Informationen zum bargeldlosen Bezahlen auf dem W:O:A 2017

Dieses Thema im Forum "Deutsche News" wurde erstellt von Wacken-News, 21. Juli 2017.

  1. Wacken-News

    Wacken-News Newsbot

    Registriert seit:
    17. Dezember 2006
    Beiträge:
    8.674
    Zustimmungen:
    14
    Cashless Payment (Bargeldloses Bezahlen) wird in diesem Jahr erstmals als zusätzliche Zahlungsoption auf dem Infield des W:O:A angeboten werden. Alles was ihr dazu wissen müsst, lest ihr hier!

    News auf www.wacken.com
     
  2. Blake

    Blake W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.171
    Zustimmungen:
    213
    Das klingt alles gut. Vor allem das man sich nicht um das Restgeld kümmern muss und die Karten noch nicht mal Pfand kosten. Das ist sehr Verbraucherfreundlich :)
    Habe ich das richtig verstanden, dass die Karten vor Ort nicht mit Bargeld aufgeladen werden können?
     
  3. Philbee

    Philbee W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    63
    Meiner Meinung nach sehr gut umgesetzt. Gleiches Prinzip wie bei uns an der Uni. Werde es auf jedenfalls nutzen.
     
  4. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    230
    Jap, es ist wirklich komplett cashless. Aufladung und Entladung ohne Bargeld anfassen zu müssen.
     
  5. Blake

    Blake W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. August 2014
    Beiträge:
    11.171
    Zustimmungen:
    213
    Ok.
    Die Einzahlung von Bargeld in Form von Scheinen hätte ich zwar gerne noch gehabt, aber ich kann verstehen, dass es dadurch bedeutend komplizierter wird (Person X hat einen 50€ Schein, will aber nur 10€ einzahlen und seine Kreditkarte hat er nicht dabei).
    Ich werde das System aufjedenfall ausprobieren:)
     
    Philbee gefällt das.
  6. retroactive

    retroactive Member

    Registriert seit:
    12. April 2009
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Lässt sich die Karte bei Verlust kurzfristig sperren ?
     
  7. Wacken-Jasper

    Wacken-Jasper Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    18. Januar 2012
    Beiträge:
    3.181
    Zustimmungen:
    230
    Jep, problemlos. :)
     
  8. Philbee

    Philbee W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    63
    letzte Frage dazu. Ist ne aufladung auf dem Gelände dann nur über Kreditkarte möglich oder EC?
     
  9. derEiserneW

    derEiserneW W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Juni 2009
    Beiträge:
    143
    Zustimmungen:
    0
    Verstehe ich das richtig, dass ich die Karte vor Ort bekomme und um sie in meinem Profil hinzu zufügen vor Ort auf Internet angewiesen bin?
     
  10. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.435
    Zustimmungen:
    356
    Bisschen doof wenn deine Währung zuhause nicht der Euro ist, sondern eine andere Währung. Und nicht jeder hat eine Kreditkarte. Dies zur Seite.
    Wieder: sieh oben, vor allem wenn man außerhalb der Eu anreist! (Roamingkosten, denn das WLAN ist nur kurz verfügbar) Dann wird Cashless auch die teuerste Variant!
     
  11. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.435
    Zustimmungen:
    356
    Versteh mich nicht falsch! Ich bin zwar kein Fan von Cashless, aber hab (leider) in der Vergangenheit schlechte Erfahrungen damit! Das erklärt mein Negativismus.
    Aber... wie ich es hier gelesen hab, soll das System bedeutend besser sein als was ich schon benutzt habe (in Frankreich)! Das nimmt aber nicht weg, dass ich an solche Sachen denken muss, wenn man alles mit Karte machen will! An sich ist die Idee OK, nur die Auswirkung soll dann auch für allen benutzungsfreundlich sein! Auch für diejenige die zufälligerweise KEINE Kreditkarte haben! (ik z. B., aber ich wohne dann zufällig IN der EU, also spielt das für mich nicht)
     
  12. Philbee

    Philbee W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    63
    aber ist das dann nicht auch der große Vorteil dieser Methode?Kein Währungstausch im Vorfeld, bequemes aufladen von zu Hause? Kein Bargeld mitführen und und und
     
  13. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.435
    Zustimmungen:
    356
    Dat dachte ich vor 2 Jahren auch, als ich meine Oyster Card aufladete. Die £10 wurde auf einem fast €16! Kurs, Wechselkosten und Transaktionskosten! Obwohl kein Geld gewechselt wurde im Sinne des Wortes! Ich mein, ich hab keinen "Change" Büro gesehen!
     
  14. Philbee

    Philbee W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. Februar 2016
    Beiträge:
    653
    Zustimmungen:
    63
    oje ja gut, die Erfahrungen habe ich noch nicht gemacht/machen müssen bei mir passte es, wenn ch online mit der Kreditkarte bezahlt habe. Kam auch ne gebühr dazu aber nicht so krass.
     
  15. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.435
    Zustimmungen:
    356
    Bei mir war's "vor Ort", aber mit einer Maschine. Kommt aufs gleiche hin.
    Aber da wurde nur den Preis in £ gemeldet. Erst zuhause sah ich dann auf dem Übersicht

    Kurs (des Tages)
    Wechselkosten
    Transaktionskosten+
    __________________
    Gesammtbetrag.

    Da war der Spaß auf einem Weg!
     

Diese Seite empfehlen