte (im positiven sinne).
    Am Donnerstag dann zu Motörhead und natürlich den Onkelz. Motörhead? Ok, wenn man die schon ca. 20x gesehen hat, ist's nicht sooo arg schlimm die zu verpassen. Also erstmal das Gelände Inspitieren. Aufgefallen ist mir da schon der merkwürdige Sound. Was sich bei den Onkelz bestätigt hat. Was war das denn??? Das die Frankfurter in Wacken nicht den Suport bekommen wie auf reinen Onkelz-Show's war klar, aber so eine Plörre war echt nicht zu erwarten.

    Das Wetter....das kann niemand beeinflussen. Für mich waren die 30° eindeutig zu heiß, so das wir meist erst gegen 18h auf'n Platz standen. Scheissendreck, einiges verpasst. Shit....

    Auf'n Campingplatz war es aber allemal Lustig. Betonen möchte ich hier die 4 Mitstreiter die Nackt wie Gott sie Schuf (oder war es doch der böse Satan?) über Platz D liefen und jedem ihr gebaumel zeigten. Das ist Wacken.... :-D

    Morgens dann zum Frühstück. Kaffee, Schokobrötchen und amüsante Leute. Genial... . Hierzu muß ich sagen das mir die Bedienung und Freundlichkeit der Mädels hinter der Theke gefallen hat. Ein paar nette Worte und die Stimmung war wieder in Ordnung in der Frühe.

    Überhaubt fand ich die Ordungskräfte sehr freundlich. Da hat man auch schon gegenteiliges miterleben dürfen. Kompliment !!

    Irgendwann war es den so weit. Doro bzw Warlock ansehen. Vor allem der reunion von Warlock hab ich entgegen gefiebert. WAS WAR DAS DENN ??? Der Blaze?? Iron Maiden Songs??? Und dann mit dem Orkester????? Nichts gegen die Umsetzung der Lieder ins Klassische, aber insgesammt war das nicht das was ich erwartet habe. Also mehr als endtäuscht vom Platz.

    Tagsdrauf waren Saxon die Band auf die ich gewartet habe. Das letztemal in Wacken haben die'ne Show hingelegt, die für immer in erinnerung bleibt. War gespannt wie die alten Knacker das Toppen wollen. Und was ist geschehen? Warum konnte man sich ca. 50m von der Bühne weg ganz normal unterhalten???? Das war nichtmal Kofferradio-Lautstärke. Wiedermal so'n scheiss.

    Aber alles im allen ist Wacken immer 'ne Reise Wert. Die Veranstallter geben sich sehr viel mühe für das drumherrum. Das will ich hiermit mal ausdrücklich Loben, aber für 2005 bitte andere Ton-Menschen.
     

Diese Seite empfehlen