Geiseldrama

Dieses Thema im Forum "Talk" wurde erstellt von Kellog´s, 27. Oktober 2002.

  1. Kellog´s

    Kellog´s W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    18. März 2002
    Beiträge:
    6.045
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihrs mitgekriegt?
    Die Bullen haben um die 140 Leuts in Russland umgelegt, 50 Geiselnehmer und mehr als 90 Geiseln...wie sich wohl rausstellt, hat das Betäubungsgas, das sie einsetzten einige "unerwünschte Nebenwirkungen"...

    Da kann ich nur applaudieren...



    *Klatsch*



















    *Klatsch*









    *Klatsch*










    Arschgeigen
     
  2. Netfreak63

    Netfreak63 Moderator

    Registriert seit:
    19. Juli 2002
    Beiträge:
    24.995
    Zustimmungen:
    2
    Genial! Spitzenleistung!
    nur 90 Geiseln "Verschnitt"! ... *lol* :mad:
     
  3. Demon

    Demon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    7.908
    Zustimmungen:
    0
    118 mittlerweile glaub ich!
     
  4. PanterAMann

    PanterAMann W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    5.500
    Zustimmungen:
    0
    die nachrichten sänder sind eh die besten... zum glück sind es nicht über 700

    sondern nur ein paar über 100 geiseln die dran glauben mussten.


    die menschheit ist so dumm irgendwann wird sie sich selber plätten.
     
  5. ois-is-easy

    ois-is-easy W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    25. August 2002
    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    0
    ...hat irgendjemand von den russen was professionelles erwartet ?!?

    AUs eigener Erfahrung: in russland zählt ein menschenleben nich besonders viel...
    echt übel, is aber so !!
     
  6. GRRRR!!

    GRRRR!! W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    0
    ich find', das war ne reife leistung. immerhin haben die es geschafft, nur russische geiseln zu töten und keine ausländer...wie haben die das nur hingekriegt?
     
  7. Demon

    Demon W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    24. November 2001
    Beiträge:
    7.908
    Zustimmungen:
    0
    Stimmt nicht ganz...Ich weiß von ner Frau aus Kasachstan und einer von woanders her, die auch getötet wurden.
     
  8. GRRRR!!

    GRRRR!! W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    04. Dezember 2001
    Beiträge:
    5.831
    Zustimmungen:
    0
    na gut. aber stell dir mal vor, es wären amerikaner getötet worden....
     
  9. Larsi

    Larsi W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. November 2001
    Beiträge:
    579
    Zustimmungen:
    0
    Warum waren eigentlich die Scorpions nicht in dem russischen Theater (die sind doch grad da am touren) ???
    :))))))
     
  10. tuxracer

    tuxracer W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    07. April 2002
    Beiträge:
    1.533
    Zustimmungen:
    0
    118 tote Geiseln klingt nach sehr viel. Ist es auch. Die meisten sind in Folge des Betäubungsgases umslebengekommen.
    Ich glaube allerdings nicht das in einem anderem Land bei einem Befreisungsversuch wesentlich weniger Opfer gegeben hätte. Das Gebäude zu stürmen, ohne Gaseinsatz hätte sicher einige hundert Geisel das Leben gekostet. Immerhin haben die Spezialeinheiten verhindert, daß die Rebellen ihre Bomben zünden konnten. 2kg C4 (pro Geiselmehmer!) mitten in Menschenmenge hätten noch mehr Opfer gefordert als Gas. Bei einem Gas das langsamer wirkt, hätten die Rebellen Zeit gehabt, die Bomben zu zünden.
    Das Problem ist, daß es sehr schwierig ist, ein so großes Gebäude gleichmäßig und schnell mit Gas zu fullen. Dort wo die Gaskonzentration am größten war, stammen die Todesopfer.

    Das eigentlich schlimme an der ganzen Sache ist, daß der Krieg weiter geht, obwohl er an beiden Seiten x Tausend Opfer gekostet hat...
     
  11. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Ich frag mich nur was die für ein Gas genommen haben.... die russische Regierung schweigt sich dazu ja kräftig aus.
     
  12. Psycho

    Psycho W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    0
    Hmmm, ..

    Vieleicht ham die sowenig Skupel das die bei der Gelegenheit, mal direkt ein neues "Kampfgas" ausprobiert haben. Obwohl ich das nicht wirklich glaube. :(


    Aber was ist noch normal???
     
  13. Thordis V.

    Thordis V. W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    25. November 2001
    Beiträge:
    51.157
    Zustimmungen:
    0
    Den Verdacht hatte ich heute auch schon. Als Mensch mit großem Interesse an Chemie und Medizin ist da gescheit was schief gelaufen, wenn sie normales Anesthesiegas verwendet haben, dann viel zu hoch dosiert, soviele Todesfälle kann es bei Normaldosis nicht geben. Die Vermutungen gehen von Nerven- über Lachgas bis zu einem bislang unbekannten Zeugs.
     
  14. Psycho

    Psycho W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    29. September 2002
    Beiträge:
    8.904
    Zustimmungen:
    0
    Wenns menschliches Versagen, sprich, falsche bzw. zu hohe Dosierung (eines in solchen Einsätzen benutzten Gases) wäre, würde es das zwar nicht ungeschehen machen, aber die Ursache wäre "akzeptabel".

    Aber sollte es tatsächlich ein Grossangelegter Test von neuen "Kampfstoffen" sein, ..................................

    Aber ich kann mir nicht vorstellen, das sie das tatsächlich gemacht hätten. Das Risiko, das man das nachweisen kann wäre einfach zu gross.
     
  15. Master of Hades

    Master of Hades W:O:A Metalgod

    Registriert seit:
    27. April 2002
    Beiträge:
    87.162
    Zustimmungen:
    0
    Also ich möchte nicht in der Haut desjenigen gesteckt haben, der die Entscheidung hat treffen müssen, ob nun zugegriffen wird oder noch weiter abgewartet.

    Die Geiselnehmer haben angekündigt alle zu töten.......
    Wenn die Spezialeinheiten nicht zugegriffen hätten, sondern abgewartet hätten, und dann das ganze Gebäude geprengt worden wäre, dann wäre das Entsetzen auch groß gewesen.......

    Also ich bin der Meinung, dass es sinnvoll war, den Zugriff zu befehlen.
    Ob der Zugriff professionell oder fehlerhaft erfolgte, kann ich nicht beurteilen. Fakt ist aber, dass bei der Sache mit dem Gas wohl etwas nicht mit rechten Dingen abgelaufen ist.......
     

Diese Seite empfehlen