Krankenversicherung Schüler / Studenten

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von S_dzha_Raidri, 31. Oktober 2007.

  1. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.408
    Zustimmungen:
    5
    da sich hier ja auch einige herumtreiben, frag ich hier doch einfach mal:
    ich werd 25, damit endet die familienversicherung. meine ausbildung (schulisch = nur kosten, kein einkommen) endet nächstes jahr im september. die zeit von 12/07 bis 09/08 muss ich irgendwie möglichst günstig überbrücken.

    die AOK würd mich für 50€/Monat weiterversichern. ich kenne mich in dem dschungel nicht aus. hat jemand erfahrungen ob´s günstiger geht?

    die alternative wäre, die ausbildung abzubrechen und mich arbeitslos zu melden. aber irgendwie steht diese alternative nicht zur diskussion!
     
  2. Axel2

    Axel2 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. April 2003
    Beiträge:
    7.904
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin bei der TK, das kommt mich auch 50 Euro Krankenversicherung und dann nochmal 10 Euro irgendwat anderes (Pflege?)
     
  3. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Du armer! :o

    Aber das packst du schon! :D
     
  4. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.416
    Zustimmungen:
    695
    Ich hatte dieselbe Situation wie ich 25 wurde, nur dass ich nen Nebenjob habe. Meines Wissens kommst du nicht um die studentische Krankenversicherung herum, die kostet soviel ich weiss bei allen Kassen das gleiche. Bin bei der BKK und zahle irgendwas zwischen 50 und 60€.
     
  5. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Noch was anderes: MUSS man sich krankenversichern? Für so einen kurzen Zeitraum stünde ja auch diese Alternative zur Debatte, also gar keine KK.... ;)
     
  6. Mr. Paranoid

    Mr. Paranoid W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
  7. Tomatentöter

    Tomatentöter W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    23. August 2004
    Beiträge:
    102.416
    Zustimmungen:
    695
    Ja, man is dazu gesetzlich verpflichtet.
     
  8. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Echt? :confused:

    Und wenn man es nicht macht? Meintwegen bei einer KK kündigt und dann erst 2 Monate später ne neue sucht?
     
  9. Mr. Paranoid

    Mr. Paranoid W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    Niemals ... nachher wirste richtig derbe krank , oder hastn schweren unfall.. und stehst dann blöde da ... und passieren kann IMMER was...
     
  10. finlandiavodka

    finlandiavodka W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    ich bin bei sowas nicht gestorben, und ärger habsch auch net bekommen ;)

    aber absichtlich riskieren würd ichs nicht, nur gehts manchmal nicht anders :rolleyes:
     
  11. Mr. Paranoid

    Mr. Paranoid W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    20. September 2006
    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    0
    wärste gestorben , wäre die sterbeversicherung zuständig gewesen und nicht die KV
     
  12. finlandiavodka

    finlandiavodka W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    das wär mir in dem fall dann eh egal gewesen, da ich ja tot wäre :D
     
  13. Lord Soth

    Lord Soth Guest

    Woher auch Ärger bekommen? Kann man ja vergessen... :o :D ;)
     
  14. finlandiavodka

    finlandiavodka W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    10.391
    Zustimmungen:
    0
    mööp
     
  15. DivaBrite

    DivaBrite W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    18. April 2007
    Beiträge:
    3.792
    Zustimmungen:
    0
    dann biste einfach nur selber schuld, falls dir was passiert und du eben keine kohle kriegst usw.. :D
     

Diese Seite empfehlen