Gefaelschte Eventimtickets

Dieses Thema im Forum "W:O:A wills wissen<br>W:O:A wants to know" wurde erstellt von Nyakyuna, 09. August 2010.

  1. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Hat da irgendjemand Zahlen zu? Ich war doch etwas erstaunt, dass man auch mit gefaelschtem Ticket mit Tagesstempel reingelassen wurde. Klar, fuer die Betroffenen waer's wirklich aergerlich, andererseits ist so ein Festival fuer eine gewisse Besucheranzahl ausgelegt. Wenn's jetzt nur 10 gewesen waeren, will ich nichts gesagt haben ;)
     
  2. wackengeher

    wackengeher W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    14. Juli 2010
    Beiträge:
    2.508
    Zustimmungen:
    0
    Da wohl "Kartonweise" die Ticketrohlinge geklaut wurden, denke ich mal werden es Hunderte oder vielleicht sogar mehr gefälschte Wackentickets sein.
     
  3. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Deshalb haette ich ja so gerne eine ungefaehre Zahl, am liebsten von offizieller Stelle (man darf ja noch traeumen), denn irgendwann hat das nichts mehr mit Nettigkeit zu tun, sondern ist vorallem eine Frage der Sicherheit.
     
  4. hatetfw

    hatetfw W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    376
    Zustimmungen:
    0
    ich glaub in der festivalzeitung stand was von 185 wenn ichs richtig verstanden hab
     
  5. firstcalla

    firstcalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Also in unserer Tageszeitung stand drin das 185 gefälschte Tickets aufgetaucht sind - und das diese Personen aber trotzdem das Open Air geniessen durften.
    Da waren die Veranstalter jedenfalls humaner als die vom Hurricane Festival.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2010
  6. Thorin_Eichenschild

    Thorin_Eichenschild W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    22. Januar 2006
    Beiträge:
    28.825
    Zustimmungen:
    0
    Aber erst, nachdem ihnen nochmal 150€ abgeknöpft wurden...

    Gut, immer noch besser als wieder nach Hause geschickt zu werden.
     
  7. Seatiger

    Seatiger W:O:A Metalmaster

    Registriert seit:
    01. Dezember 2008
    Beiträge:
    6.840
    Zustimmungen:
    0
    Müssten die Tickets zwischen 55.001 und 55.500 gewesen sein. Wenns wirklich wichtig ist, frag ich nochmal jemanden, der es weiß...
     
  8. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    185 haelt sich ja wirklich im Rahmen, dann find ich das gut :)


    Hast Du davon gehoert oder ist Dir das passiert?
     
  9. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    Wirklich-wirklich wichtig ist es nicht, aber 499 ist ja schon ein anderer Schnack als 185. Aber Danke :)
     
  10. firstcalla

    firstcalla W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    01. August 2008
    Beiträge:
    586
    Zustimmungen:
    0
    Es stand drin das diejenigen die eine Anzeige gemacht haben auch das Festival besuchen durften - es stand da nichts von das die nochmal zahlen mussten?
    Aber vielleicht meldet sich hier ja ein Betroffener.
    Meine beiden Eventim Tickets waren jedenfalls nicht gefälscht ( ich hatte aber auch ein mulmiges Gefühl als der Scanner drüberfuhr) - da hatte ich ja Glück auch wenn ich die überEbay gekauft hatte.
     
  11. Donngal

    Donngal W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    12. Januar 2010
    Beiträge:
    2.961
    Zustimmungen:
    0

    Aber da hätte ich glaub ich eher einen Ticketverkäufer im Dorf gesucht oder so...
     
  12. Nyakyuna

    Nyakyuna W:O:A Metalhead

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    An dem Container, an dem meine Freundin sich wg. des großen EVENTIMzettels zuerst angestellt hatte, stand, dass man auch mit gefaelschten Tickets reingelassenw ird, es jedoch jeden Tag wg. Kapazitaet und was weiß ich neu entschieden wird, deswegen nur Tagesstempel. Der Schalter was auch ausschließlich fuer gefaelschte Tickets, durften uns also auf der anderen Seite nochmal zum Scannen anstellen (Ticket was echt und auf den allerletzten Druecker noch superguenstig vor Ort geschossen - Danke nochmals an die Herren aus der Eifel!).
     
  13. Herbstgewoelk

    Herbstgewoelk Member

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren zu sechst da und fuenf von uns hatten gefaelschte Eventim-Tickets. Das war natuerlich extrem aegerlich, da wir ueber 600km gefahren waren und uns dann sagen lassen mussten, dass wir keine Baendchen bekommen, weiiil: Tickets gefaelscht. Und das, nachdem wir uns von der Ticketboerse noch ueber einen Monat lang hinhalten lassen mussten, weil "der Verkaeufer noch geprueft werden" musste. Als die Tickets dann endlich da waren, rief mein Freund noch bei Eventim an und gab die Nummern durch - es sei alles ok, wurde ihm gesagt. Tja und dann so was... :rolleyes: Natuerlich kann es sein, dass wir die Originaltickets hatten und die Besucher mit den gefaelschten Karten vor uns da waren, aber: Haette, koennte, waere...
    Wie viele gefaelschte Tickets es jetzt am Ende waren [es waren ja nicht nur gefaelschte Eventim-Tickets in Umlauf, sondern auch Hardcoverkarten...], das muss wohl noch von offizieller Seite bekanntgegeben werden. Mal heißt es, es seien 185 gewesen, dann sind es mal wieder 700... Aber ganz egal, wie viele es waren, es war eine beschissene Geschichte und ich bin froh, dass es mit Stempeln geregelt wurde [wir mussten uebrigens nichts zahlen und wir haben auch von niemandem gehoert, dass er noch einmal blechen musste]. Haette es sicherheitstechnische Probleme gegeben, waere dem sicher entgegengewirkt worden, aber es lief ja alles friedlich ab. :)

    Na ja - die besagte Ticketboerse wird jedenfalls noch von uns hoeren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 09. August 2010
  14. Chuck

    Chuck Newbie

    Registriert seit:
    09. August 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Wir waren zu sechst da, und zwei hatten gefäschte Karten. Ich fand es sehr human von den Veranstaltern, die Leute dennoch mit Stempeln aufs Gelände zu lassen. Im Prinzip hätte es denen auch scheißegal sein können! Bin halt selbst schuld gewesen, dass ich die Tickets nach dem Sold Out bei ebay gekauft habe. Das passiert mir nicht noch mal. Das dumme war halt nur, dass man jeden Tag zittern musste, dass man am nächsten Tag auch wieder nen Stempel bekommt. Aufgeregt habe ich mich nur, dass mir selbst Samstagabend kein Bändchen mehr gegeben wurde. Denn als Souvenir hätte ich mein 8. Wacken-Bändchen doch gerne mitgenommen!
     
  15. EventimTicketfälschungen

    EventimTicketfälschungen Newbie

    Registriert seit:
    28. Juli 2010
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    hmmm...

    hier ist nochmal der alte Thread mit weiteren Infos und Erlebnisberichten:
    http://woafor.wacken.com/showthread.php?t=163215

    Ich möchte ein großes Lob dafür aussprechen, das es laut Schilderungen Betroffener möglich war, dass Festival zu besuchen, obwohl diejenigen lediglich eine echte (!) Karte mit gefälschtem Aufdruck vorweisen konnten.

    Frage meinerseits: Wurde nur mit den ungültigen EVENTIM-Karten so verfahren (wovon ich ausgehe) oder wurde man auch mit "schlechten" Fälschungen auf das Gelände gelassen?
    Ich möchte für die weniger Informierten nochmal kurz die basics zusammenfassen:

    - Die Fälschungen wurden auf ORIGINAL-EVENTIM-Material (Ticket-Rohlingen) erstellt.
    - Die Fälschungen sind für den Käufer solcher Karten und auch für Eventim-Mitarbeiter ohne Einsatz eines Scanners NICHT erkennbar.
    - Die Fälschungen sind beim Greenfield-Festival aus den genannten Gründen erst NACH dem Festival festgestellt worden (beim Hurricane/Southside & Wacken wurde aus diesem Grund flächendeckend gescannt)
    - Es besteht somit ein nicht zu kalkulierendes RISIKO beim Kauf JEDER CTS-Eventim-Karte auf dem 2. Markt unabhängig von persönlicher Übergabe, ebay oder den offiziellen Tauschbörsen auf den festivaleigenen Homepages.
    - Es wurde nur ALLGEMEIN vor gefälschten Karten gewarnt, ohne auf den speziellen Fall der nicht erkennbaren Fälschungen hinzuweisen (Verwendung von Original-Eventim-Material / Veröffentlichung der gestohlenen Kartennummern / Hinweise, dass selbst dem fälschungssicheren Hologramm nicht vertraut werden kann)
    - Eventim verneint jede Verantwortung für die Entwendung von fälschungssicherem Material, ohne den der komplette Betrug NICHT möglich gewesen wäre.

    Für weitere Infos bin ich per mail unter EventimTicketBetrug@gmx.de erreichbar.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. August 2010

Diese Seite empfehlen