Lob und Kritik von mir

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2006<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von MetalTim, 07. August 2006.

  1. MetalTim

    MetalTim Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    So, das war nun mein 9. Wacken und mein Ticket für jahr 10 ist bereits bestellt. Die Stimmung war geil, das Wetter hat mitgespielt und ich habe Alle Bands gesehen die ich sehen wollte! Danke Metalheadz! Danke Team! Danke Freiwillige Helfer, Secus etc.
    Doch nun zu den Nicht so ganz tollen Punkten:
    Campground:
    Wir waren am Mittwoch um 9 Uhr da, und wir wurden auf einen CG verfrachtet der nicht eingezeichnet war, und erst Donnerstag Mittag irgenwelche Sanianlagen hatte. Wasser? Fehlanzeige! Ach ja für uns war das dann CG ADW :)
    Full Metal Bag:
    Ganz nett, aber was mich persönlich Ankotzt ist folgendes: Wie jedes Jahr bin ich mit Minimum 7 Leuten da, so auch dieses jahr. Wir hatten 4 volle Müllsäcke 3 Leere. Da wir mit den 3 Säcken es erst Sonntag morgen Schafften zur Garbagestation zu kommen wurde uns die Rausgabe der 5 Euro verweigert. OK fünf euro sind nicht die Welt aber kehrt lieber zum alten system zurück, denn so wie es an einigen Camps aussah ist es eh latte.

    Na ja, dann bis zum Nächsten Jahr Rain or Shine!
     
  2. ritterulath

    ritterulath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Ich kann mich dir nur anschließen (übrigens standen wir wohl auf dem gleichen CG.....wir waren auch um 9.00 Uhr da und es war definitv am arsch der welt).
    Bands waren super (vom etwas zu leisen Sound bei Amon Amarth mal abgesehen), Stewards alle nett und freundlich und die Stimung wie immer prächtig.

    Jedoch gibt es eine Sache, die mich sehr stört. Ich bin, wie vielleicht auch einige andere, nicht ein außschließlicher Wacken-Besucher, sondern fahre auch zu dem einen oder anderen Festival, unter anderem dem WFF. Was mich dieses Jahr besonders, die Jahre zovor allerdings auch, aufregt, sind diese Unmengen an kaputtem Glas auf dem Festivalgelände. Ich halte es einerseits für ein riesiges Müllproblem (Scherben aufsammeln macht keinen Spaß), zweitens jedoch für eine echt riesige Gefahrenquelle. Ich habe mehr als einen gesehen, der besoffen umgefallen ist und sich an einer der Scherben verletze. Ich würde es für sinnvoller, bei so einer Großveranstaltung, halten, wenn Glas generell nicht erlaubt wäre. Funktioniert ohne Probleme auch auf anderen Festivals, warum also nicht auch in Wacken ???
     
  3. MetalTim

    MetalTim Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Sag mal ihr wart nicht die Crew von uns Gegenüber die nur Subway und InEx gespielt haben oder? Falls ja ihr habt noch meine Anthrax :)
     
  4. ritterulath

    ritterulath W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. Juli 2003
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    neee.....wir waren die, mit dem alten Wohnmobil mit der der grinsenden Sonne aufm Heck
     
  5. Muschi

    Muschi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2005
    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    0
    ...und von mir

    Im grossen und ganzen war's für uns einfach klasse!

    Danke nochmal für Finntroll, nach der Pleite vom letzten Jahr war deren Auftritt 'ne super Wiedergutmachung :cool:

    Generell finde ich, dass der Sound auf den grossen Bühnen dieses Jahr besser war, nur schade, dass die True Stage um einiges lauter war (oder zumindest schien) als die Black Stage...

    Die Sache mit den Full Metal Bags und dem Müllpfand fand ich vollkommen in Ordnung, hat bei uns bestens geklappt.

    Die Securitys waren dieses Jahr auch um einiges freundlicher als im letzten Jahr, jedenfalls habe ich nur mit netten Ordnern gesprochen und wurde von keinem ohne Grund angemeckert.


    Einzige Kritikpunkte meinerseits:

    Die Verteilung der Campflächen habe ich auch nicht begriffen. Wir waren Mittwoch gegen 12:00 da und sind direkt auf des letzte Ende von F gelotst worden. Bzw. nicht mal direkt, sondern erstmal durften wir noch Schlangenlinien-Staustehen über halb E und halb F. Ist ja alles noch nicht schlimm, wir waren eigentlich ganz glücklich da hinten. Aber die Dixies waren da hinten doch Mangelware, die doppelte Anzahl hätte es schon sein können. an Wassertanks habe ich auf dem gesamten Campground auch nur einen einzigen gesehen, in den letzten Jahren gab es noch an jeder Dixi-Station einen.

    Und dann fand ich es auf dem Festivalgelände unheimlich voll. Mittags um 12 war vor den Bühnen schon fast so viel los wie in den letzten Jahren bei den Headlinern.
    Wurden dieses Jahr mehr Karten verkauft? Oder haben mehr Leute Konzerte gesehen und weniger auf dem Campingplatz gesessen? Oder war alles etwas anders aufgebaut, so dass es nur voller wirkte?


    So, das war mein Senf zum WOA '06, Karten für '07 sind bestellt, hoffe auf mehr Dixis :D , weniger Leute :p und 'ne genau so geile Party wie in diesem Jahr!!!
     
  6. Fyodor

    Fyodor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    02. Juni 2003
    Beiträge:
    11.719
    Zustimmungen:
    0
    Lob:
    • Die Bandauswahl hat mir sehr gut gefallen.
    • Der Sound war um Längen besser als die letzten Jahre.
    • Da diesmal die Boxentürme wieder oben hingen, und der Schall sich so gleichmäßiger ausbreiten konnte, war die Lautstärke überall gleichmäßig. Nicht wie in den letzten Jahren vorne Ohrenbluten und hinten Stille.
    • Stewards waren meistens nett und hilfsbereit.
    • Secus habe ich kaum Kontakt mit gehabt, daher kann ich da nicht viel zu sagen. Aber an der Eingangskontrolle waren sie ganz nett.


    Und jetzt etwas Kritik:
    • Auf Campground C waren die Dixis meistens in Ordnung. Mir ist aber auch aufgefallen, daß es wieder weniger waren.
    • Auch gab es scheinbar wieder weniger Wassertanks. Die Idee mit den Tanks gefällt mir an sich ziemlich gut, aber es sollte halt auch Wasser drin sein. Wenn es zu wenig Tanks gibt, sind sie halt immer gleich wieder leer. Wenn es dieses Jahr heißer gewesen wäre, hätte das ernste Probleme geben können.
    • Größter Kritikpunkt: Das Full:Metal:Bag
      - Taschenlampe: Ist zwar ganz praktisch, sollte man aber sowieso dabei haben. Außerdem waren bereits nach zwei Tagen die Hälfte der W:O:A-Lämpchen in unserem Camp defekt und gingen nicht mehr an. Die andere Hälfte war noch nicht ausgepackt.
      - Sitzkissen: Ganz nett, aber unnötig. Hat keiner benutzt.
      - Poncho: Gute Idee. Die meisten haben aber den ersten Schauer am Montag nicht überlebt, weil sie so dünn waren, daß sie beim ausziehen sehr leicht zerreißen. Bekommt man in der Apotheke manchmal als Werbegeschenk.
      - Der Beutel selbst: ganz nett, und kann man vielleicht mal brauchen. Als einziges aus dem ganzen Pack.
      - Werbebroschüre: Muß ich dazu wirklich noch was sagen? Ihr verkauft den Leuten Werbehefte? Das finde ich wirklich dreist. Damit hätte man den gesamten Inhalt der Bags finanzieren können.
      - "Goodies" im Wert von 2,- aber dafür 10,- abdrücken ist schon unverschämt, erst recht wenn man keine Wahl hat. Die spätem Anreiser am Donnerstag hatten dann das Glück, daß der Mist ausverkauft war.
      - Müllpfand: gut.
    • Warum durften wir bis Mittwoch mittag auf der Straße entlang ins Dorf laufen und auch wieder zurück, und später nicht mehr? Wir waren auf C. Bis zum Ausgang auf B war es fast genauso weit wie direkt zum Edeka! Wir mußten also plötzlich (und ohne daß dort Fußgängerverbotsschilder standen) eine knappe Stunde Umweg laufen! Ach ja: am Mittwoch mittag durften wir rein, aber ein anderer aus unserer Gruppe nicht. Der Unterschied: Er hatte ein Ticket in der Tasche (weil 2-Tage) und wir Bändchen. Das ist doch echt mal Quatsch, oder?
    • Im Dorf standen Freunde von mir, die erst am Donnerstag mittag anreisten, eine halbe Stunde im Stau. Das kann passieren, und stört auch niemanden wirklich. Was aber stört: Nach sieben Stunden Fahrt mußte einer davon mal pissen. Ist also aus dem Auto gestiegen und beim Office aufs Dixi. Natürlich ging es in dem Moment wieder weiter. Sein Ticket lag auf dem Armaturenbrett im Auto. Seine Kumpels mußten in die Autokasse fahren. Weil dort Fußgängerverbot ist, durfte von denen keine aussteigen, und seinem Kumpel das Ticket bringen. Dann waren nur noch Zeltplätze am Arsch der Welt frei. Der Kerl stand über eine Stunde draußen, und wußte nicht was er machen soll (wer nimmt schon sein Handy mit aufs Dixi), bis das Auto durch die Autokasse durch war. Hier wäre besser gewesen, einfach jemanden kurz aus dem Auto springen zu lassen mit zwei Tickets in der Hand.
     
  7. Zalaz

    Zalaz Newbie

    Registriert seit:
    07. August 2006
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wacken 2006

    Positiv war meiner Meinung nach:
    -die jederzeit hilfsbereiten und kompetenten Hilfskräfte - man konnte echt jeden nach allem fragen und wusste danach Bescheid wo was wie. Das ist gross !!!
    -Die Bandauswahl
    -Die supersaubereren Dixies bei uns auf R4 selbst am Abreisetag - keine Ahnung wie Ihr das gemacht habt. Obwohl es an sich viel zu wenig waren und wohl auch etwas spät kamen wie ich von anderen hörte. Dickes Lob
    - der Sound im Zelt ( das war der Schwachpunkt letztes Jahr ). Weiter so !!!
    - die friedliche Stimmung

    Negativ:
    - am Schlimmsten von allem fand ich, dass man auf der party stage fast überall die black metal stage hörte und umgekehrt. ein Ausweichen war nahezu unmöglich - vor allem bei den Menschenmassen.
    - der sound von einigen bands - ministry und motörhead war viel zu laut - so dass es schon am Eingang einem temporär weh tat. Auf der anderen Seite waren Children of bodom, Finntroll viel zu leise.
    vom sound mal generell ganz abgesehen ( bei vielen bands auf der true metal stage z.b. fear factory, caliban )
    Das war letztes Jahr viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeelllllllllllllllllllllll besser und sauberer !!! insofern bitte zurück zum alten boxensystem !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    - mir wars auch viel zu voll. mit meinem 1,60cm sieht man da fast nichts,- oftmals nicht mal von der Mini-wand oder von hinten, wenn man dann schon Klangeinbusen in Kauf nimmt. Und bei der Partystage gibts das ja so ne Wand nicht mal - von den Apokalyptischen Reitern haben wir hinten rein gar nichts gesehen.
    - was letztes Jahr zu viel und heftig kontrolliert wurde, wurde meiner Meinung nach dieses Jahr zu wenig kontrolliert - ein Wunder, dass da nichts / nicht mehr passiert ist - bei all den Glasscherben. Ein Mittelding fände ich schon angebracht.
    - auch hörte ich, dass dieses Jahr zum ersten Mal auf dem Wacken geklaut wurde, was bisher wohl noch nie vorgekommen sein soll - laut der alten WOA Hasen.

    Insgesamt fand ich es nett, aber trotzdem überlegenswert, ob ich nochmal hingehe, da ich von den Bands nicht viel hatte, obwohl es mein Ding gewesen wär.
     
  8. Olsch

    Olsch Newbie

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Mir hat in diesem Jahr sehr vieles nicht gefallen... hatte gehofft, dass sich zumindest mal etwas von Jahr zu Jahr ändert... leider konnte ich nicht sehr viel "besseres" erkennen...

    das Lob anderer kann ich nur wiedergeben, Musik und Stimmung wunderbar...

    ABER: Das bescheidene Toilettenproblem *hust*. Ich als weiblicher Festivalbesucher war selbst in diesem Jahr von den Spühlklos auf Platz C angenervt. Ich bin kein hygiene Freak.. aber für 50 cent verlange ich zumindest ein wenig weniger Ekelfaktor! Die verstopfte Klos waren nur das kleiner Übel... Ich hoffe, dass sich das in nächsten Jahr mal wieder bessert...

    Dieses komische Metal Bag war doch auch ein Reinfall... ich bin dieses Jahr erst Do gekommen und nachdem ich mal ewig im Stau stand (nP) und auf R1 mein Auto ein Plätzchen ergattern konnte... tja... niggez mit nem Metal Bag... ich mußte auch nix bezahlen... komisch? oder hatte ich nur Glück???
    Naja, nicht das ich als Schmarotzer dastehe... habe mir brav 3 x am Tag einen Deluxkaffee für 2,50 Euronen am Breakfastzelt gekauft... Eine Unverschämtheit für Tee und Kaffee so viel zu verlangen (z.B. im Vergleich zum Cocktail von 6 Euronen (aber wehe, die werden im nächsten Jahr teurer ;))
     

Diese Seite empfehlen