Mambo Kurt? Fuel Girls? & co.?

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2008<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Metalfant, 21. Juli 2009.

  1. Metalfant

    Metalfant Newbie

    Registriert seit:
    21. Juli 2009
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo?! Was hat Mambo Kurt und Fuel Girls an einem W A C K E N (!) Openair zu suchen? Vom dürftigen Line-Up abgesehen, verkommt Wacken zu einem Top of the Pops:mad: Keine Ahnung warum für solche Lückenfüller investiert wird. Da wären mir 2 Klos lieber! Und zu den Fuel Grils: Sind wir auf der "Reperbahn" gelandet? Schade schade...das Nivieau sinkt!
     
  2. Elric

    Elric W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. August 2007
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    0
    Ich schreibe eher selten in Threads die extra geöffnet werden um ein Thema zu diskutieren, das bereits in div. Threads besprochen wurde. Rein ins Forum und Thread eröffnen. Vielleicht wäre es sinovoll vorher im Forum mehr zu lesen!
    Dein erstes Wacken? Sonst müßtest du mitbekommen haben das Mambo Kurt eine Tradition mit Kultstatus ist.
     
  3. Orsimer

    Orsimer Member

    Registriert seit:
    17. Oktober 2007
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    [​IMG]
     
  4. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Jap, Mambo Kurt gehört zum Festival wie die Blaskapelle der örtlichen Feuerwehr. Der is "Stammgast", jedes Jahr dabei und spielt "Slayer auffer Hammondorgel". :D
     
  5. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Und dat heisst immer noch REEperbahn, soviel Zeit muß sein...:D
     
  6. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    38
    und mal ganz nebenbei, was is am lineup so schlimm?
    das einzig schlimme was ich daran finde, is das ich kaum zeit im camp verringen kann....
     
  7. no.human.being

    no.human.being W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. August 2008
    Beiträge:
    3.583
    Zustimmungen:
    0
    Ach, der TE hat sich über's Lineup beschwert. Das hab' ich echt überlesen. :D Muss daran liegen, dass das schon sone Art Standardphrase in diesem Forum is. :rolleyes:

    Ne .. Lineup kann ich mich wirklich nicht mehr beschweren. Außer, dass noch n paar Slots in der Running Order frei sind und so.
     
  8. Das Vi

    Das Vi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    862
    Zustimmungen:
    0
  9. Hail & Grill

    Hail & Grill W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2008
    Beiträge:
    6.596
    Zustimmungen:
    0
    Treffend formuliert Vi.

    [​IMG]
     
  10. Drogenkobold

    Drogenkobold Newbie

    Registriert seit:
    16. Juli 2009
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Macht doch nichts. Es gibt ja zum Jubiläum die verschiedensten Dinge, die es anscheinend letztes Jahr nicht gab, wie Wrestling und eben diese Fuel Girls. Aber es ist nunmal das 20te . Ein paar Specials sind da nunmal eingebaut. Ich bezweifle, dass das Niveau deshalb auf die Dauer sinken wird und ehe man sich versieht ist das Wacken 2010 wieder zu den Wurzeln zurückgekehrt.
     
  11. Sarycist

    Sarycist W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    218
    Zustimmungen:
    0
    Mal abgesehen davon das das Niveau hier schon lange unterm Tisch sitzt und heult, ist der ganze Rummelquatsch wirklich total unnötig. Klos stattdessen is ne gute Idee (oder vernünftige Bands damit man im Camp keine Thrombose vom langen rumsitzen kriegt);)
     
  12. Luzi7

    Luzi7 Member

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Ich war noch nie auf Wacken aber hab mitbekommen, dass Mambo Kurt da einfach hingehört und ich geh den auf jeden Fall gucken ^^

    Wenn man sich drüber aufregt, dann geht man einfach net hin, oder? ^^
     
  13. Bikerin666

    Bikerin666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    jaja, viel Spaß dann! Ich bin schon ein paar Mal dabei gewesen, aber Mambo Kurt hab ich ganze 1,5 Min. ausgehalten, geht GAR nicht:mad::mad: Dieses: der ist Kult ,erinnert mich dann auch zu sehr an: Leute freßt mehr Scheiße, 10.000.000.000 Fliegen können sich nicht irren!!!! :D
     
  14. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Geschmäcker sind verschieden. Man gut so.

    Mambo Kurz wird zu Recht von vielen gradezu kultisch verehrt. Ich bin so frei und zitiere den ehrenwerten Suwarin, seines Zeichens Kenner der Materie

    "Gegen 21:15 wandern wir zur WET-Stage, weil wir rausfinden möchten, was passiert, wenn 120 kg mit 300 Watt mit 188 bpm und Bossa Nova in Wallung gebracht werden. Keine Ahnung? Dann gehört man zu den Leuten die nie das schier unsägliche Vergnügen hatten, einen der verkanntesten und renommiertesten Alleinunterhalter dieser Republik in Aktion gesehen zu haben. Der Mann, der von CLAWFINGER auf Tour genommen wurde, der von KRAFTWERK für seine Spielweise gelobt worden ist, der Veronas musikalische Untermalung gewesen ist, der Musikstücke auf Metal DVDs anmoderiert, der unermüdlich spielt und das Publikum einpeitscht, der versucht sie zum Tanzen zu bringen, um etwas für die gebeutelte Geburtenraten in diesem Lande zu tun, mit dem alle möglichen Prominenten ein gemeinsames Foto haben wollten, der schon auf dem Wacken und With Full Force genauso wie auf kleinen Stadtfesten aufgetreten ist und trotz alldem bescheiden geblieben ist, eine Brille für eine Mark trägt und sich mit Kleidung vom Roten Kreuz begnügt ist ein wahrer Gott an der Heimorgel: MAMBO KURT! Dabei ist es völlig egal, ob er zur Geisterstunde oder den ganzen Nachmittag lang spielt. Diesmal wurde ihm endlich ein Auftritt zur besten Festival Prime Time gegönnt und als der Opener des WOA.
    Massen strömten heran und in mir stieg wieder diese unsägliche, fast an Debilität grenzende Freude, mich von der Energie dieses Mannes und seinen analogen Sinustönen vor der Wet Stage durchzucken zu lassen. Die Hände schwitzig und die Kehle trocken, nur zu ertragen durch die Zufuhr von noch mehr köstlicher Hopfenkaltschale, fiebere ich dem Auftritt des Meisters und seinem ersten Lied entgegen. Endlich ist es so weit und die Menge kocht - und was für eine Mischung feuert der Mann ins rasende Publikum, das irgendwann aus dem Polonaisentaumel gar nicht mehr rauskommt. Ob SEX PISTOLS oder SLAYER, jeder bekommt den Bossa Nova, Samba oder Walzerbeat, den er verdient. Die Setlist spare ich mir an dieser Stelle, weil es viel schöner ist, sich überraschen zu lassen, welches Lied gerade intoniert wird. Gefühlt viel zu kurz spielte der Meister, doch wieder ist festzustellen, dass er nicht umsonst Jugendsieger des Landes Nordrhein-Westfalen gewesen ist. Alle Vorschusslorbeeren waren und sind berechtigt. An der Orgel kann er alles. Er spielt virtuos mit dem Publikum. Er führt sie immer weiter zu immer höherer Ekstase und wonnigem Kreischen und zu ausgelassenem Tanzen. Unfassbar! Jawohl, Musik ist Trumpf!
    Nachdem alles gegeben worden ist und der Schweiß literweise, aus Glück und Rock`n Roll entstanden, vergossen worden ist, braucht man keine Träne zu vergießen, den es war wieder ein wunderschöner und unvergesslicher Auftritt, und tief im Inneren überlegt man sich vielleicht doch, eine Heimorgel zu kaufen. Doch verwirft man den Gedanken und sehnt den nächsten Electrone-Auftritt herbei um wieder das Tanzbein zu schwingen. Vorzugweise mit der Frau, mit der man schon diesmal sich zu höchsten Höhen gewirbelt hat."
     
  15. Bikerin666

    Bikerin666 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.148
    Zustimmungen:
    0
    :D Der Bericht hört sich für mich nach triefender Ironie an!!!
     

Diese Seite empfehlen