Kritikpunkt Securities

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2009<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von satani08, 05. August 2009.

  1. satani08

    satani08 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    397
    Zustimmungen:
    0
    Da es mir doch ein Wichtiges (und nervendes Thema) war:

    die Securities! Die Einlasskontrollöre hatten weder vor dem Haupteingang, noch vor der Partystage Ahnung davon, was in dem "Offiziellen" Festival-ABC bezüglich "verbotener Gegenstände" steht, noch hat es die gekümmert:
    Bei der Partystage wurden Jegliche Nietengürtel oder Armbänder verboten (egal, ob spitze oder stumpfe 1.5er Killernieten !!! - Selbst ca. 9CM lange Fahrradketten als zus. Portemonnaie-kette wurden bemängelt!!) Das hat sich dann später auch bis zum Haupteingang zu den Securities umgesprochen, sodass die auch "mehr" kontrolliert haben (ich hab selbst einen mit Handschuhen gesehen, die diese Flachen runden Nieten hatten, der zurückgeschickt wurde.)
    Da muss ein EINHEITLICHER Abgleich mit dem Festival-ABC passieren. (Davon abgesehen hab ich auch 1 oder 2 Leute MIT Patronengürteln im Infield gesehen, also WO ist das Organisation?)
    Hier ist deutlicher Verbesserungsbedarf!

    Also die Einlass-Securites zum Infield kriegen von mir eine glatte 6!!!
    DA WAR NULL ORGANISATION!!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 05. August 2009
  2. Yappu

    Yappu W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. April 2009
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    0
    Hab auch welche mit Killer Nieten gesehen, nicht nur an der Kutte sondern auch mal am Handschuh oder so.

    An Kutten finde ich diese auch gefährlich, aber wäre echt doof wenn man damit nicht rein darf.

    Und keine ahnung wo ich meine macke her habe, könnte von killernieten kommen aber war so dunkel :p

    Ich finde die festivalbändchen sind am gefährlichsten, die sollte man auch verbieten o_O
    (Die tun echt weh)
     
  3. NothingRemains

    NothingRemains W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Mai 2009
    Beiträge:
    4.645
    Zustimmungen:
    0
    Es gab auch Leute mit richtiges Kameras auf den Platz (keine Digicams). Und Spiegelreflexkameras waren auch ohne Ende da. Und viele hatten keinen Presseausweis:o
     
  4. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Wo steht denn auch, dass man damit nicht rein darf? Die Art der Fotokamera ist egal, man darf nur nicht mit Videokameras rein.
    Soweit ich mich erinnere, hing trotzdem immer irgendwas mit "keine Profiausrüstung" an den Eingängen, ist aber Unsinn. Offiziell gibts da keine Regelung, es sei denn sie ist neu.
     
  5. miau

    miau Member

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
    Naja, die Kameras sind ja jetzt auch nicht so das größte Problem.

    Schlimmer finde ich, dass ein Kumpel von mir seine ca 10cm langen Killernieten auf der Schulter an seiner Lederjacke vergessen hat. Da er nun nicht zurück zu U laufen wollte, hat er einfach die Kapuze vom Pulli locker darüber gelegt.
    Ohne Probleme reingekommen..

    Er war zwar zum Glück ein Ruhiger, kaum am Moshen oÄ beteiligt, aber das kann schon echt in die Hose gehen. Hat dann natürlich auch besonders aufgepasst..

    Andere Leute hatten ihr MultiTools in der Tasche nicht mehr bedacht, auch dies kein Problem. Wenn ich mir vorstelle, unter solchen Leuten ist mal einer auf Stress aus...

    Naja, gefeiert wurde die Security ja trotzdem ;D
    Hab da ein cooles Video gemacht (natürlich nur mit der DigiCam, richtige sind ja verboten! oO ^^)
    Wenn ich's denn dann mal schaffe es bei Youtube hochzuladen reiche ich den Link nach ; )
     
  6. Falconius

    Falconius W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. Januar 2008
    Beiträge:
    3.806
    Zustimmungen:
    0
    Was ist denn mit Schlüsselbunden, hatte nen Autoschlüssel dabei die dinger sind auch spitz und können gefährlich sein! :confused:

    Eine Freundin von mir wurde angesprochen, dass sie ihre Killernieten am Hals und am Arm ab machen sollte, die hat sie dann in ihre Tasche gepackt und hätte sie danach sofort wieder anziehn könn hat sie auch nicht.

    Bei mir haben die sogar unter dem Hut nachgeschaut ob ich was reinbringen will und der Typ war total unfreundlich, reißt mir den Hut vom Kopf und knallt den da wild wieder drauf, ich mein klar die stehen unter Zeitdruck, aber hm naja.

    [ironie] Bin auch dafür, dass man Springerstiefel auf dem Gelände verbieten sollte, die Dinger tun verdammt weh, wenn man die ins Gesicht bekommt! :o

    Und solche 150 Kilo, schwitzenden Oberkörperfreien Besoffenen sollte man auch verbieten! :o [/ironie]
    Irgendwas muss man dagegen tun, dass solche Leute Crowdsurfen oder zumindest nicht 10 mal pro Konzert!
     
  7. chunic

    chunic W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. Juli 2007
    Beiträge:
    305
    Zustimmungen:
    0
    Ich fand die Secs ind en 06 und 07 auch irgendwie... freundlicher, kompetenter etc. ist mehr ein subjektiver Eindruck, allein,d ass sie einen wie n Verbrecher vn diesem Vorplatz gejagt haben, nur weil man eben auf seine Freundin wartet, die noch kontrolliert wird,


    Jaaa, da kommt ne Waage hin und nur unter 100Kg darf rein, dann wird der BMI bemessen und Körperfett gemssen, dann noch eben geschaut wie es mit der Körperspannung aussieht und alle Probleme sind beseitigt, dann ist es beid en Konzerten auch nicht mehr so voll
     
  8. miau

    miau Member

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    0
  9. Bob Kelso

    Bob Kelso W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    1.124
    Zustimmungen:
    22
    Ich war auch mit meiner DSLR unterwegs. Das ist aber keine Profiausrüstung. Profiausrüstung ist das, was die Leute vor der Bühne haben, wo alleine der Body 3000€ kostet. ;)
     
  10. Ischtar

    Ischtar Member

    Registriert seit:
    06. April 2009
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe mindestens zwei mit Sporen gesehen, das dürfte wohl auch nicht ungefährlich sein. Aber vermutlich gibts da mal wieder keine Richtlinie zu...
     
  11. schmetalaecky

    schmetalaecky Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem bei DSLR vs. Profiausrüstung ist, dass die Security dass wohl seltenst richtig bewerten kann.
    Der Durchschnitts-Türsteher weiß nicht, dass eine EOS 500 *keine* 3000 Euro kostet und nicht professionell ist.
    Meine EOS 350 jedenfalls durfte ich schon mal vor Konzerten abgeben bzw. zurück zum Auto bringen, weil sie eben als professionell bewertet wurde. Isse aber nich ;-)
     
  12. Herr Jott

    Herr Jott W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. August 2007
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Aber doch nicht am Wacken, oder?
    Ich war einer derjenigen vor der Bühne (mit der 5D2). Bin trotzdem kein Profi ;). Bei den Geräten kann man das sowieso nie festlegen.

    Am meisten als Fotograf beachtet wurde ich natürlich mal wieder, wenn das Tele drauf war (Altglas mit M42-Schraubgewinde für 50 EUR :D). Die Leute denken halt "groß = teuer = professionell". Ne Leica-M-Ausrüstung für 15000 EUR fällt niemandem auf...

    Jedenfalls sollte man mit jeglichen Fotokameras laut Regeln kein Problem haben am WOA. Ist einer der wenigen Punkte, bei denen das Festival noch wie so oft beschworen "anders" ist..
     
  13. Undomiel

    Undomiel W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. Dezember 2001
    Beiträge:
    39.049
    Zustimmungen:
    0
    Den kann man eh meist nicht sehen. Das Ding hängt nämlich am Handgelenk, gerne UNTER dem Bändsel...;)
     
  14. b3nE

    b3nE W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Juli 2009
    Beiträge:
    205
    Zustimmungen:
    30
    ich fand die kontrolle, glaube vor motörhead, richtig gelungen!
    da standen die secs (beim mittleren haupeingangang wenn ich micht täusche) einfach auf den gittern und haben die leute durchgewunken... nichtmal ein sturmgewehr wäre denen da aufgefallen...
     
  15. schmetalaecky

    schmetalaecky Newbie

    Registriert seit:
    05. August 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Na das war wahrscheinlich immer dann der Fall, wenn durch den Lautsprecher "Eingang 1, 2 und 3: laufenlassen!" ausgerufen wurde, weil's zu voll war. Oder? ;-)
     

Diese Seite empfehlen