Lob und Kritik

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Sister Vulcana, 08. August 2005.

  1. Sister Vulcana

    Sister Vulcana W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    2.739
    Zustimmungen:
    0
    Mein fünftes Wacken - eine kleine Festivalbilanz.

    Ich kann mich noch an diese bizarren Duschteile 2001 erinnern, wo es Kabinen gab, aus denen man nicht rauskam, weil die "sonst fahr ich zum WGT-Fraktion" sich davor schminken mußte (da hingen nämlich spiegel...). Also Massenduschen sind völlig okay. 2,50 für ne lauwarme Dusche (erstes Jahr, in dem das Wasser für die Mädels nicht warm war) sind mir eigentlich scheißegal, ich bin im Urlaub. wenn ich duschen gehen muß, muß ich eben duschen gehen.

    dixis waren nach der katastrophalen Situation 2001 bis 2003 schon letztes jahr okay und dieses jahr auch. ich war nur zweimal aufm bezahlklo - einmal weil ich eh duschen war und das zweite mal, weil kein dixi in der nähe war (da beim fußballfeld vor zeltplatz b, ich kam vom metalmarkt). und ich hatte öfter als einmal richtiges klopapier - wow (ich schleppe sonst grundsätzlich eine packung taschentücher mit mir rum... schließlich bin ich auf einem festival).

    essen: man ist ja nicht gezwungen, auf dem festivalgelände zu essen. oder zu trinken ;) *lol* ich hab ab und zu was gegessen - der pommesstand war genial. mayo oder käsesauce mit asia-süß-scharf - einfach nur geil, für 2 euro.

    das mit dem stroh kannte ich ja schon aus 2002, aber auf dem festivalgeländevorplatz wärs schon schön gewesen.

    voll fand ichs schon, ich hab das gefühl, daß sich das stark vermehrt hat seit 2001. und das ist unangenehm, weil ich dazu neige, dann die headliner auszulassen und die kleinen bands zu schauen - was ich wiederum auch auf kleinen festivals machen kann - die headliner kann ich auch hier gucken mit vielleicht 6000 mann und dann nach hause saufen, duschen und pennen gehen - aber ich wohn ja auch in der hauptstadt und nicht auf dem lande, darum ist das sicherlich eine einzelmeinung.

    ansonsten is wacken halt wacken. ich komm nächstes jahr wieder.


    Zitat aus dem festivalguide: "das weichste bett, die wärmste dusche und das sauberste klo sind nichts gegen einen 3-tage-survival-trip mit erstklassiger musik."

    In diesem sinne
     
  2. Erwin_121256

    Erwin_121256 Newbie

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    FAlls ihr nach dem Wacken Wochenende noch nicht genug habt, findet ihr hier eine Möglichkeit, dieses Jahr noch auf weitere Festivals zu gehen.


    Die Sinnflut nach Wacken :) :) :D ;)
     
  3. Bieberpelz

    Bieberpelz Newbie

    Registriert seit:
    02. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Was man besser machen könnte wäre meiner Meinung nach das auf jeden Camping Platz Duschen und Bezahl Toiletten stehen würde. Ich kenne es eigentlich nicht anders aber hier war ich gezwungen nicht zu duschen weil zum Duschen ne ewigkeit laufen von meinem Platz aus war zuviel.

    Die Bands vielleicht auf 3 Tage hinaus aufteilen. Am Freitag waren so viele Bands die uns wichtig waren das teils die luft nichtmehr für mehr da war.

    Scherben schienen mir vor dem Festival Gelände, dort wo man sich aufhielt, ein großes Problem zu sein. Es gab KEINE Stelle wo man hinfallen könnte ohne nicht gleich Glas im Arm zu haben und hinfallen tun einige Leute.

    Ansonsten fand ich alles andere ziemlich gut.
     
  4. BurnMyEyes

    BurnMyEyes W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Januar 2005
    Beiträge:
    175
    Zustimmungen:
    0
    ein sehr sehr geiles wacken!
    übers wetter hab ich michn keks gefreut, auch wenns dienstag, mittwoch und donnerstag noch recht kühl und nass war...
    dann die bands haben spaß gebracht, die freude aufm wacken spielen zu können , konnt man doch bei vielen sehen.
    am tollsten fand ich fear factory und amon amarth.
    und meine leute ausm camp.


    ich denke wir haben mit FIRE, dem Glücksrad etc. unseren Ruf aufm Campground C weg ;)
     
  5. LadyOfChaos

    LadyOfChaos Member

    Registriert seit:
    26. Juli 2006
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Alees in Allem wars ein geiles Wacken, aber es gibt trotzdem das eine oder andere auszusetzen.

    Erstmal habe ich positiv gestaunt dass es eine Alternative zu den Dixis gab.
    Paar Klos mehr hätten aber definitiv nicht geschadet.
    Die Dusche war an sich auch ok, aber 2,50€ für die paar Tröpfchen, die da aus der "Brause" kamen, fand ich etwas happig.


    Auf dem Festivalgelende konnte ich keine Müllsäcke entdecken, wo sollte denn da der Müll hin?

    Der Sound!: Viele Bands auf der Black Metal Stage waren viel zu leise!
    Obwohl ich relativ weit vorne stand konnte ich noch telefonieren!, mich ohne zu schreien unterhalten und die Nachbarn plappern hören.
    Das fiel mir besonders bei Six feet under und Finntroll auf.
    (nein, mein Gehör ist völlig i.O., ich lasse es regelmäßig vom HNO überprüfen)
    Tja..also Ohrstöpsel habe ich meistens nicht gebraucht...
    Dagegen waren Bands wie Carnivore und Motörhead ziemlich laut.

    also: Faster... harder ... LOUDER??? Nicht wirklich!
     
  6. Jyskall

    Jyskall Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    So das war mein erstes Wacken, un dich muss sagen es war nicht schlecht, zumindest weis ich jetzt was ich beim nächsten mal unbedingt brauche.

    War für Regen Ausgerüstet und nicht für Dauersonnenschein...und keine Chance auf etwas Schatten ohne einen Pavilion oder ein "anständiges Zelt".


    Das einzigste was mich gestört hat war, das der andrang auf das kleine Zelt und die Partystage so groß war das man entweder überhaupt nichts sehen konnte oder man nichts von der Musik mitbekommen hat, weil die BlackMetal/TrueMetal Stage alles übertönt hat.

    Bei Korpiklaani warne ich und mein Bruder erst mal recht weit vorne (par meter neben Tonregie...), aber mit 1.70cm siehste nix und wirst erdrückt oder von oben erschlagen. Also sind wir erstmal stück weiter weg, aber da haste nix von der Musik mitbekommen, weil die andere bühne alles übertönt hat.



    Kurz gesagt:


    - Mehr platz im Zelt
    - Mehr Platz für die Partystage und eine bessere Anlage damit man was hört wenn auf der Blackstage was gespielt wird.

    - Campinggrounds waren in Ordnung
     
  7. Bieberpelz

    Bieberpelz Newbie

    Registriert seit:
    02. August 2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Den Sound hatte ich vergessen.
    Nie hatte ich auf einem Festival so schlechten Sound. Teilweise fehlten Stimme, dann Gitarren, Caliban sogar für ein paar Minuten ganz. Alles viel VIEL zu leise und wenn Amon Amarth nicht hörbar ist weil irgendwelche Power/Heavy/watweiß ich musik vonner Partystage das ganze übertönt ists schon traurig. Der Sound war wirklich nicht das ware, schade eigentlich weils die Stimmung doch stark senkte.
     
  8. estevan

    estevan Newbie

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Gestank, Duschen, Crowdsurfing

    Vorneweg: das WOA 2006 hat Spaß gemacht und ich komme gerne wieder, war außerdem mein erstes WOA. Die Leute waren nett und bei guter Laune.

    ALLERDINGS

    habe ich es auf keinem Festival erlebt, dass für ca. 4 Campingrounds 5-7 Dixis zur Verfügung standen, was bedeutete: weite Wege zum Scheißhaus und Anstehen am Scheißhaus. Ich will keine halbe Stunde warten müssen, nur um mal eben eine Wurst zu legen, oder um mal kurz zu pinkeln.
    Letzteres wurde von den meisten Typen dann immer und überall auf dem Campinggelände getan, so dass einem überall ein Jauchemock hoch kam, das war nicht mehr schön!

    Es war purste Abzocke, fürs Duschen 2,50€ zu verlangen!!! Ich will kein halbes Vermögen löhnen, nur um nicht wie die Sau zu stinken (und das tut man nach einigen Konzerten und Pogerei). Manchen Stinkern ist das ja egal und miefen sich das ganze Festival zu, aber ich denke, dass ich richtig in der Annahme gehe, dass der Großteil gerne sauber ist.
    Zum Glück gabs da noch das Freibad, wo das Duschwasser zwar kalt war, aber man konnte halt wenigstens umsonst duschen.

    Außerdem finde ich es wirklich von vielen Festivalbesuchern aufs übelste asozial mit Boots Crowdsurfing zu betreiben. Es ist nicht schön bei nem Konzert einer Band 3-4x nen Stiefel in die Fresse zu kriegen, besonders problematisch wirds hier bei Brillenträgern, zu denen ich auch gehöre. Mir ist 2x die Brille weggeflogen, aber glücklicherweise fand ich sie beide Male wieder. Ein Kumpel von mir hat sich sogar überm Auge verletzt. Zieht doch wenigstens Turnschuhe an, wenn ihr meint, anderen auf den Sack gehen zu müssen.

    Ich danke für die Aufmerksamkeit, vielleicht fällt mir ja noch etwas ein.
     
  9. Hagrim

    Hagrim Member

    Registriert seit:
    04. August 2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    1. Sanitäranlagen eifach spitze sehr fettes lob an die orga und die (putzen)

    2. Sanis , Polizei , Security , Feuerwehr , Stewards und die die ich vergessen habe geiler job , immer freundlich und hilfs bereit , macht weiter so

    3. Essen gut wie immer (vorallem das Falafel) :D

    neagtives gibt es leider auch

    4.der sound ich weiß das es schwer ist eine anlage dieser art einzumessen .
    vieleicht solltet ihr den soundkegel etwas weiter in richtung des FOH kippen
    immer wenn ich am biegarten war habe ich das volle brett ab bekommen und
    5min später vor den FOH´s habe einge frequenzen im höhen und mitten
    bereich gefehlt (noch soein beispiel ich hatte auf c bei unserem kamp einen
    für die eintfernung sehr guten sound) nur vor der bühne nicht :confused: :confused:

    5. nun für mich das schlimste es ist zu voll viel zu voll , ich möchte gerne noch atmen können wenn ich 50 meter von der bühne wegstehe , war nur schwer möglich ein gedränge und ein geschupse das es einem nur schwer viel die musik zu geniesen geschweige denn mal nenn bisschen zu moschen :( :( :(

    5.2. an die ganzen kiddies (nicht alle aber viele) ich meine nicht die ganz kleinen sondern die halbstarken (14-20) wenn ihr duch die menge müst frag und euch wird es gewehrt ihr müsst nich mit aller gewalt versuchen an leuten vorbei zu kommen , wenn ihr pogen müsst lasst die ellenbogen unten und treten ist auch net so doll .

    Ps. das gillt auch für einge der älteren fraktion.


    mir hat man mal beigebracht

    I.sei immer freundlich , lächle immer (egal wie es einem geht) ich weiß es ist schwer aber es geht , ein lächeln öffnet türen

    II.gewehre hilfe wenn dich jemand darum bittet , bitte um hilfe wenn du es nicht alleine schaffst

    III.lacht gemeinsam , feiert gemeinsam , trauert gemeinsam , ich fand es schade das die schweige minute von einigen leuten gesört worden ist (gedenkt der toten und haltet sie in ehren)

    IV. denke dran das man sich im leben immer 2 mal sieht


    in diesem sinne
    Metal ist meine religon und die konzerte sind die messe
    lasst sie uns in frieden zelebrieren .
     
    Zuletzt bearbeitet: 07. August 2006
  10. HdS

    HdS W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2003
    Beiträge:
    121
    Zustimmungen:
    0
    re

    Lob: sehr gute Bandauswahl, geile stimmung und viel spaß!
    Kritik: im bereich um F waren zu wenig dixis,2-4mehr wären nötig gewesen
    Die Parts Stage muss dringend größer werden!
    Fintroll war einfach mies. Fintroll ist Kindergeburtstag, wenn die Musik in Reihe 10 leiser ist, als mein Spraschorgan! Der gig war grottig, kein vergleich zum letzten jahr.

    p.s.: sorry für kleinschreibung, muss mit einer hand das netzwrrkkabel halten.
     
  11. Hagrim

    Hagrim Member

    Registriert seit:
    04. August 2003
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    @estevan wenn du lust hast dir die die füße kaputtreten zu lassen ich ziehe meine spinger an .
    Ps ich bin auch brillenträger und hatte keine probleme mit survern
     
  12. blinding_enchantress

    blinding_enchantress W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. Juli 2006
    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    0
    Lob:
    +gute Bandauswahl
    +tolle Orga
    +geniale Stimmung
    +((größtenteils)) nette Leute
    +leckeres Essen
    +nette Security, Sanis, ...
    ((+Backstage war`s geil. :D ))

    Kritik:
    +leider - wie schon gesagt - waren die Dixis viel zu rar gesäht
    +Arch Enemy, Amon Amarth, etc. waren genial, aber leider: viel zu leise, bzw. der Sound von der Party Stage hat alles übertönt
    +etwas mehr Platz vor der Party Stage wär toll gewesen. ((besonders beim Reiter-Gig... ;) ))
    +manche Menschen waren leider verdammt rücksichtslos und unfreundlich...
    +die Duschen waren auch mir etwas zu überteuert
    +wussten heute Morgen nicht wohin mit dem Müll
     
  13. estevan

    estevan Newbie

    Registriert seit:
    10. Juli 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich war schon auf einigen Konzerten und hatte mit anständigen Turnschuhen nie Probleme.
     
  14. moe-is-horny

    moe-is-horny Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    positiv: - ganz ordentliches line up
    - recht gut organisiert ( besser als earthshaker find ich)
    - klos waren okay
    - das die bands verhältnis mässig viel zeit für den soundcheck haben ist seehr gut, kommen schonmal etwas weniger sound probleme beim gig auf

    negativ: - teils echt miesser sound, manchma aber auch sehr gut ( reiter zb war sound vorzüglich, oder gamma ray)
    - EXTREM überfüllt, das gibs doch ned, da wird man ja echt nurnoch totgequetscht, das macht doch kein spass mehr oO wenn man nurnoch damit beschäftigt ist net umzukippen, kriegt man doch nix vom konzi mit, die leute standen ja teils echt bis zum eingang o_O
    - bühnen security war scheisse, habs halt nur bei reitern mitgekriegt, und da sind die echt grob rangegangen ( heftiges wegstoßen.. teils auch schlagen... ) fands aber gut das fuchs die bissl zurecht gewiesen hat!
     
  15. DeadMan666

    DeadMan666 Member

    Registriert seit:
    20. Mai 2005
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Da muss ich dir tatsächlich in allen Punkten recht geben!!! Du hast nahezu alles auf den Punkt getroffen!

    UND!!! Was bitte soll man denn gegen die ganzen Leute machen.... Mein Gott des waren so viele Leute wie noch nie.... da isses doch klar das ein riesen Andrang ist. Man könnte daher vll mal Nachdenken das Festival für nächstes Jahr auf 70 000 - 75 000 Leute zu Begrenzen oder wie auch immer... Is mir alles eigentlich jetz grad recht egal^^
     

Diese Seite empfehlen