ICQ für Linux

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Thordis V., 22. Oktober 2003.

  1. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Ich fahr jetzt Suse 8.2. und wollt LICQ installieren nur schaffe ich das nicht wirklich... gitb es andere Programme auch die man als Neuling in Sachen Linux unkompliziert rauftun kann?!
     
  2. Emperor

    Emperor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    13.380
    Zustimmungen:
    0
    Guck ma hier. Da iss datt eigentlich alles recht gut beschrieben.
     
  3. Devstar

    Devstar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    6.781
    Zustimmungen:
    0
    Hast du denn den Port freigeschaltet?
     
  4. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Das war einer der Hauptgründe warum ich aufs Umsteigen verzichtet habe: Hab keine anständige ICQ Version gefunden.
     
  5. matze74

    matze74 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    probier mal kopete aus (is bei der 8.2 dabei)
    das kann icq, aim, yahoo, ...
    msn funktioniert allerdings momentan nicht mehr. :-/
     
  6. matze74

    matze74 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    150
    Zustimmungen:
    0
    das ist nun wirklich kein grund, es gibt etliche anständige icq clients.
    :)
     
  7. Morgenurin

    Morgenurin W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    6.889
    Zustimmungen:
    0
    auch Kopete User is ...
    Sehr fein ... :D
     
  8. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    gaim is das linux-pendant zu icq
     
  9. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    ...nicht dass das hier zu nem Windows-Linux Kleinkrieg ausartet.

    Hab Linux installiert, um mich son bißchen reinzufummeln.

    Nach einer Woche hab ichs dann unzufrieden wieder runtergeschmissen.

    - Vernünftige Software hab ich - wenn überhaupt - nur in irgendwelchen Ominösen Newsgroups gefunden.
    - Meistens setzte das Installieren bereits Vorhandene Versionen von zig anderen Sachen voraus- die ich dann nirgens finden konnte.
    - Nachträglich auf Fat32 formatierte Festplatten konnte ich nur über Konsole Mounten, nicht praktischerweise mit dafür vorgesehenen Programmen. Die haben die nicht erkannt.

    Alles in allem: Ganz hübsch, man braucht denke ich mal ne Menge erfahrung um mit dem System vernünftig arbeiten zu können und kommt nicht ganz ohne Konsole aus. Das dürfte auch der Grund sein warum das System noch immer keine ernstzunehmende Konkurrenz für führende Betriebssysteme der breiten Masse ist.
     
  10. xantia

    xantia W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    16.516
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: ICQ für Linux

    ach übrigens.. der link ;)
    http://gaim.sourceforge.net/
     
  11. Devstar

    Devstar W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    12. Juni 2002
    Beiträge:
    6.781
    Zustimmungen:
    0
    man brauch nur zeit das ist alles!
    jedes Programm unter Linux hat eine Ausführliche Doku!
     
  12. Omegatherion

    Omegatherion W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Januar 2002
    Beiträge:
    1.488
    Zustimmungen:
    0
    Da hab ich seinerzeit nicht die Geduld zu gehabt.

    Das reine Betriebssystem ohne KDE und alles hat gegenüber DOS doch riesige Vorteile, das will ich nicht bestreiten. Auch wenn die neueren DOS Versionen sogar Pipes draufhaben, können die sich damit nicht messen.

    Wenn man sich dann noch an die KDE gewöhnt wirds sicherlich nen vernünftiges System zum Arbeiten.

    Allerdings gibts dann auch noch diese Jünger die mit Linux zum Selbstzweck hantieren, weils ja so unheimlich 1337 ist, und sich toll vorkommen, wenn sie von Hand ihre Befehle in die Shell hämmern.
    Da kann ich nur drüber lachen und das Wohnen auf dem nächsten Baum vorschlagen.
     
  13. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Antworten

    Irgendwie dürften wir so eine abgespeckte Version des 8.2 haben die wohl nicht viel taugt. ICQ muß warten bis wir die 'Vollversion' rauftun und da ist LICQ angeblich eh dabei...
     
  14. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    Nimm gleich die 9.0 Professional.
    Die Personal Versionen haben fast nix drauf.
     
  15. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    Bei SuSE Professional habe ich bis jetzt alles gefunden was ich brauchte...

    Partitionen in der /etc/fstab eintragen, danach mit mount /<mountpoint> mounten, oder wenn du die Konsole nicht magst, auf dem KDE Desktop eine Verknüpfung erstellen...

    Mit der Konsole und Skripten kannst du Arbeiten in sekunden erledigen, für die du mit einer GUI Stunden gebraucht hättest.
    Außerdem braucht der normale User dank KDE die Konsole fast nicht mehr zu benutzen.
     

Diese Seite empfehlen