Macabre

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2012<br>Bandwünsche / Bandrequests" wurde erstellt von Revalon, 11. August 2011.

  1. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    5.595
    Zustimmungen:
    144
    Hab die neulich zusammen mit Rompeprop, Birdflesh, Exhumed und Atheist gesehen (hey, direkt neue Ideen). Fand ich sehr amüsant, sollte man auf jeden Fall mal nach Wacken holen.
     
  2. seine Mutter

    seine Mutter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Ein großartiges Billing!!
    Macabre sind hinreichend pervers, abartig, wiederlich und gaaanz ganz ganz geisteskrank, so dass ich sie in Wacken sehen will!

    Wenn irgendeine Kotfresse was dagegen hat: Verpisst euch, fahrt zu den Bayreuther Festspielen, oder so was!

    Macabre gehören entweder in eine gut verschlossene Irrenanstalt oder nach Wacken!!
     
  3. seine Mutter

    seine Mutter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. März 2012
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    0
    Gediegene Gegenwartslyrik von Grim Scary Tales

    Aus älteren Interviews weiß man, Macabre schnüffeln Klebstoff und koksen. Das ist eine ganz ganz fiese Kombi!! Kiffen und Heroin: OK. Koks und Ecstasy: OK. Klebstoff und Crack: OK! Aber Klebstoff und Koks da kommt man gaaaanz gaaaanz krank drauf. Was für ein Glücksfall, dass die in ihrem hinterwälderischen midwest usa Waldarbeiter Dorf irgendwie mit Metal in Berührung gekommen sind. Aber persönlich über den Weg laufen muss man denen natürlich nicht. Am Wochenende fahren die White Trash Assis im Drogenrausch in die Stadt, betäuben Nutten und Obdachlose mit ihrem Elektroschocker und entführen sie in ihre Waldhütte wo sie die dann sadistisch zu Tode foltern. Dabei denken sie sich neue Songs aus.
    Stört die auch keiner bei: Die rassistischen Sheriffs (meistens selber pädophil oder so) drücken in solchen abgelegenen US Käffern ja immer beide Augen zu wenn nicht zu viele Weiße unter den Opfern sind. Kennt man ja aus Kino und TV. Hört euch die Musik an und ihr WISST SOFORT dass ich recht habe. Harmlose Menschen aus der Großstadt können sowas nicht. Nur psychopathische zurückgebliebene drogensüchtige Provinzidioten.
    Bitte, bitte liebe Wacken orgas: ruft in Oregon an und schlagt denen mal vor: wie wärs, am ersten Augustwochenende foltert ihr mal keine Nutten oder Obdachlosen zu Tode sondern steigt ins Flugzeug und macht in Wacken auf der Bühne den ultimative Perverso-Power-Death-Alarm?? Das wär so geil. Nach dem 20 Stunden-Flug aus ihrem Kaff, ohne Foltern und ohne Klebstoff haben die natürlich total den Samenstau, aber müssen sofort auf die Bühne. Dann hämmern sie ihre 30 geilsten Hits (alle Songs sind über Massenmörder und haben ordentlichen Blastbeat mit neurotischem Gekeife) in einer halben Stunde runter. Und euch New-Metallern fällt vor Entsetzen die Bionade aus der Hand und die Hornbrille von der Nase. So wünsch ich mir das!
    Aber Wacken Orgas passt auf: Wenn ihr nicht achtgebt entführen und fesseln Sie den Sänger von Vogelfrey, kloppen mit dem Hammer solange auf seine Wirbelsäule bis Blut aus dem Arsch läuft, dann tunken sie da rosa Zuckerwatte ein und essen sie. Zerstückeln die Leiche, verteilen die Stücken auf den Wacken Campingplatz-Dixis und kacken einen Haufen drauf.
    Und jetzt kommt mir nicht damit dieser Beitrag wäre gemäß Forum Regeln als „abscheulich“ zu klassifizieren. Guckt ins Textheft von Macabres neuer Platte und erinnert euch was ihr auf ihrer letzten Deutschland-Tour mit Rompeprop alle mit-gegröhlt habt. Und dann sagt mir: Wer ist hier der Perverse: Ich oder die genialen Death Metal Pioniere aus den USA?!
     

Diese Seite empfehlen