Hilfe! XP streikt!

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von MrBungle, 26. Juni 2003.

  1. MrBungle

    MrBungle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Hallo,

    mein Windows XP professional streikt,

    die Datei windows\system32\config\system

    is beschädigt :(

    Wo find ich denn da ne funktionierende?

    Gibts da irgendein Auto-Backup?

    Is dann meine ganze Konfiguartion im Arsch?

    Wär schön, wenn sich jemand damir auskennt :(
     
  2. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    Puh schwierig...bei mir gibt´s die Datei, die wird wohl permanent aktualisiert...meine ist 3,5MB groß...

    Warte mal...
     
  3. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Hilfe! XP streikt!

    Google sagt:

    Ersteinmal lässt sich daraus schließen, dass die Regestry zerschossen worden ist. Dies geschieht meist, dass man den Computer nicht genug zeit zum runterfahren gibt und ihn schon eher vom Strom trennt.

    c:\windows\system32\config\system fehlerhaft oder beschädigt!

    Q: Beim Start von Windows erscheint die Fehlermeldung, dass die Datei c:\windows\system32\config\system fehlerhaft oder beschädigt ist. Was kann ich machen, um Xp nicht neu installieren zu müssen ?

    A: Diese Beschreibung bezieht sich auf den Artikel Q307545 von Microsoft

    Diese Fehlermeldung tritt auf wenn die Registry beschädigt ist. Die Registry kann beim Herunterfahren des Systems beschädigt werden, falls der Schreibcache der Festplatte aktiviert ist, oder Xp beim Herunterfahren „abgewürgt“ wird. Ein Teil der Registry befindet sich dann noch im Cache und wird nicht mehr auf die Platte zurückgeschrieben und geht damit verloren. Die Folge ist die genannte Fehlermeldung.

    Zuerst wird von CD gebootet und im entsprechenden Menü „R“ für die Wiederherstellungskonsole ausgewählt. Nach Anmeldung sind in der Konsole folgende Befehle einzugeben (das Verzeichnis in dem XP installiert ist, ist individuell anzupassen, z.B. C:\WINXP):

    cd c:\windows
    md tmp
    copy c:\windows\system32\config\system c:\windows\tmp\system.bak
    copy c:\windows\system32\config\software c:\windows\tmp\software.bak
    copy c:\windows\system32\config\sam c:\windows\tmp\sam.bak
    copy c:\windows\system32\config\security c:\windows\tmp\security.bak
    copy c:\windows\system32\config\default c:\windows\tmp\default.bak

    del c:\windows\system32\config\system
    del c:\windows\system32\config\software
    del c:\windows\system32\config\sam
    del c:\windows\system32\config\security
    del c:\windows\system32\config\default

    copy c:\windows\repair\system c:\windows\system32\config\system
    copy c:\windows\repair\software c:\windows\system32\config\software
    copy c:\windows\repair\sam c:\windows\system32\config\sam
    copy c:\windows\repair\security c:\windows\system32\config\security
    copy c:\windows\repair\default c:\windows\system32\config\default

    Mit diesen Befehlen wird ein Backup der defekten Registry im Verzeichnis tmp erstellt. Anschliessend wird eine gesicherte Registry (Setup-Zustand) zurückkopiert. Damit ist das System mit der gesicherten Notfall-Registry wieder bootbar. Nach einem Neustart, meldet man sich im abgesicherten Modus (F8) als Administrator an. Für den nächsten Schritt muss in den Ordneroptionen, Ansicht, geschützte Systemdateien ausblenden deaktiviert, Inhalte von Systemordnern anzeigen aktiviert und Alle Dateien und Ordner anzeigen aktiviert sein. Nun öffnet man mit dem Explorer den Ordner System Volume Information (Falls der Zugriff verweigert wird, muss die einfache Dateifreigabe in den Ordneroptionen deaktiviert werden, und dann in den Eigenschaften des Ordners den Ordner unter Sicherheit auf den aktuellen Benutzer übertragen). Dieser Ordner enthält mehrere _restore {GUID} (z.B. "_restore{87BD3667-3246-476B-923F-F86E30B3E7F8}) Ordner (Ansicht auf Details umschalten): Nun öffnet man einen Ordner der NICHT zum aktuellen Zeitpunkt erstellt worden ist, aber möglichst nahe am aktuellen Datum dran ist (Detail-Ansicht -> Datum). Der Ordner sollte mehrere Unterordner enthalten, die mit RP beginnen, dies sind die Wiederherstellungspunkte. In einem dieser Ordner öffnet man nun das Verzeichnis snapshot und kopiert die Dateien
    _REGISTRY_USER_.DEFAULT
    _REGISTRY_MACHINE_SECURITY
    _REGISTRY_MACHINE_SOFTWARE
    _REGISTRY_MACHINE_SYSTEM
    _REGISTRY_MACHINE_SAM

    in den C:\Windows\Tmp Ordner. Dies sind die Backup-Registry-Dateien. Da zum Starten bis jetzt die Registry-Dateien des Setups verwendet wurden, kennt XP keine Wiederherstellungspunkte. Deshalb war es nötig die Daten zu kopieren. Ausserdem ist der Ordner System Volume Information in der Wiederherstellungskonsole nicht verfügbar.

    Im nächsten Teil wird die Registry ausgetauscht. Dazu wieder in die Wiederherstellungskonsole booten und folgende Befehle ausführen:

    del c:\windows\system32\config\sam
    del c:\windows\system32\config\security
    del c:\windows\system32\config\software
    del c:\windows\system32\config\default
    del c:\windows\system32\config\system

    copy c:\windows\tmp\_registry_machine_software c:\windows\system32\config\software
    copy c:\windows\tmp\_registry_machine_system c:\windows\system32\config\system
    copy c:\windows\tmp\_registry_machine_sam c:\windows\system32\config\sam
    copy c:\windows\tmp\_registry_machine_security c:\windows\system32\config\security
    copy c:\windows\tmp\_registry_user_.default c:\windows\system32\config\default

    Nach einem Neustart kann das System nun zu einem früheren Punkt wiederhergestellt werden (Start, Programme, Zubehör, Systemprogramme, Systemwiederherstellung)

    Um einen solchen Fehler zukünftig zu vermeiden, sollte man Xp ausreichend Zeit zum Runterfahren geben und einfach im Gerätemanager auf die Eigenschaften der Festplatte gehen und unter dem Reiter "Richtlinien" "Für schnelles Entfernen optimieren" markieren (geringer Performanceverlust)
     
  4. lord of coffe

    lord of coffe W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    6.238
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hatt ich auch schmeisses einfach ausem Fenster und spiel 98 drauf.
     
  5. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    Puh scheint schwierig zu sein...

    Manche raten davon ab, Datenverlust usw...

    Andere raten zu ner Parallen 2. Installation, die man vor dem 1. Neustart abbrechen soll!

    *hmmm***
     
  6. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Wir hatten auch ähnliche Probs, sind dann auf 2000 zurück, das geht besser aber Win bleibt Win ;)
     
  7. Geisteskrank

    Geisteskrank W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    17. Juli 2002
    Beiträge:
    26.841
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab auch Win2000 drauf...ist aber auch nicht das gelbe vom Ei....
     
  8. dan666

    dan666 W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    28. April 2002
    Beiträge:
    17.153
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn mein XP ne Macke hat, dann fragt es beim Booten, ob ich die letzte lauffähige Version zum Hochfahren nehmen will, für die es ein Backup gemacht hat...
     
  9. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    12.772
    Zustimmungen:
    0
    sichere deine daten so gut es geht und spiele das betriebssystem neu auf, nachdem du die festplatte einem umfangreichen funktionstest unterzogen hast´(oberflächenanalyse in einem Vollwertigen DOS von Diskette oder CD)

    die datei config wirst du nicht mehr so leicht widerherstellen können (es sei denn, du hast entsprechende widerherstellungspunkte gesetzt) oder gar von einem anderen system übernehmen können! sie ist dafür einfach zu individuell. neu aufspielen des betriebsystemes dauert nciht so lange und ist sauberer

    viel glück!

    Membarus
     
  10. Emperor

    Emperor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    13.380
    Zustimmungen:
    0
    Re: Re: Re: Hilfe! XP streikt!

    LOL! Mehr brauch man dazu wohl nich zu sagen. *lachendinEckelieg* :D:D:D
    Nee, machs so, wie Membarus vorgeschlagen hat. Ist der beste Weg.
     
  11. MrBungle

    MrBungle W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Oktober 2002
    Beiträge:
    2.982
    Zustimmungen:
    2
    Erstmal Danke,

    hab ja Gott sei Dank noch 98 am Laufen.
    Nachdem das was längeres wird, werd ich
    dieSache erstmal aufschieben. Das Problem ist nämlich,
    das ich meine schriftliche Hausarbeit am
    Montag abzugeben hab. Hab nen Riesen-Schrecken
    bekommen.
    Die Daten sind eh auf ner anderen Partition,
    von daher kann XP erstmal warten.
    Interessanter wäre eher, die Ursache rauszufinden.
    Denn unterfahren tut Windows ja selbsttätig,
    also scheint mir die Sache mit dem aktiverten
    Schreibcache schon eher verdächtig.

    Dabei lief XP bis jetzt wesentlich stabiler als mein 98:(

    Trotzdem erstmal Danke an alle,

    und auch schönen Dank an MS *fuckfingerzeig*
     
  12. Cursed_Soul

    Cursed_Soul W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    10. Juni 2003
    Beiträge:
    227
    Zustimmungen:
    0

    ähm, schon mal mit ME oder 2000 probiert. die laufen relativ (zumindest für ms-verhältnisse) stabil...
     
  13. Emperor

    Emperor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    13.380
    Zustimmungen:
    0
    ME ist der letzte Dreck, das gammelichste, was die je rausgebracht haben.
    2000 ist ganz gut. Läuft, einmal richtig eingerichtet, stabil und hat auch viele gute Optionen, zum Beispiel zur Netwerkverwaltung.
     
  14. Emperor

    Emperor W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    30. November 2001
    Beiträge:
    13.380
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem hier ist, daß die im Cache befindlichen Daten erst zurückgeschrieben werden müssen. Dies geschieht erst nachdem die Platte nix mehr zu tun hat, allerdings schaltet Windows den Rechner dann schon aus, und die Daten werden nicht mehr zurückgeschrieben und gehen verloren.
     
  15. Membarus

    Membarus W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    19. Dezember 2001
    Beiträge:
    12.772
    Zustimmungen:
    0
    bin genau deiner meinung! :D

    @Mr. Bungle: wenn es sich um eine wichtige arbeit handelt, sicher die besser mal! man weiß ja nie, was man sich eingefangen haben kann (im schlimmsten fall regt sich die festplatte nicht mehr und dann kann alles futsch sein..)
    und mit sichern meine ich nicht, die auf eine andere partition zu schieben! spendier dir nen rohling und mach eine multisession draus; dann kannst wenigstens den stand deiner arbeit immer auf der gleichen cd sichern ;)
     

Diese Seite empfehlen