Haare und Bund (Diskriminierung)

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von WildCat, 25. Februar 2002.

  1. WildCat

    WildCat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2001
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    0
    Warscheinlich werde ich am 1.4. eingezogen, und da ich die Musterung schon lange hinter mir hab habe ich grade beim Kreiswehrersatzamt Münster angerufen um mich zu informieren wie es mit den Haaren aussieht.....

    Daraufhin habe ich das hier im SPD-Forum gepostet ;

    Also, was haltet ihr von der Vorschrift, dass Männer keine langen Haare haben dürfen, Frauen damit allerdings kein Problem haben.
    Ich will jetzt nicht eure persönliche Meinung alá "Lange Haare sind doof!" hören, sondern ich will wissen ob ihr in diesem Punkt meiner Meinung seid. Es kann nicht angehen dass einer Gruppe etwas erlaubt wird was einer anderen Gruppe versagt bleibt. Genaugenommen verstößt das sogar gegen Artikel 3 des Grundgesetzes.

    PS:
    Ich werde um meine Haare kämpfen bis zum bitteren Ende. Jeder der mich näher kennt weiss wieviel mir meine Haare bedeuten.
     
  2. Satariel

    Satariel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    996
    Zustimmungen:
    0
    hmm... hab ich gar net gewusst, dass frauen lange haare haben dürfen... aber ich beschäftige mich ja auch nicht damit *g*

    aber unfair is es auf jeden fall!!
     
  3. WildCat

    WildCat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2001
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    0
    Artikel 3 GG
    Gleichheit vor dem Gesetz
    (1) Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich.
    (3) Niemand darf wegen seines Geschlechtes, seiner Abstammung, seiner Rasse, seiner Sprache, seiner Heimat und Herkunft, seines Glaubens, seiner religiösen oder politischen Anschauungen benachteiligt oder bevorzugt werden. Niemand darf wegen seiner Behinderung benachteiligt werden.


    Das ist relativ klar ausgedrückt so :D
    Männer werden aufgrund ihres Geschlechts benachteiligt. Und das darf nicht sein (eigentlich nichtmal im Beruf... ein Chef könnte z.B. Lange Haare nicht als Kündigungsgrund anführen (wenn er es tun würde könnte man den Chef sofort anzeigen *eg*) Aber da die Chefs die Haare ja schon beim Vorstellungsgespräch sehen haben die Chefs da dummerweise immer nen Vorteil *grrr*)
     
  4. WildCat

    WildCat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2001
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    0
    btw. Frauen müssen nur dafür sorgen dass die Haare nicht die Sicht verdecken (also das Gesicht muss freibleiben, daher auch keine rumhängenen Haare an der Seite. Frauen können sich allerdings ganz einfach einen Zopf binden. Der Zopf darfauch bis zum Arsch gehen, das ist vollkommen wurscht. Und GENAU DAS WILL ICH AUCH :D)
     
  5. sepp

    sepp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    0
    Ist die Tatsache, daß Männer zum Bund/Zivildienst MÜSSEN Frauen aber keine vergleichbaren Verpflichtungen haben, nicht schon eine Diskriminierung...?!?!
     
  6. TTP

    TTP W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    10.497
    Zustimmungen:
    0
    Eben! Ich meine jetzt zwar nicht, dass man auch ne Wehrpflicht fürs Weib :D einführen sollte aber wenn man sich das Grundgesetz anguckt, dann ist das ja eigentlich Gesetzwidrig.
     
  7. sepp

    sepp W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    28. November 2001
    Beiträge:
    3.055
    Zustimmungen:
    0
    Muß ja nichtmal ´ne Wehrpflicht sein, was Zivi-ähnliches wär ja schon OK! Es ging mir um die Tatsache, daß männlichen Personen quasi 1 Jahr genommen wird, in dem Frauen studieren/arbeiten etc. können.
     
  8. WildCat

    WildCat W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    06. Dezember 2001
    Beiträge:
    995
    Zustimmungen:
    0
    Jap, aber das ist ein ganz anderer, viel schwerwiegenderer Punkt... Entweder man führt Wehrpflicht für beide Seiten ein (das würde wohl bedeuten dass es zivi's én Másse geben würde, weil 95% der Frauen verweigern würden *g*) oder man schafft die Wehrpflicht ab.
    Aber um das zu diskutieren reicht warscheinlich der Webspace des Wacken-Servers nicht *g*
    Und selbst wenn sollten wir das in einem Zweitem Thread besprechen, um etwas ordnung zu halten... (also wenn sich jemand berufen fühlt darüber zu sprechen kann er gerne einen Thread aufmachen;))
     
  9. Feyhach

    Feyhach W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    6.869
    Zustimmungen:
    0
    Beim Bund ist es ja auch so, dass Männer bis auf einen Ehering keinen Schmuck tragen dürfen, Frauen jedoch "Dezenter Schmuck" erlaubt ist.
    Was nun im Einzelfall "dezent" ist, da streiten sich die Offiziere (Gelehrte gibts da nich) schon seit Jahren drüber.
    aber das is nur ein weiteres Beispiel für die Männerdiskriminierung beim Bund...
     
  10. S_dzha_Raidri

    S_dzha_Raidri W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    11.408
    Zustimmungen:
    5
    hm.. ich persönlich würds besser finden, wenn´s so ne art zivi-dienst geben würde und mann wenn dann DEN verweigern muss, weil man sonst zum bund geht... sozusagen bund als ersatzdienst...
     
  11. kleinHeadbanger

    kleinHeadbanger Member

    Registriert seit:
    29. November 2001
    Beiträge:
    79
    Zustimmungen:
    0
    ----Tips gegen die Haar-Regel und wie man sie umgeht:-----

    -mach dir doch 100 knoten in die haare bis sie nicht mehr den
    kragen berühren
    -richt sie dir so hin wie LämmerMan
    -fass in eine steckdose ect.
     
  12. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    @Wildcat: Wost recht hast, haste recht.

    Allerdings weiß ich nicht ob der Haarparagraph zumindest in Österreich nicht irgendwo durch ein weiters Gesetz geregelt ist.... *guckimArbeitsrecht* ne ich find jetzt nichts. Aber spitzfindig wie manche Juristen sind, kann es auch sein, dass sie die Europ. Menschenrechtskonvention irgendwie umgehen....

    Aber ich find dein Posting im SPD-Forum gut (bin gespannt auf die Antworte[n] dort) ! Ich find die Regelung ohnehin lächerlich. Hier beim Zivildienst müssen die Männer die langen Haare zusammengebunden haben, und ich denk mir wenn es mal die älteren Leute nicht stört, dann sollt es niemanden stören ;)
    Außerdem sind lange Haare wirklich was hübsches, kann verstehen, wie manche daran hängen, ich häng auch an meinen Haaren sehr, das ist doch Unfug, dass dies vom Geschlecht abhängt.... na denn, alles Guet für deinen 'haarigen' Kampf! :)
     
  13. ThePainless

    ThePainless W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    707
    Zustimmungen:
    0
    @wildcat: Wenn dir deine Haare so wichtig sind(was ich gut verstehen kann!) solltest du vielleicht lieber verweigern.Als Zivi hat man sowieso nen besseres Leben(wenn man ne gute Stelle bekommt).

    Bei der deutschen Bürokratie kann man sowieso als Normalbürger keine Änderung erreichen.
     
  14. Zottel

    Zottel W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    03. Januar 2002
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    @wildcat
    KEEP ON FIGHTING :D
     
  15. frost

    frost W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. Januar 2002
    Beiträge:
    370
    Zustimmungen:
    0
    Hm, das alte Leid...
    ich habe aus genau diesem Grund verweigert - auch wenn ich mit langen Haaren noch so häßlich aussehe, das ist eine Lebenseinstellung und kein Modegag, "§!*§"$()$%§ nochmal!

    Aber was wollen wir denn tun - wir leben im Zeitalter der Emanzipation (und ich sage hier nicht Gleichberechtigung), da sind halt mal die Frauen bevorteiligt, aus Angst man würde sie benachteiligen.
    Ja gut, das ist überspitzt ausgedrückt, und ich mag Frauen auch und so (wer hätte das gedacht :) ), aber die "Gleichberechtigung" wird manchmal echt überschritten (natürlich nur da, wo sie überhaupt auch stattfindet...).

    So, das ist mein SENF dazu.
     

Diese Seite empfehlen