haustiere

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von spinnenluder, 01. Oktober 2004.

  1. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0
    ich weiß, es gehört vielleicht net hier rein, aber ihr alle seit mir die nächsten auch wenn ich selten da bin.
    mein süßes kätzchen mußte gestern eingeschläfert werden. es war alles zuviel. sie ist sanft eingeschlafen, aber sie fehlt mir so sehr und es ist fast heut schlimmer als gestern. sie begrüßt mich nimmer wenn ich von der arbeit komme und ich kann nicht mehr tschüß sagen wenn ich gehe.
    wir haben oft "diskutiert" und gesabbelt und sie war mein sonnenschein, egal ob es mir gut oder schlecht ging.
    ich weiß nicht genau, was ich mit diesem thread bewirken möchte, aber es wäre schön, wenn es menschen gäbe, die ähnliches erlebt haben und ich bräuchte einfach menschen zum sabbeln - net nur so, ich weiß es auch nicht so genau... irgendwie halt dass ich merke, net allein zu sein ...
     
  2. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.633
    Zustimmungen:
    2.505
    :(

    Erstma Knuddel....das tut mir leid....
    ich hab das auch mitgemacht.
    Mein Kater ist vor ca. einem viertel Jahr gestorben. Mußte auch eingeschläfert werden, war sehr krank. Ich war fix und alle.
    Er war schon sein ganzes Leben bei mir, hab ihn mit ca. neun Wochen bekommen, ist mit 13 Jahren gestorben.
    Die ersten Wochen waren sehr schlimm. Alle die Plätze wo er sich aufgehalten hat - leer.
    Seine lieben Eigenheiten haben mir sehr gefehlt.
    Ein Haustier ist ein Familienmitglied. Hab auch lange gebraucht bis ich drüber weg war. Weiß wie es dir jetzt geht......
     
  3. Kate McGee

    Kate McGee W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    13. August 2002
    Beiträge:
    76.490
    Zustimmungen:
    0
    wie schon gesagt...ich hab Angst vor dem Tag wo das bei meinen beiden Katzenjungs passieren wird. Ich bin zwar jetzt nimmer so viel daheim wie früher, aber so sehr die beiden oft nerven, ich weiß net was ich ohne einen von den beiden machen würde... :(
     
  4. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0

    jessie ist auch dreizehn geworden, leider hatte ich sie nur drei jahre, aber ein ganz ganz liebes ding ... und ja, die eigenheiten sie fehlen :)
     
  5. honey

    honey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    0
    Ohje, erstmal Beleid! Sowas is schlimm finde ich....

    Ich war zwar noch Kind als mir ein Haustier "weggestorben" ist aber ich habe jetzt einen Hund, und irgendwann steht einem das wahrscheinlich auch bevor...an sowas mag man gar nicht denken...
    Schließlich begleiten einen die Tiere ja doch lange und wenn ich manchmal überlege was mein Hund mit mir schon so mitgemacht hat und ich mit ihm......der arme manchmal..


    weiss jetzt nich,ob das so aufbauend ist...*stirnrunzel*
     
  6. schneeWITCHen

    schneeWITCHen W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    4.734
    Zustimmungen:
    0
    ich kann das gut verstehen....

    uns sind mittlerweile 1 hund, 2 katzen, 2 pferde, paar schafe uv kleintiere gestorben...

    am schlimmsten wars bei dem hund (mopsy)... vor allem weil der nur ein monat älter war als ich und wir quasi zusammen aufgewachsen sind.... sie war fast 15 jahre alt als sie vom auto angefahren wurde und eingeschläfert werden musste... aber es war auch ne erlösung, sie war wirklich altersschwach, konnte nichmehr gut hören & sehen...
    ganz schlimm wars auch bei meinem pferd (daisy)... das is einfach so tot umgefallen und lag da in der wiese... im nachhinein hat sich herausgestellt das sie n herzfehler hatte und das herz irgendwie gelb angelaufen und aufgebläht is, ebenfalls ca 14 jahre...

    naja einer unserer jetzigen hunde (jeannie) ist gestern 13 geworden, ich hab schon echt panische angst vor dem tag wo's mit ihr zuende ist, mir kommen schon die tränen wenn ich nur dran denken muss.... sie ist die tochter von dem oben erwähnten hund, und auch mehr oder weniger mit mir aufgewachsen....
    naja ich hoffe 3-4 jahre haben wir noch...

    wen's interessiert -> bilder unter geisteskrank -> loved ones

    ich find wenn tiere sterben ist das das schlimmste was es gibt... wenn ich im fernsehen sehe wie irgendwelche leute ihre tiere einschläfern müssen krieg ichs heulen.... ich war neulich aufm tierfriedhof, da war ich auch sehr den tränen nahe... menschenfriedhöfe dagegen jucken mich wenig....

    tiere sind halt die besseren menschen...


    aber die beste therapie bei sowas ist ins tierheim gehen und nen nachfolger suchen... hat vielleicht anfangs 'ersatz' charakter, aber man wird getröstet und hat wieder neuen spass mit dem tier .-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 01. Oktober 2004
  7. baerbael

    baerbael W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    16.742
    Zustimmungen:
    1
    :(

    *spinniknuddel*

    mein hund wurde eingeschlfäert, als ich in frankreich war...hüftprobleme, konnte eines morgens nicht mehr aufstehen und laufen...

    war auch kein tolles nachhause kommen...:(
     
  8. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0
    es tut gut, so ein paar stimmen zu hören, denn ich habe mich die tage viel mit der einschläferungsspritze beschäftigt.
    wann ist es soweit, wieviel tut man es sich oder dem tier "zuliebe" an
    aber man merkt es wohl irgendwie und der zeitpunkt ist dann wie automatisch da ... ich mochte sie auch net in meinen armen elendig krepieren lassen ...
     
  9. metalprincess

    metalprincess W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    0
    huhu *tröstknuddel*

    kann ich nachfühlen, wir mussten unseren kater timmy vor 5 jahren einschläfern lassen weil er eine unheilbare lungenkrankheit hatte :(

    auch wenn viele sagen ist ja "nur" ne katze, für mich war das sehr schlimm, er war praktisch ein familienmitglied.
    so haben wir ihn alle noch in erinnerung, er wird oft erwähnt.
    eigentlich ist es das was ich mir selber auch wünsche... nach meinem tod nicht vergessen werden
     
  10. honey

    honey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    0
    sowas is ein fieser gewissenkonflikt wie ich finde....ich denke man fühlt sich dann eben auch als Verräter am eigenen Tier wenn man einfch sagt: "Stirb", so ähnlich is das ja mit so ner Spritze...andererseits will mn ein Tier ja nicht unnötig quälen und aus Egoismus leiden lassen...finde ich ne ganz schwierige Frage...irgendwie spielt man j Gott.....entscheide über Leben und Tod eines Lebewesens....
     
  11. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0


    ja, die vielen süßen fotos, die ich von meinem kätzchen habe sind (für mich) gold wert ... ein warmes kuschlieges tierchen ist halt kion stofftier und sie haben einen sehr eigenen charakter :)
     
  12. Hex

    Hex W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    04. März 2004
    Beiträge:
    180.633
    Zustimmungen:
    2.505
    da hab ich auch lang mit mir gekämpft. Wir haben alles versucht um Caruso, so hieß mein Kater, zu retten. An dem einen Abend hat er dann nichts mehr gefressen und war sehr apathisch. Am nächsten Morgen lag er dann in der Küche in einem Eck. Er konnte nicht mehr aufstehen, lag auf dem Rücken und hat die Beine von sich gestreckt, mir hatte es fast das Herz zerissen ihn so zu sehen. Hab ihn sofort in die Praxis gebracht. Die Ärztin meinte es hätte keinen Wert mehr, alles weitere würde ihn nur noch quälen....wir haben ja alles versucht schon vorher, sie kannte ja seinen Krankheitsverlauf....
    naja, mehr brauch ich nich zu sagen. Es war schrecklich. War total fertig. Aber ich mußte ihn von seinen Schmerzen erlösen, das hätte ich nicht mehr verantworten können.
     
  13. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0


    eben diese frage hatte mich so gequält ... wie ein " gott" zu entscheiden :o
     
  14. spinnenluder

    spinnenluder W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2002
    Beiträge:
    2.082
    Zustimmungen:
    0


    eine katze scheint es auch mit einer stoischen ruhe zu ertragen, von daher stellte sich mir auch die frage, denn ich konnte es nicht erahnen WIEviel sie litt schon seit wochen, erst als ich den tumor fühlte und da war er schon zu groß
     
  15. honey

    honey W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    0
    Das finde ich so krass an Tieren...wenns ihnen richtig schlecht geht "sagen" si ekein Wort..liegen einfach rum und "warten" ? Ertragen das alles während unsereiner schon bei ner Grippe rumjammert...gut, mein Hund kann auch nörgeln wenn ihm was nich passt....hatte mal ne offene Pfote...gejammert hat er da nicht, lag eben nur ruhig inner Ecke, und wehgetan hat das sicherlich....
     

Diese Seite empfehlen