Leitungswasser auf dem Infield

Dieses Thema im Forum "Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von ElPako, 09. August 2016.

  1. smi

    smi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2011
    Beiträge:
    2.160
    Zustimmungen:
    5
    Klingt eher nach Ausrede für "Kauf doch Leitungswasser mit Sprudel für 4 Euro".

    smi
     
  2. DominikST95

    DominikST95 Newbie

    Registriert seit:
    10. August 2016
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir haben einfach bei den Essenständen nachgefragt, ob die unsere Wasserflaschen vollmachen können. Hat eigentlich bei allen die ganze Zeit funktioniert, Lob nochmal dafür!
     
  3. stupsi82

    stupsi82 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    16. April 2013
    Beiträge:
    539
    Zustimmungen:
    0
    Bei manchen Menschen ist es halt berechtig zu fragen ob sie alleine überhaupt lebensfähig sind.

    Habt ihr schon mal drüber nach gedacht, zum Metalbag ein Babysitter zu packen?
    Ich mein, überlegt mal wie viele plrobleme sich auf dir art lösen lassen.
     
  4. Blackmoon666

    Blackmoon666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. August 2008
    Beiträge:
    5.172
    Zustimmungen:
    4
    Wäre es nicht effektiver gewesen, da einfach einen Security-Mann abzustellen, der den Leuten auf die Finger haut, anstatt tausenden durstigen Besuchern kostenloses Trinkwasser im Infield vorzuenthalten?
     
  5. Lydia..

    Lydia.. W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. April 2014
    Beiträge:
    923
    Zustimmungen:
    9
    Das wär die Idee.
    Wie kommt man auf die Idee seine Schuhe im Trinkwasser Becken zu waschen? Das sind dann auch sie Leute die in einen Trinkwasser Stausee pinkeln würden. :ugly:
     
  6. DarkRiver

    DarkRiver W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Ja, hab ich auch draussen auf dem Weg zu Camp M gesehen

    IDEE: Einfach Wasserhähne so bei 40/50 cm Höhe zum Schuhe abwaschen anbringen? Verhindern wird man es ja wohl nicht können, dass die ihre Schuhe drin waschen (auch wenn ich den Sinn nicht verstehe). Meine sind abgeklopft und stehen wieder im Keller bis zum nächsten Einsatz. Reicht vollkommen (Duschen ist nicht Heavy Metal - auch nicht für Schuhe!)
    :ugly:
     
  7. DarkRiver

    DarkRiver W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2015
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Chlor wird manchmal zugesetzt um Keime abzutöten. Solange dabei die Grenzwerte eingehalten werden ist alles okay. Selbst wenn man es trinkt. In manchen Ländern Standard, mir fällt dabei NYC ein, da schmeckt sogar die Cola nach Chlor.

    Leider weiß nicht jeder Standbetreiber auf jedem Festival ausreichend Bescheid. Und schon garnicht jede Servicekraft, die ja oft nur Aushilfen sind. Daher sagen manche Standbetreiber den Servicekräften von Haus aus "kein Trinkwasser".

    Manchmal kann es aber auch kurzfristig zu Verunreinigungen im System kommen z. B. weil irgendein Vollpfosten über ne Wasserleitung geflogen ist, die abmontiert hat oder ähnliches. Dann ist das tatsächlich bis zur Reinigung kein Trinkwasser mehr. Und manchmal werden die falschen Schläuche verwendet (nicht Lebrnsmittelecht). Dann ist das auch kein Trinkwasser mehr. Wird das Wasser aber über 60 Grad erhitzt sind die Keime wieder hin und z.B. für die Reinigung problemlos verwendbar.

    Da gibt es also viele Gründe - echte und vorgeschobene - warum man das Wasser nicht als Trinkwasser rausgibt. Von den Mehreinnahmen für Mineralwasser ganz zu schweigen.
     
  8. Festzeltbomber

    Festzeltbomber W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. September 2011
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    0

    *Tafelwasser? !
     

Diese Seite empfehlen