Jetzt ist es so weit

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Weizenmann, 03. September 2004.

  1. Weizenmann

    Weizenmann W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    29. Januar 2002
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Ich las heute in der Zeitung die Schlagzeile "Die Welt bangt mit Russland" und ratet mal, was mir als erstes bei dem Wort "bangt" in den Sinn kam...
     
  2. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Wie eben in den Nachrichten im Radio kam, ham die Terroristen unter den Geiseln wohl ein Blutbad angerichtet. :mad: alles Spacken *kotz*

    Als Vergeltungsmassnahme könnte Putin für jede getötete Geisel ein Kaff in Tschetschenien bis 3 Meter tief in die Erde bomben :mad: *so'nHalshat*

    Diese Scheiss Welt is völlig krank ...
     
  3. Bollzeck

    Bollzeck W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    22.991
    Zustimmungen:
    2
    So ein Gedanke kommt schnell.
    "I like the smell from Napaln in the Morning"
    Auch bei mir !!!

    Bloß leider gehen dann auch wieder Unschuldige bei drauf :rolleyes:
     
  4. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    So ein Scheiss! :mad:


    Wieso läßt Putin von dem Scheiß nicht einfach die Finger? Sollen sie doch unabhängig werden, die blöden Typen. Das Land hat Putin doch gründlich zu klump geschossen, da gibts doch nix mehr zu holen...


    Und eine Unabhängigkeitswelle wird damit wohl auch nicht ausgelöst, wenn man sich mal anguckt, was in Tschetschenien alles passiert...
     
  5. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Dann würden die Russen ja als erpressbar dastehen *lol*
     
  6. Bollzeck

    Bollzeck W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    14. August 2002
    Beiträge:
    22.991
    Zustimmungen:
    2
    Gerade kam in TV die Nachricht, das es über 100 tote gibt.
    Die Eltern, die betroffen sind, tun mir echt leid.
    Ich habe selber ja vier Kinder.
    Ich würde durchdrehen...
     
  7. SASCHA DIE TORTE

    SASCHA DIE TORTE Member

    Registriert seit:
    08. August 2004
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    ...doch!
    Und zwar ÖL!
    Das "schwarze Gold".
     
  8. KaeptnKorn

    KaeptnKorn W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    13.489
    Zustimmungen:
    23
    Das wird er aber erst holen können, wenn Tschetschenien entvölkert ist. Und das wird er sicherlich nicht wagen.
     
  9. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0

    Genau, das liegt da rum in Tschetschenien...

    :rolleyes:

    Sagt mal, wo holt ihr eigentlich eure Infos her?
     
  10. Spalter

    Spalter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. November 2003
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Ich denke er meint el Pipeline........

    Und Öl gibbets da doch auch nich wenig ?? :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 03. September 2004
  11. Dude

    Dude W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    05. Juni 2002
    Beiträge:
    906
    Zustimmungen:
    0
    Russland versucht schon seit Jahrhunderten, die kleinen Nachbarn in Schach zu halten.. Nicht erst seit 10 Jahren und lange vorher, bevor es den Tschetschenien Krieg überhaupt gab.. Seitdem sie keine Weltmacht mehr ist, gehts aber nicht ganz so problemlos.. Tja, und jetzt kriegt man die Rechnung..
     
  12. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0

    Danke - das hat nichts mit internationalem Terrorismus zu tun wenn die Russen nach Jahrhunderten der Beklopptpolitik im Nordkaukasus jetzt aufs Maul bekommen. Im Endeffekt bezahlt man gerade die Rechnung für bornierte Zaren und den Völkerverschleppungswahn Stalins.
     
  13. Widar667

    Widar667 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. Januar 2003
    Beiträge:
    8.692
    Zustimmungen:
    0
    so ähnlich wurde das ja im 2. Weltkrieg gemacht: für jeden durch heckenschützen getöteten Soldaten durften (!) die Besatzer -völkerrechtsgemäß!- zehn Zivilisten exekutieren!



    ....dass russland den tschetschenischen terroristen nachgeben würde, darf aber nciht sein! ebensowenig wie staaten auf sonstige terroristen nachgeben darf! ...man darf nicht ein fatales zeichen setzen, nach dem solcher Terror die möglichkeit haben könnte, von Erfolg gekrönt zu sein!
     
  14. monochrom

    monochrom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    15. August 2002
    Beiträge:
    15.501
    Zustimmungen:
    0

    Nein, Tschetschenien ist zwar reich an Bodenschätzen, aber nur als Durchgangsland für Öl vom kaspischen Meer wichtig:

    (3) Der Poker um das Erdöl im Kaspischen Meer, insbesondere um die Transportwege, auf denen dieses Erdöl von Azarbajcan dem Weltmarkt zugeführt werden kann, macht auf Tschetschenien als Durchgangsraum und Teil eines wichtigen Transportkorridors aufmerksam: Eisenbahn, Fernstraße dund Pipeline zwischen Baku und Rostov am Don führen am Nordrand des Großen Kaukasus über tschetschenisches Territorium. Ein Bypass im Norden wäre zwar denkbar und ist für die Pipeline Baku - Novorossijsk auch in Vorbereitung, doch könnte ein russischer Verzicht auf Tschetschenien die Lage im östlich anschließenden Dagestan so problematisch werden lassen, daß die Destabilisierung der Region fortschreitet und ein weiterer Abschnitt des Transportkorridors bedroht wäre. Im konkurrierenden Südkaukasien werden dagegen mit EU-Hilfe im Rahmen des TRACECA-Projekts gerade transnationale Verkehrskorridore als Instrument regionaler Beruhigung und wirtschaftlichen Aufschwungs vorangebracht. Rußlands Position im Kaspischen Raum würde durch den Verlust Tschetscheniens politisch wie wirtschaftlich geschwächt. Damit könnten eher einzelne russische Großunternehmen wie Lukoil vom Erdöl am Kaspischen Meer profitieren als der russische Staat.

    (4) Die Bodenschätze in Tschetschenien selbst spielen eine nachgeordnete Rolle, denn die Abbau- und Aufbereitungsanlagen sind weitgehend zerstört; speziell auf das Erdöl Nordkaukasiens ist Rußland kaum angewiesen.

    http://www.hennig-online.net/benjam...net/benjamin/geo-sciences/docs/kriegtsche.htm
     
  15. Spalter

    Spalter W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. November 2003
    Beiträge:
    731
    Zustimmungen:
    0
    Hinzukommt das im Kaukasus und gerade in Zentralasien derzeit ein noch unterdrückte Islamisierung stattfindet, gerade in den EX-Sowjetstaaten..
     

Diese Seite empfehlen