groß, größer, Wahnsinn

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2007<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Strassenpenner, 11. August 2007.

  1. Strassenpenner

    Strassenpenner Newbie

    Registriert seit:
    11. August 2007
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    nach 2004 und 2005 habe ich Wacken nun dieses Jahr das 3 mal besucht, bin also nicht wirklich ein alter Hase.
    Doch ich muss echt sagen, dass das Wacken Open Air an Qualität verliert.
    2004 war es schon recht voll, aber immer noch angenehm, dagegen war es dieses Jahr einfach nur noch wahnsinn. Ich habe dieses Jahr das Rock am Ring besucht und muss echt sagen das es teilweise vor den Bühnen so voll war wie dort. Ich denke der Metal ist kein Geheimtipp mehr und ich weiß auch nicht warum es auf einmal wieder immer immer mehr Leute zum Wacken hinzieht. Ich meine ich gönne den Veranstaltern den Erfolg, aba auf den Rock am Ring gibt es keinen RAR Toaster oder Dildo, wobei der Dildo wohl noch eher scherzhaft ist. Und wenn ich das höre mit den gefälschten Tickets, ich meine sorry, pech gehabt, wenn ich so dumm und darauf reinfalle, obwohl es so eine billige Kopie ist, dadurch nehmt ihr den "legalen" Besucher die Chance gute Plätze zu ergattern.
    Übrigens hatte ich mit einem Ordner auf den Rock am Ring, der auch auf den Wacken seine Brötchen verdient, ein interessantes Gespräch, dass das Wacken wohl schon seit 2006 sichtlich größer als der Ring ist und wer da war, weiß was das für ein Menschenauflauf ist.
    Wobei ich hier wieder Wacken ein Lob ausprechen muss, die Aufteilung und Möglichkeiten auf dem Festivalgelände sind einfach sehr gut, wobei es vielleicht bei dem Ring auch eher an den lokalen Möglichkeiten liegt, dass man dies nicht so gut gestalten kann.
    Doch nun wieder diese sinnlosen Zeiten, wenn ich an 2005 denke, Fintroll auf der Party Stage (gut, wurde ja wieder gut gemacht^^toller satz) und Marduk gleichzeitig, oder wenn ich dran denke Eisregen spielte auf der Party Stage und gleichzeitig Within Temptation (waren die es?) auf der Black Stage, hallo dass ist doch Ironie an sich. Und dieses Jahr viele gute Acts auf der Party Stage und im Zelt waren einfach nicht besuchbar unmöglich!
    Nun nochmal zu den Besucherzahlen, ich weiß schon 1000 mal angesprochen, aber es ist einfach (sorry) zu beschissen!
    Ich ziehe einen vergleich, das In Flames Konzert war gut, weil die Band es einfach mal drauf hat beste Metal Band ever, aber ich habe sie 2006 auf den With Full Force gesehen und man kann dieses Konzert einfach nicht vergleichen, ich stand auf den With Full force schön weit vorne, hatte Platz, konnte genießen und abgehen. Wogegen auf den Wacken ich kämpfen musste überhaupt auf den Beinen zu bleiben oda einen Blick zu erhaschen (bin nicht klein, 1,88 m), manche bezeichnen das vielleicht als abgehen, doch es nervt! Gegen mal einen anständigen Pogo, solange es sich nicht auf hirniges bescheurtes Mosphit sich ausdehnt, habe ich nichts, doch das nervt einfach nur, ums überlegen zu kämpfen.
    Ich habe auf den Rock am Ring etwas erlebt, was ich nie wieder erleben wollte, ich stand relativ mittig weg von der Bühne bei Billy Talent, die Band begann und es war so eine Hysterie jeder wollte nach vorne, sowas habe ich nach 10 Festivals noch nie erlebt, dann sind die Leute reihenweise umgefallen, die Mengen haben einfach nur gedrückt, neben mir ist ein Mädchen (ca. 17-20) umgefallen und immer mehr stämmige Personen sind auf sie drauf gefallen (öfters mit dem Elbogen vorran ins Gesicht), doch es konnte keiner helfen, weil keiner auch nur ohne riesen Anstrengung auf den Beinen bleiben konnte. Das schlimme ist, das ich eine ähnliche Situation dieses Jahr auf den Wacken erlebt habe, bei Immortal es war total schlimm als sie begannen, und auch reihenweise Leute sind zu Boden gegangen, ohne auf Hilfe hoffen zu können.
    Ich habe 2005 auf den WFF ein sehr schöns Iron Maiden Konzert erlebt, nartürlich wird es auf den Wacken nächtes Jahr auch gut, weil einfach mal Iron Maiden, aber ich rechne nicht damit wieder so gut stehen zu können um rein theoretisch den Bruce noch mitn Ball bewerfen zu können ^^, dazu muss ich sagen dass die Withfull Force Bühne zum Zeitpunkt zu Iron Maiden mega voll war!, habe mit unzähligen Leuten gesprochen die nur dieses einen Tag wegen Maiden da waren, also die Mentalität ist da einfach anders, man schätz es vielleicht auf den Wacken nicht mehr gut und sicher stehen zu könnnen und dort die Musik zu erleben.
    Das große Problem ist ich werde nächtes Jahr nicht aufs Wacken fahren und mir denken kacke wird das geil, mich bindet nicht mehr die Mentalität des Festivals, sondern einfach nur dass Musik aufgebot dort, welches ich nirgendwo anders so genial gebündelt kriege, höre halt alles Power Metal, Black Metal, aber auch sachen wie My Chemical Romance und Bullet for my Valentine, somit ist das Wacken nahezu perfekt, da auf den Rock Festivals zu viele Indie Sachen und zu wenig Metal läuft.
    Doch ein muss ich sagen nach With full Force , rock am ring, hurricane und Highfield Besuchen... was mir gerade auf den WFF aufgefallen ist, METALLER sind einfach die geilsten und umgängisten Menschen um mal gerade auf so ner Veranstaltung die SAU raus zulassen und einfach nur Spaß zu haben und deshalb Wacken ich komme wieder, aber bitte macht das mit mir nicht wieder so viele kommen, dass ich nicht mehr die Bands sehen kann ohne Hammer und Axt durch die Massen zu rennen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. August 2007
  2. Lord Abbadon

    Lord Abbadon W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    0
    /100% signed
     
  3. Tante Doll

    Tante Doll W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    08. August 2006
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    0
    auch ich ziehe as wff wegen preis-leistungsverhältniss vor. ist ein geniales festival....ABER: nur auf wacken gibt es dieses einmalige internationale " die welt zu gast bei freunden gefühl" da beisst die maus keinen faden ab!

    mein tip: wacken UND wff besuchen!!!!!!
     

Diese Seite empfehlen