Giftige Pflanzen am Campground

Dieses Thema im Forum "W:O:A 2013<br>Lob & Kritik / praise & criticism" wurde erstellt von Metalmädchen, 17. August 2013.

  1. Metalmädchen

    Metalmädchen Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Hey Metalheads,

    wenn ihr Rote Stellen an Armen oder Beinen habt, solltet ihr zum Arzt gehen.
    Ich habe das Problem, dass ich anscheinend beim Zelten Kontakt zu giftigen Pflanzen hatte. Welche das sind konnte mein Arzt mir auch nicht sagen, aber ich wollte euch nur mal raten eure Haut zu kontrollieren.
    Ich würde es hier nicht schreiben, wenn es nur klitzekleine Wunden wären.
    Ich muss aber seit ein paar Tagen meine...OBACHT... polymorphe Lichtdermatose... gesund bekommen und das sind unschöne Schmerzen.
    Genaue Details erspare ich euch :)
    Also einfach mal Körper kontrollieren...sehen ein bisschen aus wie Insektenstiche...

    Das waren meine 5 Cent :)
    Liebste Grüße und bleibt gesund fürs nächste Jahr !
    See you :)
    Das Metalmädchen
     
  2. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.850
    Zustimmungen:
    459
    und das kommt erst 2 wochen später zum vorschein ??

    und hat aber nichts mit Pflanzen zutun sagt wikipedia:

    Die polymorphe Lichtdermatose (PLD, Sonnenekzem) ist eine Hautveränderung, die unter Einwirkung von Sonnenstrahlung entsteht. Sie kann durch UV-A und UV-B ausgelöst werden, daher kann sie auch bei Sonnenbestrahlung in verglasten Räumen entstehen. Eine Sonderform ist die sogenannte Mallorca-Akne.


    Wiki
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. August 2013
  3. Revalon

    Revalon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    27. April 2007
    Beiträge:
    6.151
    Zustimmungen:
    290
    hat mich auch gerade irgendwie gewundert...
     
  4. Metalmädchen

    Metalmädchen Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Nein bei mir so ca vier Tage nach Wacken....
    Wollte hier schon länger posten aber ging nicht...
    Bis das Gift "wirkt" dauert es ein bisschen und es gibt rote Flecken... muss mit Cortisonsalbe behandelt werden.
    Ich war erst nach einer Woche beim Arzt weil es eben so seltsam aussah...
    Sorry wenn das alles hier eklig ist und zu spät kommt....:(
     
  5. Quark

    Quark W:O:A Forumsstammgast

    Registriert seit:
    19. Juli 2004
    Beiträge:
    88.418
    Zustimmungen:
    356
    Besser spät als nie. :)
     
  6. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.850
    Zustimmungen:
    459
    wechsel mal deinen arzt!

    denn das was du beschreibst ist eine sonnenlichtüberreaktion ;)
    und das würde auch passen wenn du mal den wikipediaartikel dazu liest ;)
     
  7. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    21
    Wenn mir was weh tut geh' ich ab jetzt zum Arzt, danke für deinen Tipp :o
     
  8. Metalmädchen

    Metalmädchen Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ja Wikipediaartikel habe ich auch gelesen.
    Aber in der Kniekehle eine Sonnenlichtüberreaktion :D?
    und muss gewesen sien als ich mich hingekniet habe... denn das ist zweiseitig ober und unterhalb der Kniekehle.
    Der Arzt meinte dass die Pflanzen mit Sonne reagieren und dann ich gift abgeben... das ist zwar nicht weiter schlimm weil man es ja behandlen kann und mehr als eine narbe bleibt nicht...
    BTW: einem Wikipediaartikel mehr vertrauen als einem Arzt...weiss ja nicht...
     
  9. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.850
    Zustimmungen:
    459
    naja die diagnose und die behandlung stimmt ja.

    aber das es von "giftigen" pflanzen kommen soll eben nicht...

    zumal du dann ja ziemlich am RAND gewesen sein musst dafür da die flächen gemäht waren und landwirte eigentlich drauf achten das keine giftpflanzen aufden wiesen stehen wegen dem tierfutter was es ja ist ;)
     
  10. Metalmädchen

    Metalmädchen Member

    Registriert seit:
    22. September 2012
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Naja wie Rammsteiner werden warscheinlich viele denken...
    ich kann das Thema auch gerne wieder löschen...
    Aber wollte halt so freundlich sein und die anderen evtl darauf aufmerksam machen.
    und dass es giftige pfanzen sind hat mich gewundert aber frage ist ja immer wie man gift definiert...
    Alles in allem eben sehr unangenehm aber für mich war wacken ja trotzdem toll...:)
     
  11. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.850
    Zustimmungen:
    459
    habe hier nochmal was dazu gefunden,da stellt sich dann nun die frage ob es von wacken noch sein kann, oder ob du da was anderes "benutzt" hast was dies auslöste. denn 14 tage bis es ausbricht ist ne lange zeit und wäre mit den artikeln nicht erklärbar ;)

    Die besagten Pflanzen aus den artikeln gibt es auch tatsächlich auf wiesen, allerdings aufgrund des stetigen mähens, meist nur am RAND...ernstgemeinte frage: hast du dich zum pipi machen in den wiesenrand "gehockt" ? das würde wenn dann die stellen erklären ( kniekehle) und auch eine mögliche berührung....auf normaler wiese ist das allerdings sehr unwahrscheinlich...

    Phototoxische Reaktion
    Wiesengräserdermatitis

    Das klassische Beispiel einer phototoxischen Reaktion ist die Wiesengräserdermatitis. Sie wird durch bestimmte Inhaltsstoffe von Pflanzen (Furocumarine) ausgelöst. Kommen empfindliche Menschen mit solchen Pflanzen, z. B. Wiesenbärenklau, Herkulesstaude oder Wiesenraute, in Kontakt, so bilden sich unter Sonneneinstrahlung bereits nach kurzer Zeit an den Berührungsflächen starke Rötungen mit brennendem Juckreiz. Häufig bilden sich entlang der Rötungen schmerzhafte Blasen.

    Häufiger als eine photoallergische Reaktion ist eine phototoxische Reaktion, an der das Immunsystem nicht beteiligt ist. Hier führen photosensibilisierende Substanzen, die von außen oder von innen über den Blutweg in die Haut gelangen, zu einer verstärkten Sonnenempfindlichkeit der Haut. UV-Dosen, die normalerweise problemlos vertragen werden, lösen dann sonnenbrandähnliche Hautreaktionen mit akuter Rötung, Ödemen und Bläschen aus. Photosensibilisierende Substanzen können in Medikamenten, z. B. bestimmten Antibiotika oder Rheumamitteln, enthalten sein oder sind Inhaltsstoffe von Pflanzen. Da Pflanzenextrakte häufig in Kosmetikprodukten zu finden sind, kann eine phototoxische Reaktion nach Verwendung des Produkts im Sommer auftreten. Dies gilt beispielsweise für Bergamottöle, die häufig Parfümen und Duftwässern beigemischt werden. Eine phototoxische Reaktion hat keine schwerwiegenden Folgen, es dauert aber mitunter mehrere Wochen, bis die Hauterscheinung abgeheilt ist. Erforderlich dazu ist, dass alle phototoxisch wirkenden Medikamente oder Kosmetika abgesetzt werden und Sonnenbestrahlung vermieden wird.
     
  12. Rammsteiner

    Rammsteiner W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    03. August 2009
    Beiträge:
    9.440
    Zustimmungen:
    21
    Naja, ich hoffe doch, dass die meisten so denken wie ich :D

    Soll ja auch garnet böse gemeint sein :p
     
  13. Thoringar

    Thoringar W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    13. August 2013
    Beiträge:
    1.373
    Zustimmungen:
    7
    Bei wikipedia steht, wiesengras reicht schon als auslöser, wenn man empfindlich ist.
     
  14. Wackentom

    Wackentom W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    05. April 2005
    Beiträge:
    32.850
    Zustimmungen:
    459
    das nennst du denken?:o:D:D:ugly:
     
  15. Sarge30739

    Sarge30739 W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    02. August 2009
    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    10
    Vielleicht würde auch eine genauere Spezifikation bezüglich der Pflanze helfen, damit auch ich aufpassen kann, wenn ich meinen Lörres das nächste mal in den Busch stecke, um mich zu erleichtern. (Ich habe bewusst nicht pissen geschrieben, weil ich nicht so ordinär klingen wollte!) Aber mal ernsthaft: Welche Pflanze könnte es denn gewesen sein? <==== ernsthafte Frage!
     

Diese Seite empfehlen