Länder-Special (Exoten) auf einer kleineren Bühne

Dieses Thema im Forum "Verbesserungsvorschläge / Suggestions" wurde erstellt von Exot, 21. Mai 2017.

  1. Exot

    Exot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    216
    Brasilien hat den Exotenstatus seit Sepultura verloren, Metalbands aus Indien oder Afrika sind noch nicht bereit für Wacken. Aber Japan hat da einiges zu bieten. Bin mir sicher, es gibt einige tausend männliche Besucher, die nicht böse wären, wenn die Musik UND die Optik stimmt ;-) Also 2018 auf einer kleineren Bühne eine japanische Nacht??? Mit BRATS, BAND-MAID, LADYBABY und natürlich BABYMETAL!!!

    http://riceburnerfm.com/wp-content/uploads/2017/01/RMMS-BRATS-Ainikoiyo-To-Be-Hero-MV-08.jpg

    http://www.metalinjection.net/wp-content/uploads/2015/07/band-maid.jpg

    http://i2.wp.com/aramajapan.com/wp-...n_img_tifka_ladybaby_as_913i.jpg?fit=1024,687

    http://www.kerrang.com/wp-content/uploads/BABYMETAL_Paul_Harries_exhibition.jpg?ed9a96
     
  2. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.553
    Zustimmungen:
    142
    Warum dann nicht die japanischen Bands nehmen, die nicht gerade auf der "japanische Mädchen machen Metal" Welle surfen und sich von dem üblichen J-Rock und japanischen Wierdo Kram zu ernsthaften Künstlern entwickelt haben?
    Dir en grey, X-Japan, Mucc, The Gazette, Balzac, 9mm Parabellum Bullet...
     
    Zachia gefällt das.
  3. Exot

    Exot W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    21. Mai 2017
    Beiträge:
    315
    Zustimmungen:
    216
    Für mich geht es immer noch um die Musik. Ein guter Song ist ein guter Song ist ein guter Song... Diese anstrengenden Diskussionen um "ernsthafte Künstler" ... Furchtbar! Meine Argumente für die oben genannten Bands:







     
  4. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.553
    Zustimmungen:
    142
    Das ist ja das Ding. Ich finde die Songs nicht besonders gut. Was unter anderem an den genannten Gründen liegt.
     
  5. Blake

    Blake W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    213
    Spielen beim Metal Battle keine Exoten?
     
  6. SAVA

    SAVA W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. August 2014
    Beiträge:
    19.115
    Zustimmungen:
    1.417
    LadyBaby reichen!:o
    Ein 60-Minuten-Set von denen und alle sind geheilt...:D
    Und Bärchi kommt dann auch mal nach Wacken...:ugly:
     
  7. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.484
    Zustimmungen:
    22
    Sag das mal Kryptos, die wird man fast nicht mehr los. :D

    Hm, Lolita-Look. Das brauchen wir.

    Das dachte ich mir auch.
     
  8. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.121
    Zustimmungen:
    288
    Also bei Ladybaby und Babymetal lasse ich mir ja noch erzählen, dass die hierzulande tatsächlich durch ihre Musik etwas Besonderes darstellen.
    Die anderen beiden, besonders Band-Maid, sind doch musikalisch eher etwas, das man auch im Westen finden kann. Brats klingt ja nur deshalb irgendwie ungewöhnlich, weil die japanischd Sprache einfach einen für uns ungewohnten Klang hat (und die Sängerin, wie da ja irgendwie üblich, ziemlich quiekt).

    Naja, ich bräucht's nicht. Würde mich eher freuen, wenn mal auf die musikalischen Exoten mehr eingegangen würde. Sowas wie Earth, Sunn O))), Eagle Twin, Author & Punisher. Verdammt, ich würde auch einen Auftritt von My Own Private Alaska unglaublich feiern.
    Sowas wie "oh, die kommen von da oder dort" oder "oh, da sind ja (mehr oder weniger) ansehnliche Weibchen in der Truppe" interessiert mich nicht.
    Frauen konnte man sich früher noch auf den Strip Shows ansehen so man denn wollte, ansonsten gibt's auch im Publikum genug zeigefreudige Damen.
    Und Bands aus verschiedensten Ländern gibt's ohnehin.
     
  9. 1000 Knork

    1000 Knork W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    3.545
    Zustimmungen:
    18
    Ich lese hier im Forum eigentlich nur noch sporadisch mit, aber da musste ich jetzt doch nochmal meinen Senf ablassen. Dein Elan in allen Ehren, dich extra für die Vorstellung deiner Idee anzumelden, aber es ist schon ein wenig trügerisch, wenn man mit einer fabulierten Exoten-Stage die Leute fangen will, und vielleicht so eine Art Bildungs-Wacken etabliert sehen will, aber dann eigentlich nur Werbung für diese in letzter Zeit populäre J-Crossover-Schose haben will. Warum genau hat Brasilien seinen "Exotenstatus" verloren, weil mit Sepultura ja nun eine dolle Band von da existiert? Da gibts durchaus Material, das akut und heiß ist, z.B. Nervosa, oder "exotische" Veteranen, die kaum jemand im Publikum je gesehen haben dürfte, z.B. Viper mit Matos. Und dann stört mich konkret dieser Satz über Bands aus Afrika und Indien? Warum? Afrika ist ziemlich groß, und nicht alles ist Steppe und Dörfer ohne Strom. Im Norden und im Süden von Afrika gibt es teils richtig lebendige Szenen. Auch hier sind durchaus exotische Kandidaten theoretisch verfügbar. Ich wünsche mir seit Jahren z.B. Myrath aus Tunesien. Und warum sollten Ägyptische Bands wie Nile oder Scarab nicht bereit sein für Wacken? Ganz zu schweigen von der indischen ICS-Inventarband Kryptos, die eigentlich schon mit Überanwesenheit auffallen.

    Und dann kommen wir zu unserer mutmaßlich gemeinsamen Passion: Schwermetall aus Nippon. Hirni hat weiter oben ja schon einiges an Alternativen zum füllen der postulierten Japanstage genannt, da müsste ich schon noch einige Kandidaten ergänzen, allen voran Seikima-II, auch wenn solche Vergleiche eigentlich Unsinn sind, quasi die japanischen Kiss. Keine Band vereint so viele Fans und hatte in Japan so konstant Erfolg. Leider gibt es jedoch auch nur Konzerte in homöopathischen Dosen. Direkt als zweites natürlich Hamada Mari, die zwar eher im Rockbereich agiert, aber mit ihrer gigantischen Stimme die mangelnde Härte schon wettmacht. Dann als Vorprogramm kleinere Underground-Veteranen wie Metalucifer und Sabbat, die man übrigens dieses Jahr im Paket auf dem Detze bewundern darf, oder Veteranen, die man sonst nicht in Deutschland zu sehen bekommt, wie Bow Wow, Show-Ya oder Saber Tiger. Und das sind noch lange nicht alle, die man da vielleicht hinpuzzeln könnte.

    Und was wird im Jahr nach dem Japanjahr gemacht? Einfach wieder einstampfen, weil es in anderen fremden Ländern keine Bands mit Schulmädchenlook gibt?

    TLDR: Ich sehe überhaupt nicht ein, warum man Bands aus fremden Ländern eine spezielle Bühne einrichten soll, wenn dort am Ende nur gehypter Püppchen-Metal laufen soll, der schlimmstenfalls auch noch als japanischer Kulturexport etikettiert wird, obwohl die dortige Szene vielfältig und aktiv ist.
     
  10. Blake

    Blake W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    213
    /sign
    Myrath treten jetzt immerhin in Deutschland auf. Vielleicht kommen sie dann auch endlich mal nach Wacken :)
     
  11. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    19.750
    Zustimmungen:
    615
    Ohne Ladybeard ist das doch Blödsinn! :o

    Und ansonsten, wenn schon ein Japan-Special, dann doch lieber solche Bands, wie sie Knork vorgeschlagen hat.
    In den Untiefen des Sacred Metal Boards kann man sich außerdem über aktuellere/modernere Metalbands aus Japan informieren, da ist schon die ein oder andere sehr gute Nummer dabei.

    Alternativ schlag ich einen Japan-Asi-Tag vor, an dem Barbatos und Abigail auftreten. :o
     
  12. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    19.750
    Zustimmungen:
    615
    Äh, du meinst aber nicht die Deather, oder? :confused:
     
  13. MetallKopp

    MetallKopp W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. August 2003
    Beiträge:
    21.650
    Zustimmungen:
    250
    Hatte mich auch gewundert, dass die plötzlich aus Nordafrika kommen sollen. :ugly:
     
  14. Blake

    Blake W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.157
    Zustimmungen:
    213
    Er meint bestimmt nicht die Death Metal Band Nile aus den USA ;)
     
  15. Hurrabärchi

    Hurrabärchi W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    09. Oktober 2012
    Beiträge:
    19.750
    Zustimmungen:
    615
    Allerdings kennen weder die allwissenden Metallarchive noch Google eine gleichnamige Band aus Ägypten. :confused:
     

Diese Seite empfehlen