KINDER AUFM WACKEN - NO GO !!!

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2011<br>Verbesserungsvorschläge / Suggestion" wurde erstellt von Schlork, 14. August 2010.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. Schlork

    Schlork Newbie

    Registriert seit:
    17. Juli 2010
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Sorry Leute, das geht gar nicht.

    Hab dieses Jahr so viele Kiddies gesehen. Wenn einer seine Blagen mit zum Herzberg nimmt, kein Ding, da würd ich auch meine eigenen frei laufen lassen (wenn ich denn welche hätte).

    Aber zum Wacken??? :mad::mad::mad:

    Nicht nur, dass dann 5 jährige ohne Ohrstöpsel oder so da vor der Bühne auf Papis Schultern sitzen oder rumstehen (müssen), was sicherlich nicht grad gesundheitlich zuträglich ist, sehen die Kleinen aufm Wacken auch Sachen, wo ich mir schon selber denke, dass ich da teilweise mal besser nicht hingeguckt hätte, ihr wisst was abgeht.

    In so jungen Jahren trägste bei manchen Sachen einfach nen Schaden davon. Trag ich ja selber, und ich bin weissgott alt ;)

    Also:

    Kontrolliert das und VERBIETET einfach den Einlass unter 18 Jahren! Das geht einfach nicht!
     
  2. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.551
    Zustimmungen:
    142
    Was hat das Verbot von unter 18 Jährigen mit dem Rest der da drin steht zu tun?
     
  3. Bass

    Bass W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. November 2009
    Beiträge:
    383
    Zustimmungen:
    0
    Nicht unter 18? Übertrieben!

    Unter 16 kann man mit leben.

    Ich stimme dir allerdings zu, dass Kinder (und ich meine Kinder von 0-13) auf so einem Festival nichts zu suchen haben. Meinetwegen Wacken ab 16.
     
  4. Hugo

    Hugo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    3.096
    Zustimmungen:
    0
    Hmm ab 14 würde ichs schon erlauben eigentlich sollten Kinder mit 14 alt genug sein wenigstens in Begeleitung aufn Festival zu gehen.
     
  5. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    so einen reißertitel ist man doch eher von rtl oder der blöd gewont..man man man...wacken ab 18, aber sonst gehts noch !? viele von denen die hier schreiben waren bei ihrem ersten wacken selber noch keine 18(mich eingeschlossen)....unglaublich!

    ab 14 ist völlig ok...aber auch kleinere kinder waren schon immer mit ihren eltern da und werden auch immer kommen! solange sie die ohren gut schützen ist das für mich ok...das ist nun keine sache über die ich mich aufregen kann! klar..es müssen keine 3 jährigen sein...aber wenn da ein 10 jähriger mit seinen eltern ist, ist das ok.

    als nächstes sollen dann auch noch schwangere und behinderte ausgeschlossen werden, oder wo sollte sowas enden ?
     
  6. studi_bt

    studi_bt Newbie

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Prinzipiell fänd ichs zwar schade wenn Eltern ihre Kinder nicht mehr mitnehmen dürften. Denn auch (oder gerade) Kinder haben mit Sicherheit viel Spaß am Camping und die Eltern wären sicherlich auch stolz drauf ihre Kids zum Wacken mitzunehmen. Wenn ich mir überlege wie sau cool es wäre behaupten zu können dass mein Dad das mal mit mir gemacht hätte.

    Sieht man aber der Realität ins Auge muss man feststellen dass es (leider) gute Gründe für ein Verbot gibt:

    - Zum einen sind da sicherlich diejenigen Eltern, die ihrer Aufgabe nicht gewachsen sind und die Kids zum Beispiel ohne Ohrenschutz mit vor die stages nehmen. Dieses Verhalten ist unerträglich. Bestimmt gibt es auch positive Ausnahmen; Eltern denen das Wohl ihrer Kinder am Herzen liegt und die deshalb auch wissen, wie sie ihre Kinder auch auf einem Metalfestival zu schützen haben. Solange man aber nicht garantieren kann dass die Kinder fair behandelt werden muss man sich als Organisator fragen ob man das Gemeinwohl erhöht wenn man Kindern den Festivalzutritt untersagt.

    - Zum Anderen sind da diejenigen Personen, die durch gewisse Aktivitäten dafür sorgen könnten dass es den Kindern auf dem Festival garantiert keinen Spaß macht. Näher erläutert werden brauch das nicht, ich denke jeder weiß was Kinder auf Wacken sehen könnten, was sie aber keinesfalls sollten.

    Es ist zwar schade, aber man kann im Hinblick auf die unkontrollierbaren Nebenfaktoren durchaus der Meinung sein dass Kinder auf dem Wacken-Festival nicht anwesend sein sollten.

    Wären die Wacken-Besucher besonnen genug, Aktionen zu unterlassen die bei Kindern dafür sorgen würden dass diese das Festival nicht genießen können wäre es mir persönlich lieb wenn das Verbot, Kinder mit auf das Festival zu bringen, nicht in Kraft treten würde. Aber meiner Meinung nach wäre Wacken dann ohnehin ein noch viel besseres Festival.
    Da dem aber weder so ist, noch in absehbarer Zeit so werden wird muss man m.M.n. trauriger Weise ein Verbot in Betracht ziehen.

    Viele Grüße,
    studi.
     
  7. timmey

    timmey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Februar 2005
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    2
    Schon beeindruckend, wie sehr hier im Forum immer nach irgendwelchen Verboten geschrien wird und auf der anderen Seite gemeckert wird, dass das WOA nicht mehr die Freiheiten wie früher bietet ... sorry, aber ich habe da ne sehr liberale Einstellung. Wenn Schwangere meinen im 8. Monat ihren Bauch in die erste Reihe drängeln zu müssen ist das deren Problem und nicht meins. Das ist für mich kein Grund gleich Verbote für die Allgemeinheit aufzustellen, ich hasse sowas. Das geistige Versagen von Wenigen wird in diesem Land viel zu oft als Grund für allgemeingültige Verbote hergenommen, das ist abartig!

    Persönlich denke ich, dass Kleinkinder nicht aufs WOA gehören, zumindest nicht dorthin wo es voll und laut wird. Ich habe aber kein Problem mit 6 jährigen, die Mickey-Mäuse auf den Ohren haben oder 10 jährigen, die Ohrstöpsel drin haben. Es soll jeder die Party und Musik auf seine Weise genießen können und für Menschen mit Kindern gehört da oftmals einfach die Familie dazu. Ich möchte diese Leute nicht partou ausgeschlossen wissen. Letztendlich sind die Eltern erziehungsberechtigt und können es entscheiden und diese Möglichkeit sollte man ihnen auch nicht nehmen. Wenn Uschi meint ihren Kindern fahrlässig Schaden zuzufügen, zeigt sie halt an, aber lasst deren Dummheit bitte kein Grund sein irgendwelche Verbote aus der Luft zu greifen.
     
  8. Seatiger

    Seatiger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Dezember 2008
    Beiträge:
    6.840
    Zustimmungen:
    0
  9. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    :)
     
  10. PowerPiffHamster

    PowerPiffHamster Member

    Registriert seit:
    05. Januar 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Ob es dann auch weniger Metaltouristen gäbe?
     
  11. Nakira

    Nakira W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2010
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    1
    Hier sollte und muß differenziert werden! Ein generelles Verbot oder eine Altersbregenzung Ab 18 jahren halte ich für schwachsinnig und übertrieben.
    Das Kleinkinder ohne Ohrenstöpsel, zumindest im Stage Bereich, da nix zu suchen haben dürfte Jedem klar sein. Richtig ist aber auch, das es quasi nicht unser Problem oder das des Veranstalters ist. Hier liegt das ganze nunmal in den Händen der Erziehungsberechtigten und wenn die zu hohl sind zu kapieren was sie ihren Kindern da antun, sollte das Jugendamt eingreifen, aber nicht die Organisation von Wacken oder gar wir Metalheads.

    Generell finde ich aber, das von 0-14 Jahren ein Erziehungsberechtigter mit auf dem Gelände/Auf dem Zeltplatz sein sollte. Alles darüber hinaus sollte auch ohne die Eltern keine Einschränkungen haben.
     
  12. Hirnschlacht

    Hirnschlacht Moderator

    Registriert seit:
    14. Mai 2007
    Beiträge:
    38.551
    Zustimmungen:
    142
    Ja natürlich! Mit 18 geht eine Veränderung durch den Körper, die das Schwachsinnicus Gen in der Hättste Wohlgernicus Gegend absterben lassen!
     
  13. Hugo

    Hugo W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    3.096
    Zustimmungen:
    0
    :D:D:D
     
  14. Q.Q

    Q.Q W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. Mai 2010
    Beiträge:
    6.419
    Zustimmungen:
    0
    Zum ersten - wenn man sagt das die Erziehungsberechtigen auf die Kinder acht geben müssen und wenn sie zu bescheuert sind das zu tun ist das ihre eigene Schuld, ist das ein Trugschluss. Den Eltern kann es doch in dem Fall egal sein, das Kind ist schließlich geschädigt und nicht die Eltern. Dieser junge Mensch der nicht entscheiden durfte ob er hindurfte oder nicht und wahrscheinlich in so einem alter das alles gar nicht realisieren kann und sich auch gar nicht dagegen wehren kann ist der Geschädigte und muss mit den Konsequenzen leben.

    Wärt ihr glücklich wenn Papi euch mit zu nem Festival genommen hätte mit sagen wir 5 Jahren und ihr dadurch bleibende Hörschäden behalten hättet weil Papi zu dumm war? Da könnt ihr schließlich auch nix für...

    Wenn die Eltern es nicht selbst hinbekommen ihre Kinder zu erziehen müssen halt Verbote her. WOA ab 16 ist finde ich super durch die Zelt-Softporngeschichte ist es auch durchaus annehmbar. Ab 18 ist finde ich doch schon übertrieben. Ich persönlich würde meine Kinder eher bei Oma und Opa abladen - da haben sie sicher mehr Spaß - als sie mit auf ein Festival zu nehmen.
     
  15. sweet_melli

    sweet_melli W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. August 2006
    Beiträge:
    1.978
    Zustimmungen:
    11
    damit könnte ich zu 100% leben!
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen