Mein Fazit zum WOA 2016

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Soundchaser, 09. August 2016.

  1. Soundchaser

    Soundchaser Member

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Hallo, Wacken-Team,

    hier meine Positiv-Negativ-Liste:

    + Tolle Bands (insbesondere The Raven Age, Eskimo Callboy, Hansen and Friends, Maiden - vom recht schlechten Sound mal abgesehen inkl. Mikroausfällen, Foreigner - ja, wirklich, Lou Gramm ist ein Hammersänger; habe inzwischen erfahren, dass es gar nicht Lou Gramm war, sondern Kelly Hansen - auch geil..., Orden Ogan - einfach der Hammer)
    + Tolle Stimmung selbst bei Schiffwetter (Orden Ogan - einfach toll!)
    + Mittlerweile sehr gute Aufteilung im Infield, inkl. neue Lage des Biergartens
    + Speisenangebot vielfältig wie nie
    + Der Pool-Shuttle-Bus ist für fußkranke Metaller ein Segen (warum fährt der nicht auch nachts, es müsste ja nur 1 x pro Stunde sein)
    + EMP-Backstagebereich (wenngleich diesmal deutlich voller als 2015)
    +++ Insgesamt wieder ein tolles WOA

    - Die Tagesparkplätze sind leider ein Graus, insbesondere dort, wo es "rein und raus" geht. Wir steckten am Donnerstag beinahe fest - könnte man die Stellen, wo alle drüberfahren, nicht besser befestigen?
    - Warum gibt es kein alkoholfreies Bier an den Ständen?
    - Uneinheitliche Sicherheitschecks durch die Security. Wieso durften z.B. manche Besucher (und damit meine ich nicht die Presse, wenngleich ich finde: gleiches Recht für alle!) Rucksäcke mit ins Infield nehmen? Warum sind manche Security-MA überpenibel, andere hingegen nicht?
    - Running Order: Klar ist es Geschmackssache, welche Band einem gefällt oder eben auch nicht. Doch warum müssen richtig geile und publikumswirksame Bands wie Orden Ogan und Arch Enemy besonders früh (Orden Ogan am frühen Mittag) oder mitten in der Nacht (Arch Enemy ab 0.40 Uhr) spielen? Ehrlich, manchmal kapier ich nicht, wie die Running Order zustande kommt - nutzt ihr da einen Zufallsgenerator?
    - Kommentator im Zelt: Das war ja mal wieder ein "lustiger" Zeitgenosse! Schon in den letzten Jahren dachte ich, was für ein "toller" Moderator er sei - der wirkt so auf mich, als hätte er eigentlich mit Metal nix am Hut. Aber das ist ja nur meine subjektive Wahrnehmung...
    - Position des Hauptzugangs: Insbesondere bei Regen und entsprechender Matschbildung muss man vom Zugang im Ort bis zum Hauptzugang einen vergleichsweise langen Weg zurücklegen. Dieses Jahr mussten wir fast immer bis zum Haupteingang laufen, weil wir den Truck mit den Schließfächern intensiver nutzten (Taschenverbot). Da die Wege beim WOA - anders als bei einigen anderen Festivals, z.B. dem Graspop - nicht mit speziellen Bodenplatten befestigt sind (das WOA ist halt ein Acker-Festival), bedeutet dies jedoch einen teilweise sehr anstrengenden Weg. Das sollte nochmals überdacht werden (i.S. von überdenken, nicht von überdachen... ;-)
    - Warum haben nicht alle Merchandise-Stände des WOA eine mit Sperrgittern ausgestatteten Zugang, um eine "Ballung" von Menschen zu verhindern und das Vordrängeln Einzelner zu unterbinden? Der Merch-Stand in der Mitte hatte solche Gitter, die anderen nicht, so dass es dort zu einer extremen Ballung von Leuten kam, von denen sich nicht wenige vordrängelten.
    - Die Sitzbänke im Wackingerdorf bzw. auch in anderen Bereichen waren teilweise sehr labil, bogen sich schnell durch, eine Bank brach auch und splitterte - absolutes NOGO!
    - Es wäre schön, wenn es noch mehr Sitzgelegenheiten gäbe, denn als älterer Metaller fällt einem das Stehen über 10 Stunden und mehr teilweise nicht mehr so leicht...

    So, mehr fällt mir spontan nicht ein..reicht ja auch.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2016
  2. kecks

    kecks W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    2.112
    Zustimmungen:
    138
    Ja, Lou Gramm ist ein toller Sänger. Nur hat der eben nicht gesungen. Das war Kelly Hansen, ebenfalls toll!
     
  3. Soundchaser

    Soundchaser Member

    Registriert seit:
    05. August 2013
    Beiträge:
    48
    Zustimmungen:
    1
    Lou Gramm/Kelly Hansen

    Oh...danke für den Hinweis...ich hatte Lou auch "optisch" anders in Erinnerung - aber richtig gut war Kelly auch, in der Tat!
     

Diese Seite empfehlen