Maßnahmen gegen Terror

Dieses Thema im Forum "Fragen zum Festival / Questions about the fest" wurde erstellt von MichaSt, 22. März 2016.

  1. MichaSt

    MichaSt Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Hi,

    wird es dieses Jahr stärkere Kontrollen usw geben?

    Bissel bauchgrummeln hab ich irgentwie schon, schließlich sind ca 75k Menschen da.

    Ich hoffe und denke es wird auf die Brisanz reagiert, dass unser schönes Festival nicht ziel von diesen Deppen wird.

    Was denkt ihr dazu oder bin ich alleine mit einem mulmigen Gefühl?

    Lg Micha
     
  2. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    119
    was bringt es wenn stärker beim Einlass kontrolliert wird und sich dort einer in die Luft jagt? Egal ob Einlass oder Infield, es würde immer sehr viele Menschen treffen
     
  3. MichaSt

    MichaSt Member

    Registriert seit:
    24. Mai 2005
    Beiträge:
    56
    Zustimmungen:
    2
    Vieleicht ja auch stärkere Kontrollen bei der Einfahrt/ Einlass auf das komplette gelände.

    IF wird ja schon länger gut kontrolliert, aber ich mach mir eher Gedanken um die Camping Bereiche.
     
  4. Popofletscher

    Popofletscher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    15. Oktober 2012
    Beiträge:
    2.467
    Zustimmungen:
    119
    Denke nicht das es möglich ist sowas durchzusetzen, sollen alle Autos bei der Anreise ausgeräumt werden?

    Willste mit 100 Sprengstoffspürhundern da stehen und alles absuchen?

    Soll ne Begrenzung für Flüssigkeiten, wie beim Flughafen, eingeführt werden?

    Es ist schlichtweg nicht möglich bei so einer Großveranstaltung alles abzusichern.

    Bin schon gespannt wie es die Tage beim Hafengeburtstag in Hamburg aussieht. 500000 Menschen auf relativ engem Raum....
     
  5. MacB

    MacB W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2013
    Beiträge:
    106
    Zustimmungen:
    0
    Irgendwann kriegt Dich der Gevatter. Ändern kannste das eh nicht.
     
  6. Holsten Ritter

    Holsten Ritter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Juli 2014
    Beiträge:
    1.200
    Zustimmungen:
    603
    Ham´ sie beim With-Full-Force jahrelang gemacht.
    2,5 h Anreise. Vor Ort dann 3-4 h warten. Auto komplett aus- und wieder einräumen. Waren allerdings Glasflaschenkontrollen.
    Gefunden haben sie aber längs nicht alles...
     
  7. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    15.006
    Zustimmungen:
    2.797
    Absolute Sicherheit gibt es nie und gerade bei Großveranstaltungen wie Wacken wird es kaum möglich sein alle Anreisenden zu 100% zu kontrollieren. Ein Restrisiko bleibt immer.

    Ich glaube aber auch nicht, dass Wacken unbedingt Ziel von Terroranschlägen sein könnte. Es wird wohl eher Metropolen wie Berlin oder Frankfurt treffen, weil dann eine eindeutig politische Botschaft (falls es sowas bei Terrorakten tatsächlich gibt) dahinter steht.

    Ich selbst bin bis heute nicht besonders beunruhigt und werde entspannt nach Wacken fahren.
     
  8. Sorrownator

    Sorrownator W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    804
    Zustimmungen:
    75
    same here! :cool:
     
  9. Wacki10

    Wacki10 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    20.598
    Zustimmungen:
    3
    Ich mach mir keine Sorgen und wenn es mich erwischt, erwischt es mich eben...dann hab ichs hinter mir. Du kannst dem eh nicht ausweichen. Entweder Du bist grad vor Ort, wenn was passiert oder eben nicht. :o
     
  10. 2001stardancer

    2001stardancer W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. Dezember 2010
    Beiträge:
    15.006
    Zustimmungen:
    2.797
    Um es mit Blue Öyster Cult zu sagen: Don't fear the reaper :cool:
     
  11. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.477
    Zustimmungen:
    339
    Also:
    Wir haben ein umfangreiches Sicherheitskonzept, welches jährlich auf den Prüfstand gestellt wird und natürlich den Focus der aktuellen Sicherheitslage betrachtet und dem entsprechend weiterentwickelt wird.

    Es gibt keine hunderprozentige Sicherheit, wir arbeiten aber eng mit Polizei, Ordnungsamt und allen weiteren relevanten Stellen zusammen um uns bestmöglich auf alle Gegebenheiten vorzubereiten.

    Eine besondere Gefährdungslage gibt es nach Einschätzung der zuständigen Behörden usw. für uns momentan nicht.

    Meine private Meinung:
    Wenn jetzt zum Beispiel am Flughafen die Kontrollen versetzt werden, sodass man ohne nicht in die Vorhalle kann, dann wird es sich schlicht bereits am Eingang stauen und damit gibt es ein vortreffliches neues Ziel für Bombenanschläge. Blanker Aktionismus für mich.
     
  12. hansichen

    hansichen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. August 2015
    Beiträge:
    534
    Zustimmungen:
    0
    Und genau da sind wir schon am Ende der Möglichkeiten. In Wacken gehört ja auch das ganze Dorf zum Festival dazu, dort laufen auch immer viele Leute rum, am Merchstand in der "City" ist auch immer ne längere Schlange. Anschlagsziele hättest du auch immer außerhalb des Geländes. Die Sicherheitskontrollen am Einlass wären für uns extrem nervig (wie will man richtig jeden Menschen untersuchen? Wie will man an jedem Einlass Ganzkörperscanner haben etc, bringt dann ein Festival noch Spaß?) und am Ende kann man es eh nicht verhindern falls jemand etwas planen will.

    Im Endeffekt muss man einfach nur hoffen, "The show must go on". Ich war am Tag nach den Anschlägen in Paris auf dem Slayer Konzert, klar war es irgendwie eine merkwürdige Stimmung und im Vorhinein fragt man sich schon ob man noch richtig Lust auf sowas hat. Im Endeffekt dürfen wir aber nicht aufhören das zu tun, was wir lieben :) Ich werde dieses Jahr auf jeden Fall normal auf Konzerte und Festivals gehen und mir den Spaß nicht verderben lassen. Anschläge können einen überall treffen, daher sollte man sich nicht so nen Kopf machen.
     
  13. Wacki10

    Wacki10 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. August 2010
    Beiträge:
    20.598
    Zustimmungen:
    3
    Damit denke ich ist alles gesagt. :o So sehe ich das auch.
    I
     
  14. Blake

    Blake Schnucki

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.620
    Zustimmungen:
    255
    Die Wahrscheinlichkeit bei einem Autounfall zu sterben ist bedeutend größer. Trotzdem fahre ich jeden Tag mit dem Auto.

    Man sollte sich der Gefahr bewusst sein, aber nicht den Spaß nehmen lassen.
     
  15. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.807
    Zustimmungen:
    415
    Deswegen fahre ich kein Auto. :o

    Angehend der Sicherheit, ihr müsst euch allen nackt durch die Eingangskontrolle melden. Dort wird kontrolliert. :o
     

Diese Seite empfehlen