Matheproblem

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von huber, 20. November 2006.

  1. huber

    huber W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    20. August 2004
    Beiträge:
    5.097
    Zustimmungen:
    0
    Gnarz, ich hab seit 18 Jahren keine Kurvendiskussion mehr gemacht:-(
    Kann mir einer von Euch bei folgender Aufgabe helfen?
    aaaalso:
    ich habe gegeben:

    A) f(x)= - 1/12 x³ + 3/2 x +9

    ergibt das Schaubild K.

    Untersuchen sie K auf Hoch-/ Tief- & Wendepunkte!
    Zeichne K für x= -4 bis 7

    B) g1 (x)= 1/4x² -tx +9

    Schaubild Ct

    Berechne gt so, daß der Tiefpunkt von Ct auf der X- Achse liegt!

    Berechne die Schnittpunkte von K und C3!

    C) K und die Normale von K in Q(0/9) begrenzen im 1. Feld eine Fläche. Beechne den Inhalt!

    Was zum Teufel ist die Normale von K in Q(...) :confused: und was ist das erste Feld? Und wie berechne ich das alles?
    Man, das ist schon so lange her alles :(
     
  2. Aibell

    Aibell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    7.384
    Zustimmungen:
    0

    Die Normale ist die Senkrechte... wie auch beim normalenvektor etc...

    hoch, tief und wendepunkte berechnest du, indem du die 1. ableitung =0 setzt... (für wendepunkte muss die 2. auch noch =0 sein, für hochpunkte muss die 2. negativ, für Tiefpunkte positiv sein)
     
  3. *Fee

    *Fee W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juli 2005
    Beiträge:
    38.537
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe! :o :D
     
  4. Baskerville

    Baskerville W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    66.181
    Zustimmungen:
    1
    Ich weiß, dass ich sowas mal konnte.:D
     
  5. Aibell

    Aibell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    7.384
    Zustimmungen:
    0
    ähm... die Fläche kannst du durch Integration berechnen... und was war noch?
     
  6. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    UIIIIIIIIIIIII :)
    das fand ich früher ganz toll :D
    ich würd ja jetzt n bisschen dran rumrechnen, aber nicht beim Abendessen...
     
  7. Tiara

    Tiara W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    31. Januar 2003
    Beiträge:
    42.547
    Zustimmungen:
    0

    dasselbe hab ich auch grad gedacht :D
     
  8. Linda

    Linda W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    5.384
    Zustimmungen:
    0
    ich "freu" mich schon wenn ich das habe, ich hab davon in meinem ganzen langen leben noch nie was gehört :rolleyes: :o ... ich werd nur bahnhof verstehen :( :D
     
  9. Thorin_Eichenschild

    Thorin_Eichenschild W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    28.825
    Zustimmungen:
    0
    Ist eigentlich ganz einfach, weil man immer nur nach "Schema F" vorgeht...das wirst du schon verstehen, keine Sorge :).
     
  10. Aibell

    Aibell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    7.384
    Zustimmungen:
    0
    B) g1 (x)= 1/4x² -tx +9

    Schaubild Ct

    Berechne gt so, daß der Tiefpunkt von Ct auf der X- Achse liegt!



    also... wenn ich das jetzt richtig verstehe, dann muss hier erst mal der tiefpunkt der Funktion g (abhängig von t) Bestimmt werden

    naja... g ist eine nach oben geöffnete parrabel, also gilt nur dafür

    g'(x)=0

    also: 1/2 x -t = 0

    (ich hoffe, ich hab da jetzt keinen ganz doofen rechenfehler drin! :D)

    also gilt am Tiefpunkt: -1/2 x = t oder auch t = -2x
     
  11. Linda

    Linda W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    5.384
    Zustimmungen:
    0

    ach ok *beruhigtis* wenn net, frag ich dich :p
    ich frag mich bloß, wozu man so nen scheiß überhaupt brauch :o
     
  12. Devstar

    Devstar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    6.781
    Zustimmungen:
    0
    z.B Beispiel um Schaltungen zu berechnen.... (dafür sind dann auch Integration und Imaginäre Zahlen hilfreich ;) )
     
  13. Linda

    Linda W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    21. Januar 2003
    Beiträge:
    5.384
    Zustimmungen:
    0

    ich glaub nich, das ich jemals in meinem ganzen leben schaltungen berechnen muss :o das hört sich so elektrisch an :D
    ich lasse lieber schalten und walte dann :D :D
    imaginäre zahlen ... oh weia, mir is schlecht grad, mir reichen die reellen zahlen :p
     
  14. Thorin_Eichenschild

    Thorin_Eichenschild W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    28.825
    Zustimmungen:
    0
    Kannst du dann tun....versuch dann gern zu helfen :).
     
  15. Aibell

    Aibell W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. Juni 2005
    Beiträge:
    7.384
    Zustimmungen:
    0
    äh... und dann müsstest du noch mit quadratischer ergänzung rauskriegen, welchen wert x annehmen muss, damit für oben genannte bedingung gilt g(x) = 0
     

Diese Seite empfehlen